Das Team von Pigtie.
Foto: Pigtie

Sechsstellige Pre-Seed-Finanzierung für Pigtie

Das Münchner Fintech-Startup Pigtie sichert sich ein sechsstelliges Pre-Seed-Investment. Nach Angaben des Unternehmens investieren mehrere Business Angels mit Finanz- und Fintech-Hintergrund in das 2020 gegründete Unternehmen. Das frische Kapital soll vor allem für die Weiterentwicklung der Finanz-App eingesetzt werden.

Pigtie entwickelt eine ganzheitliche Finanzplattform, die seine NutzerInnen befähigen soll, zu investieren. Das von Maximilian Klinke und Christian Maksymiw gegründete Unternehmen will mit seiner Lösung vor allem Studierende und BerufseinsteigerInnen zwischen 18 und 32 Jahren ansprechen. Bislang finanzierte sich Pigtie über Förderprogramme und erste eigene Umsätze, eine Pre-Seed-Runde spült nun eine sechsstellige Summe in die Kasse des jungen Unternehmens. Das neue Kapital soll vor allem für die Weiterentwicklung der App genutzt werden und auf die Vision des Münchner Startups einspielen: Lebenslanger Begleiter für die persönlichen Finanzen der NutzerInnen zu werden. Zusätzlich soll das Investment für den Ausbau der Pigtie-Community verwendet werden.

Spielerisch den Kapitalmarkt entdecken

“Wir haben bewiesen, unsere NutzerInnen zu befähigen, sich mit ihren persönlichen Finanzen zeitgemäß auseinanderzusetzen, über den Tellerrand der veralteten Finanzprodukte hinaus zu schauen und spielerisch den Kapitalmarkt für sich zu entdecken. Durch die erfolgreiche Finanzierungsrunde haben wir gezeigt, dass wir mit unserer Vision nicht nur mehrere Tausend NutzerInnen, sondern auch namhafte Investoren überzeugen. Mit dem nun eingesammelten Kapital werden wir ein komplettes Redesign der App umsetzen, weitere Features und Angebote innerhalb unserer App entwickeln, sowie unsere Community erweitern”,

meint CEO und Mitgründer Maximilian Klinke zur aktuellen Finanzierungsrunde.

Microinvesting durch Aufrunden-Service

In seiner App bietet Pigtie unter anderem einen kostenfreien Aufrunden-Service an. Dabei handelt es sich um ein Microinvesting-Tool, das NutzerInnen durch regelmäßiges Investieren von Centbeträgen an die Welt der Kapitalmärkte heranführen will. Bei bargeldloser Bezahlung wird die digitale Transaktionen auf den nächsten Euro aufgerundet und diese Aufrundung anschließend in ETFs investiert. ‚Pigtie Lessons‘, eine in der App integrierte Wissensplattform, versorgt NutzerInnen darüber hinaus mit Informationen rund um die Finanzwelt.

Aktuell ist für NutzerInnen in der App die Integration bestehender Bankkonten und das Eröffnen eines neuen oder das Verbinden mit einem bestehenden Depotkonto möglich. Für die Zukunft strebt Pigtie an, eine ganzheitliche Finanzübersicht in der App zu ermöglichen.

Regina Bruckschlögl

Nach eigenen Startup-Erfahrungen blickt sie als Redakteurin von Munich Startup nun aus einer anderen Perspektive auf die Münchner Startup-Szene – und entdeckt dabei jeden Tag, wie vielfältig das Münchner Ökosystem ist. Startup Stories, die erzählt werden wollen!

Ähnliche Artikel

Shopvibes

News

 

Sechsstellige Pre-Seed-Finanzierung für Shopvibes

Das Münchner B2B-SaaS-Startup Shopvibes hat erfolgreich eine sechsstellige Pre-Seed-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Als Lead-Investor tritt dabei Heinz Raufer, Gründer von Atrada und Hotel.de, auf.…

GovRadar GmbH

News

 

Govradar sichert sich sechsstellige Pre-Seed-Finanzierung

Govradar bietet eine Beschaffungsplattform für den öffentlichen Sektor. Die Investoren Wolfgang Reitzle und Andreas Kupke steigen mit einer sechsstelligen Summe beim Münchner…

Phelas Team

News

 

Pre-Seed-Finanzierung für Phelas

In einer Pre-Seed-Finanzierungsrunde kann sich Phelas 600.000 Euro sichern. Mit dem eingesammelten Geld will das Münchner Startup unter anderem seine Technologie weiterentwickeln.

twostay

News

 

Sechsstellige Finanzierung für Coworking-Startup Twostay

Das 2019 gegründete Coworking-Startup Twostay hat in seiner zweiten Finanzierungsrunde einen mittleren sechsstelligen Betrag eingesammelt.

Farminsect

News

 

Farminsect schließt sechsstellige Seed-Finanzierung ab

Das Münchner Agtech-Startup Farminsect ermöglicht es Landwirten, ihr eigenes Proteinfutter aus regionalen Reststoffen mit Hilfe von Insekten herzustellen. Dadurch sparen sich Landwirte…

Seed-Finanzierung für KEWAZO

News

 

Seed-Finanzierung für KEWAZO

Gute Nachrichten aus dem Hause KEWAZO: Die MIG Verwaltungs AG (MIG AG) als Kapitalverwaltungsgesellschaft der MIG Fonds erweitert ihr Beteiligungsportfolio um das…

smartlane team

News

 

Sechsstellige Finanzierung für Smartlane

Das Münchener Technologie Startup Smartlane hat eine erfolgreiche erste Finanzierungsrunde abgeschlossen. Das Family Office Ideenschaft Invest GmbH & Co. KG investiert eine…

nuclino

News

 

Sechsstellige Finanzierung für Nuclino

Das Münchener IT Startup Nuclino hat eine Angel-Runde mit Unterstützung von BayStartUP erfolgreich abgeschlossen. Nuclino entwickelt ein schnelles und einfaches Wissensmanagement-System, das Teamarbeit…