Cleverciti sammelt Millionen ein

Cleverciti, ein Münchner Startup für smarte Parktechnologie, hat in einer 'Series-A+'-Finanzierungsrunde knapp 5 Millionen Euro eingesammelt.

Cleverciti erhöht durch die Kapitalspritze von 4,76 Millionen Euro (5,6 Millionen US-Dollar) seine Gesamtfinanzierung auf 24,03 Millionen Euro. Die Finanzierung hilft dem Unternehmen dabei, seine Vertriebs- und Marketingaktivitäten auszuweiten und die Einführung seiner intelligenten Parkplatzlösung als SaaS-Produkt zu beschleunigen. Dabei arbeitet das internationale Cleverciti-Team vom Hauptsitz in München und dem Standort in Atlanta, USA.

Trotz Krise: alle VCs an einem Tisch

Alle bestehenden institutionellen Investoren nahmen an der von SPDG Ventures geführten Runde teil, darunter der Tesla-Investor ‚The Westly Group‘, EnBW New Ventures (ENV) und die KfW.

Olivier Périer, SPDG Ventures-Vorstandsvorsitzender, sagt:

„Wir sind stolz darauf, alle Investoren von Cleverciti mitten in einer weltweiten Krise an einem Tisch zu haben. Dies spiegelt die einzigartige Position wider, in der sich Cleverciti befindet: gut finanziert und führend bei der Reduzierung des Verkehrs und der Emissionen in unseren Städten […].“

Die intelligenten Parklösungen von Cleverciti helfen Städten und Organisationen wie Park & Rides, Einkaufszentren oder Krankenhäusern, den Verkehr und die Emissionen zu reduzieren. Gleichzeitig können sie die Einnahmen aus Parken und Einkaufen erhöhen, während die AutofahrerInnen eine reibungslose, stressfreie Ankunft genießen können. Die Lösung des Münchner Startups wird bereits weltweit an über 200 Standorten in über 20 Ländern eingesetzt.

Eine der neuesten Großinstallationen von Cleverciti ist die umfassende Parkleitlinie in Köln, die im Juni 2020 eingeführt wurde. Mit den innovativen digitalen Schildern des 2012 gegründeten Unternehmens an jeder Straßenecke und einer mobilen App werden AutofahrerInnen nun zu einem freien Parkplatz geleitet.

So funktioniert das smarte Parken mit Cleverciti

Cleverciti bringt Edge-Computing, auf künstlicher Intelligenz basierende IoT-Sensoren, 360-Grad-Lenkungslösungen und Fahrzeuglokalisierungskarten zusammen. Die Sensoren und digitalen Schilder werden in der Regel an Laternenpfählen montiert. Dabei können bis zu 100 Parkplätze mit einem einzigen Sensor überwacht werden. Gleichzeitig identifizieren Fahrzeug-Ortungskarten den genauen Standort eines Fahrzeugs auf einem Parkplatz und automatisieren das Bezahlen.

„Wir haben intelligente Parklösungen aus der ganzen Welt evaluiert, bevor wir in Cleverciti investierten. Wir sind davon überzeugt, dass Cleverciti die weltweit beste Lösung für intelligentes, effizientes Parken und Parkleitsysteme entwickelt hat, die den Städten dabei helfen wird, neu zu überdenken, wie sie Staus in Innenstädten und Einzelhandelsbereichen reduzieren können,“

sagt Steve Westly, Managing Partner der Westly Group.

Thomas Hohenacker, Cleverciti-CEO, sagt:

„Wir müssen die CO2-Emissionen reduzieren, unsere Städte intelligenter und lebenswerter machen und die Verschwendung von Zeit und Energie reduzieren. Cleverciti zeigt in jedem dieser Bereiche eine unmittelbare Wirkung, indem es den Autofahrern ermöglicht, mit unseren intelligenten Parkdaten- und Abbiegeleitsystemen schnell und nahtlos zu parken.“

Für die innovative Parklösung wurde die Münchner bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet, so unter anderem mit dem Munich Startup Award 2017.

Helen Duran

Als Redakteurin ist die Wirtschaftsgeografin Helen Duran seit 2015 für Euch in der hiesigen Gründerszene unterwegs. Sie ist neugierig auf Eure spannenden Startup-Geschichten!

Ähnliche Artikel

Bao

News

 

Bao sammelt 2,5 Millionen Euro ein

Das Salestech-Startup Bao Solutions sichert sich in seiner Seed-Finanzierungsrunde 2,5 Millionen Euro. Zu den Investoren zählen der VC Peak, die BayBG und…

Kewazo

Investment

 

Kewazo sammelt 2,5 Millionen Euro ein

Nach einer erfolgreichen Seed-Finanzierung kann Kewazo nun erneut 2,5 Millionen Euro einsammeln und damit das gesamte Finanzierungsvolumen auf 3,6 Millionen Euro anheben.…

Holo-Light

Series A-Finanzierung

 

Holo-Light sammelt 4 Millionen ein

EnBW New Ventures und Bayern Kapital investieren gemeinsam mit Toprope Ventures und dem bestehenden Investor Innogy Innovation Hub insgesamt 4 Millionen Euro…

Klarx sammelt 12,5 Millionen Euro ein

Investment

 

Klarx sammelt 12,5 Millionen Euro ein

Das Münchner Startup Klarx sammelt 12,5 Millionen Euro ein. Die Online-Mietplattform für Baumaschinen will damit weiter wachsen und expandieren. Investoren sind B&C…

wealthpilot Risikokapital preomics VRdirect

News

 

Preomics sammelt 3,3 Millionen Euro ein

Mit einem Investment von über drei Millionen Euro schließt Preomics seine Serie-A-Finanzierungsrunde erfolgreich ab. Als Investoren konnte das BioM-Startup — neben einigen Business…

geldscheine

News

 

Tesla-Investor gibt 2,6 Millionen Euro on top für Cleverciti

Vor Kurzem war bekannt geworden, dass Cleverciti Systems seine Finanzierungsrunde von 10 Millionen Euro um 2,6 Millionen aufstocken konnte. Tesla-Investor „The Westly…

Cleverciti Systems

News

 

10 Millionen Euro für Cleverciti Systems

Der Münchner Anbieter von Parkplatzsensoren Cleverciti Systems sichert sich 10 Millionen Euro frisches Kapital. Das Geld stammt vom Neuinvestor EnBW New Ventures…

Cleverciti Systems auf der Überholspur

News

 

Cleverciti Systems auf der Überholspur

Das Münchner Startup Cleverciti Systems GmbH erhält einen Finanzierungsschub von mehr als 2,8 Millionen Euro. Damit kann das Unternehmen weiter ausgebaut und…