Die Bobbie-Geschäftsführer (v.l.): Alexander Gran, Tim Kuhlmann, Stephan Langkau.
© Bobbie

Bobbie erhält siebenstelliges Investment

Der digitale Baustoffhändler Bobbie schließt seine aktuelle Finanzierungsrunde mit einem siebenstelligen Investment ab. Das Investment wird von mehreren Firmen aus der Baustoffindustrie getragen.

Bobbie digitalisiert den Baustoffhandel und stellt mit seiner Plattform eine Schnittstelle zwischen Baufirmen und Herstellern bereit. So will das Münchner Startup Transparenz im traditionell geprägten Markt des Handels mit Baustoffen schaffen. Baufirmen, Handwerksprofis und Heimwerker sollen auf der Plattform einen Überblick über Baustoffhersteller und deren Produkte erhalten. Hierzu konnte Bobbie im vergangenen Jahr über 200 Hersteller onboarden.

Über die klassischen Services eines digitalen Händlers hinaus arbeitet Bobbie zudem eng mit den Herstellern zusammen. Hierzu stellt das Startup etwa Technologie und Know-how für das Product Information Management (PIM) bereit. So können Artikel inklusive aller relevanten Daten in die Plattform und angeschlossene Prozesse des BIM (Building Information Modeling) und E-Procurement eingegliedert werden. Bauunternehmen erhalten dadurch ein umfangreiches Informationsangebot basierend auf strengen Standards und voller Preistransparenz.

Bobbie erhält Unterstützung aus der Branche

An der nun abgeschlossenen Finanzierungsrunde ist mit Bamaka ein der größten Einkaufsgesellschaften der deutschen Baubranche, welche über die Fachverbände von 115.000 Unternehmen getragen wird. Bobbie ist bereits seit letztem Jahr exklusiver Baustoffpartner der Einkaufsgesellschaft. Als weitere Investoren und strategische Partner kamen zudem BRZ Deutschland, ein Spezialist für Organisationsprozesse und Bauinformatik, sowie HG Commerciale (HGC) aus der Schweiz hinzu. Die HGC ist ähnlich wie Bamaka in der Hand von Bauunternehmern und Handwerkern.

Für Bobbie ist die Finanzierungsrunde mehr als nur eine Finanzspritze. Für das Münchner Startup bedeutet sie auch die Überwindung traditioneller Strukturen und die Unterstützung der gesamten Branche. Alexander Gran, Mitgründer von Bobbie, erklärt:

„Diese Finanzierung ist als Zäsur zu verstehen und ein starkes Zeichen der Kunden, den Baustoffhandel endgültig ins digitale Zeitalter zu überführen. Auf diesen Durchbruch hat ein großer Teil unserer Branche mehr als 20 Jahre gewartet – entsprechend stolz sind wir, mit Bobbie die treibende Kraft hinter dieser Entwicklung zu sein.”

„Einzigartige Möglichkeiten für moderne und transparente Beschaffungswege von Baustoffen“

Sebastian Schneider, Leiter Vertrieb und Mitglied der Geschäftsführung von Bamaka, sagt:

„Bobbie bietet deutschlandweit einzigartige Möglichkeiten für moderne und transparente Beschaffungswege von Baustoffen. Als Dienstleister der Bauwirtschaft möchten wir unseren Verbandsmitgliedern ein breites Angebot für smarte Beschaffung bieten und damit Aufwand und Prozesskosten stark minimieren. Deshalb ist es für uns nur logisch, unsere Kooperation mit Bobbie auszuweiten.”

David Pfender, Startup Manager bei BRZ, führt weiter aus:

„Die Digitalisierung der Baubranche durch Organisationsberatung, einer cloudbasierten ERP-Plattform sowie Outsourcing-Services ist unser Kerngeschäft, unsere DNA ist digital. Entsprechend glauben wir fest an die anstehenden, tiefgreifenden Veränderungen im Baustoffhandel und sind davon überzeugt, dass das Geschäftsmodell von Bobbie das richtige ist, um das Geschäftsmodell in der digitalen Transformation zu erreichen.”

Und Martin Tobler, Chief Executive Officer bei HCG, fügt hinzu:

„Wir verfolgen in der Schweiz schon lange eine Strategie zur Digitalisierung des Handels im Baustoffbereich und sind damit sehr erfolgreich. Wir sehen, dass es in Deutschland hier auch ein großes Marktpotenzial gibt. Wir freuen uns, mit Bobbie ab sofort gemeinsam dieses Potenzial auszuschöpfen und als führender digitaler Anbieter weiter zu wachsen.”

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Sira

News

 

Sira Kinderbetreuung erhält siebenstelliges Investment

Der Münchner Impact-Fonds Bonventure steckt eine siebenstellige Summe aus dem Fonds Bonventure IV in das Kinderbetreuungsstartup Sira. Das Wachstumskapital aus der Series-A-Runde…

Scoperty

News

 

Scoperty sichert sich siebenstelliges Investment

Das Münchner Proptech Scoperty hat seine zweite Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und sich einen siebenstelligen Betrag gesichert. Das Startup konnte die niederländische Großbank…

wealthpilot Risikokapital preomics VRdirect

News

 

Siebenstelliges Investment für Erium

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) hat sich gemeinsam mit Bayern Kapital im Rahmen einer Seed-Finanzierungsrunde in insgesamt siebenstelliger Höhe am Münchener IT-Startup Erium…

rfrnz

News

 

Siebenstelliges Investment für rfrnz

Das 2017 in München und Berlin gegründete Startup rfrnz will die Vertragsanalyse mit Hilfe künstlicher Intelligenz revolutionieren. Dieses Vorhaben fördern nun der…

Cobrainer Team

News

 

Cobrainer fährt siebenstelliges Investment ein

Bayern Kapital und Vogel Ventures beteiligen sich an dem Münchener Technologie-Startup Cobrainer GmbH. Gemeinsam mit den Business Angels Michael Brehm und Andy…

microDimensions

News

 

microDimensions sichert sich siebenstelliges Investment

Ein Konsortium aus fünf Investoren unter der Führung des Business Angels Dr. Adriaan Hart de Ruijter stellt microDimensions eine siebenstellige Summe zur…

Baimos sichert sich siebenstelliges Investment

News

 

Baimos sichert sich siebenstelliges Investment

Das Münchner Technologieunternehmen baimos technologies GmbH konnte eine Finanzierungsrunde mit siebenstelligem Ergebnis abschließen. Investiert haben die HCS Beteiligungsgesellschaft, der High-Tech Gründerfonds (HTGF)…

Handout leicht gemacht: Münchner Startup Slideflight erhält siebenstelliges Investment

News

 

Handout leicht gemacht: Münchner Startup Slideflight erhält siebenstelliges Investment

Wer kennt das nicht: Man verfolgt eine Präsentation und würde die dort gehörten Informationen gerne auch im Nachgang abrufen. Da das Weiterleiten…