Die Userlane-Gründer Felix Eichler, Hartmut Hahn und Kajetan Arno Uhlig (v.l.n.r.)
© Userlane

Userlane holt sich 10 Millionen für Expansion

Das Münchner Startup Userlane bereitet sich mit 10 Millionen Euro Series-B-Finanzierung auf seine internationale Expansion vor. Die Finanzierungsrunde führte Five Elms Capital an.

Userlane, das Münchner Startup für eine „Digital Adoption Solution“, hat eine Wachstumsfinanzierung in Höhe von 10 Millionen Euro abgeschlossen. Five Elms Capital, ein auf schnell wachsende B2B-Softwareunternehmen spezialisierter VC-Geber, führte die Runde an. Neben dem US-Investor investierten auch bestehende Kapitalgeber wie Capnamic, High-Tech Gründerfonds (HTGF) und Main Incubator.

Corona-Krise steigert Nachfrage an Digital Adoption Solution von Userlane

Mit der Kapitalspritze will Userlane die internationale Expansion vorantreiben und die Produktentwicklung beschleunigen. Das Münchner Startup will weltweit Unternehmen dabei unterstützen, die Akzeptanz von Softwarelösungen zu verbessern. Gerade aktuell bringt das Geschäftsmodell von Userlane einen großen Mehrwert. Denn aufgrund der Corona-Krise haben viele Unternehmen neue Softwarelösungen eingeführt, um eine stärker auf Home Office und Remote Work ausgerichtete Belegschaft zu managen.

Die Digital Adoption Solution der Münchner hilft den MitarbeiterInnen, Software schneller zu nutzen und Nachfragen nach Software-Support besser zu bewältigen.

Hartmut Hahn, CEO von Userlane, kommentiert:

„Mit dieser neuen Investition sind wir in der Lage, unsere internationale Präsenz auszubauen und unsere Produkt-Roadmap zu beschleunigen, während wir unseren Kunden über verschiedene Märkte und Zeitzonen hinweg optimalen Support bieten können.“

„Äußerst talentierte Mannschaft“ soll den US-Markt erobern

Die Investoren sehen einen exponentiell wachsenden Bedarf an Lösungen für die digitale Software-Einführung, um zunehmend räumlich verstreute Teams zu managen. Joe Onofrio, Partner bei Five Elms Capital, ergänzt:

„Hartmut und sein Team haben eine äußerst talentierte Mannschaft zusammengebracht, eine unglaubliche Kultur gefördert und ein beeindruckendes Produkt entwickelt und das alles mit begrenzten Ressourcen. Wir freuen uns, dem Unternehmen dabei zu helfen, auf dem Fundament des Erfolgs aufzubauen und seine Präsenz auf dem US-Markt deutlich zu erhöhen.“

Userlane konnte trotz der wirtschaftlichen Unsicherheit in der Corona-Krise seine Userzahlen steigern. Zusätzlich zu schnell wachsenden Tech-Unternehmen wie Celonis, Personio und Freighthub haben große Firmen wie Beiersdorf, Linde und Allianz begonnen, mit Userlane zu arbeiten. In den kommenden zwölf Monaten will Userlane auf dem US-Markt stärker Fuß fassen.

Interaktive Guides steigern Akzeptanz und senken Kosten

Mit der Technologie lassen sich interaktive Schritt-für-Schritt-Guides über jegliche browser-basierte Software legen. Diese Anleitungen können ohne technisches Vorwissen erstellt werden und führen die BenutzerInnen direkt in der Anwendung durch komplexe Prozesse. Statt mit einfachen Video-Tutorials kommuniziert Userlane live mit den Software-NutzerInnen. Die User können durch ihre eigenen Aktionen lernen, wie sie jede Aufgabe innerhalb der Software-Plattform erledigen können, was wiederum die Software-Akzeptanz erhöht.  

Userlane hilft Firmen dabei, remote arbeitende Teams zu unterstützen und kann dadurch die Digitalisierung in Unternehmen beschleunigen. Die bestehenden KundInnen des Münchner Startups konnten ihre Schulungs- und Support-Kosten um bis zu 75 Prozent senken und neue Software oder Prozesse dreimal schneller einführen.

Helen Duran

Als Redakteurin ist die Wirtschaftsgeografin Helen Duran seit April 2015 für Euch in der hiesigen Gründerszene unterwegs. Sie ist neugierig auf Eure spannenden Startup-Geschichten!

Ähnliche Artikel

Userlane Team

News

 

Frische 4 Millionen Euro für Userlane

Das Münchner Softwareunternehmen Userlane kann in seiner Series-A-Finanzierungsrunde 4 Millionen Euro einsammeln. Das frische Kapital soll für die Weiterentwicklung der Technologie und…

Quite Something Team

News

 

Endorphine auf Papier — quite something holt sich die Crowd ins Boot

#kreativmuenchen Crowdfunding ist die Crowdfunding-Plattform des Kompetenzteams Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München und unterstützt kreative Crowdfunding-Projekte aus München und der Metropolregion.…

Social Bee

News

 

Social Bee holt sich die Crowd ins Boot

Arbeit ist Integration. Aber wie schaffen Geflüchtete ihre ersten Schritte auf dem deutschen Arbeitsmarkt? Die Antwort: Mit Social Bee. Denn das Münchner…

Die JobNinja-Gründer Mircea Popa und Laurent Meyer beim Notartermin mit HR4YOU-Vorstand Konrad Schlebusch

News

 

JobNinja holt sich Investor an Bord

JobNinja will Jobvermittlung so einfach machen wie Dating mit Tinder. Nun investiert das Software-Unternehmen HR4YOU in die Münchner. HR4YOU steigt bei dem…

Userlane Teambild

News

 

Seed-Finanzierung für Userlane

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert unter anderem zusammen mit dem main incubator der Commerzbank in das Technologieunternehmen Userlane. Die von Userlane entwickelte…

IDnow

News

 

IDnow: Mehrere Millionen Finanzierung für die europäische Expansion

Erfolgreiche Finanzierungsrunde für ein Münchner Startup: Die IDnow GmbH, die Ident- und eSigning-Lösungen entwickelt hat, erhielt im Rahmen einer weiteren Finanzierungsrunde mehrere…

parcelLab holt sich Bayern Kapital mit ins Boot

News

 

parcelLab holt sich Bayern Kapital mit ins Boot

Das Tech-Startup parcelLab GmbH aus München gewinnt mit Bayern Kapital und vier namhaften Business Angels starke Partner, die einen hohen sechsstelligen Betrag…

ProGlove holt sich Bayern Kapital mit ins Boot

News

 

ProGlove holt sich Bayern Kapital mit ins Boot

Das auf industrielle Wearables spezialisierte Startup ProGlove hat seine erste Finanzierungsrunde über 2 Millionen Euro abgeschlossen. Investoren dieser Finanzierungsrunde sind neben Bayern…