© Screenshot crowdfundinginmuenchen.de

München passt Crowdfunding-Förderung an

Mit ihrer Crowdfunding-Förderung hat die Landeshauptstadt München ein deutschlandweit einzigartiges Angebot. Aufgrund der Corona-Krise hat die Stadt nun die Bedingungen des Programms angepasst, um der stark betroffenen Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt unter die Arme zu greifen.

Bisher hatte die bayerische Landeshauptstadt die Vorbereitung und Durchführung einer Crowdfunding-Kampagne finanziell mit einem Zuschuss von 50 Prozent bis maximal 3.000 Euro unterstützt. Dabei wurden die Ausgaben für Fotos oder Videos, Texte, Lektorat, Übersetzungen, Grafikdienstleistungen wie Infografiken genauso wie Storytelling, Kommunikation, PR oder Social Media bezuschusst.

Nun wurde die Fördersumme vom Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) angepasst. Bis Ende Mai 2020 wird der Zuschuss für kreative Leistungen zur Vorbereitung der Kampagne auf 90 Prozent der anfallenden Kosten erhöht. Damit benötigen die Kampagnenerstellenden deutlicher weniger Eigenkapital als bisher. Auf diese Weise möchte das RAW nicht nur ProjektstarterInnen und ihre Ideen unterstützten, sondern auch die Auftragssituation der lokalen Kultur- und Kreativwirtschaft während der Corona-Krise stärken. Die maximale Fördersumme von 3.000 Euro bleibt dabei bestehen. Alle Informationen zu dem Programm sowie den Antrag gibt es unter www.muenchen.de/crowdfunding.

Schritte nach der Crowdfunding-Förderung

Auch viele Crowdfunding-Plattformen haben auf die Corona-Krise reagiert und eigene Sonderformate eingerichtet. Viele davon sind mit dem Crowdfunding-Förderprogramm der Stadt kompatibel. So hat beispielsweise Startnext angekündigt, durch die aktuelle Situation betroffenen Projekten die Transaktionsgebühren in Höhe von 4 Prozent zu erstatten. Zudem wird für diese Projekte das „Alles-oder-Nichts-Prinzip“ ausgesetzt. Damit wird die gesammelte Unterstützung auch dann ausgezahlt, wenn das gesetzte Ziel nicht erreicht wird.

Ein weiterer Vorteil der geförderten Projekte: Wer eine erfolgreiche Kampagne vorweisen kann, kann diese bei der Stadtsparkasse München im Rahmen des „Munich Crowd“-Programms mit einem Gründungsdarlehen verknüpfen. Bei diesem Cofunding erhalten die GründerInnen von der Stadtsparkasse eine umfassende Beratung zum richtigen Finanzierungsmix. Dabei zählt das erfolgreiche Crowdfunding als Nachweis für eine konkrete Nachfrage des geplanten Produkts oder der Dienstleistung am Markt.


Alle Informationen zu dem Programm sowie den Antrag gibt es unter www.muenchen.de/crowdfunding

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Scheitern ohne Risiko? — Crowdfunding in München

Good to know

 

Scheitern ohne Risiko? — Crowdfunding in München

Was gibt es zum Thema Crowdfunding in München zu sagen? Eine Menge, finden wir. Welche acht Argumente sprechen für Crowdfunding bei einem…

Münchner Crowdfunding-Förderung

News

 

Erfolgsbilanz: Die Münchner Crowdfunding-Förderung

Im März 2018 startete die Münchner Crowdfunding-Förderung als bundesweit einmaliges Pilotprojekt. Wir ziehen nach einem Jahr Laufzeit eine Zwischenbilanz. 20 Projekte förderte…

Munich Crowd

News

 

Crowdfunding in München – neue Plattform und Co-Funding!

Pünktlich zum Crowd Dialog 2018 ist das neue Crowdfunding-Portal für München online gegangen. Die Seite gibt einen Überblick über Münchner Crowdfunding-Angebote und…

crowdfunding-förderung

News

 

Neue Crowdfunding-Förderung der Stadt München

Die Landeshauptstadt München legt als allererste Kommune in ganz Deutschland eine Crowdfunding-Förderung mit einem speziellen Programm auf. Damit sollen sowohl Gründer bei…

München Crowdfunding

News

 

Crowdfunding-Contest für München-Projekte

Die whiteBOX im Münchner Werksviertel veranstaltet gemeinsam mit dem Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München einen Crowdfunding-Wettbewerb. Crowdfunding-Projekte, die sich mit…

Gründerinnen

News

 

Passt zusammen: Gründerinnen & München

Welche Städte bieten die besten Chancen für Frauen, die ein eigenes Unternehmen gründen wollen? Dieser Frage wurde in der Studie Dell Women…

Crowdfunding für Food-Entrepreneure – die nächste IHK Crowdfunding Night steht an!

News

 

Crowdfunding für Food-Entrepreneure – die nächste IHK Crowdfunding Night steht an!

„Food & Crowdfunding“ – Eine schöne Kombination, denn Essen geht bekanntlich immer, auch beim Crowdfunding. Darum steht die 5. IHK Crowdfunding Night…

Crowdfunding als Finanzierungsalternative

News

 

Crowdfunding als Finanzierungsalternative

Vor allem jüngere Gründer, deren soziales Umfeld mitfinanziert, profitieren von Crowdfunding. Diese Anschubfinanzierung durch Freunde und Familie vermittelt weiteren Geldgebern ein größeres…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen