Das Gründer-Team von IDnow: Dennis von Ferenczy, Sebastian Bärhold, Armin Bauer und Felix Haas (v.l.)
Foto: IDnow

IDnow verdoppelt Zahl der Transaktionen

Das Identitätsprüfungs-Startup IDnow konnte im vergangenen Jahr die Anzahl der abgewickelten Transaktionen verdoppeln. Das nächste Ziel der Münchner ist es, europäischer Marktführer für Identitätsprüfung und Authentifizierung zu werden.

IDnow steigerte seine Transaktionen zum einen durch organisches Wachstum bei Neu- und Bestandskunden. Außerdem haben die Münchner vergangenes Jahr die beiden Unternehmen Identity Trust Management und Ariadnext übernommen.

„Wir verfolgen das Ziel, die führende, einheitliche Plattform für Identitätsnachweise zu schaffen, die den unterschiedlichen Bedürfnissen unserer Kunden gerecht wird“,

sagt Andreas Bodczek, CEO von IDnow.

„Gleichzeitig erfüllen wir damit die komplexen regulatorischen Anforderungen auf dem Gebiet. Durch unsere erfolgreichen Fusionen und Übernahmen ist die IDnow-Gruppe in der Lage, erstklassige Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die ein nahtloses Nutzererlebnis für eine Vielzahl von Branchen und Regionen schaffen.“

IDnow: „Wir sind sehr gespannt auf die weitere Entwicklung unserer Marktposition“

Im vergangenen Jahr konnte IDnow so viele Neukunden gewinnen wie nie zuvor, darunter europäische Firmen wie eToro und Lydia. Auch die Hälfte der 20 größten Banken Europas sowie vier der größten Telekommunikationsanbieter in Frankreich und Deutschland nutzen nach Angaben von IDnow deren Identitätsplattform. In Großbritannien und im Nahen Osten haben die Münchner 2021 Niederlassungen eröffnet.

„Digitale Identitätsverifizierung erfährt ein enormes Wachstum, da Unternehmen zunehmend digitale Geschäftsmodelle umsetzen. Unsere automatisierten Lösungen zu Verifizierung haben sich für viele europäische Unternehmen unter Beweis gestellt. Das zeugt von einem hohen Grad an Betrugssicherheit, den wir unseren Kunden kontinuierlich bieten“,

sagt Bodczek.

„Wir sind sehr gespannt auf die weitere Entwicklung unserer Marktposition. Mit unserer ganzheitlichen Plattform, dem verstärkten Team und den zusätzlichen regionalen Standorten sind wir in einer starken Position, um Unternehmen genau das zu bieten, was sie brauchen. Ebenso freuen wir uns, im kommenden Jahr die drei kombinierten Unternehmen weiter zusammen zu führen und als gemeinsames Team eine stärkere Marktführung anzustreben.“

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Ariadnext IDnow Founder Europäischen Investitionsbank Identity Trust MAnagement

News

 

60 Millionen Euro für IDnow

IDnow kann sich eine neue Kreditfinanzierung von Blackrock sichern. Dabei werden bis zu 60 Millionen Euro an Finanzierungsmitteln bereitgestellt.

Ariadnext IDnow Founder Europäischen Investitionsbank Identity Trust MAnagement

News

 

IDnow übernimmt französische Firma Ariadnext

IDnow bietet Identitätsfeststellung etwa bei Eröffnung eines Bankkontos an. Nun haben die Münchner Ariadnext übernommen. Das französische Unternehmen ist auf die Remote-Verifizierung…

Ariadnext IDnow Founder Europäischen Investitionsbank Identity Trust MAnagement

News

 

Autoident: IDnow bringt KI-Identitätsprüfung

Mit Autoident arbeitet IDnow an einer Identitätsprüfung mit künstlicher Intelligenz. Das Münchner Startup wird damit nach eigenen Angaben das erste Unternehmen sein,…

Ariadnext IDnow Founder Europäischen Investitionsbank Identity Trust MAnagement

News

 

IDnow übernimmt Kommunikationstochter von Wirecard

Das Münchner Startup IDnow kauft die Wirecard Communication Services. Ein Großteil der 150 Mitarbeiter am Standort Leipzig soll übernommen werden.

Ariadnext IDnow Founder Europäischen Investitionsbank Identity Trust MAnagement

News

 

IDnow peilt 100 Millionen Euro Umsatz an

IDnow will in den kommenden Jahren die 100 Millionen Euro Umsatz erreichen. Dazu hat das 2014 gegründete Unternehmen einen neuen CEO und…

idnow

News

 

Millioneninvestment und strategischer Partner für IDnow

Ein Millioneninvestment sowie den Einstieg von Giesecke+Devrient als strategischen Partner verkündet das Münchner Startup IDnow. Mit der aktuellen Investition im Millionenbereich sollen…

IDnow

News

 

IDnow: Mehrere Millionen Finanzierung für die europäische Expansion

Erfolgreiche Finanzierungsrunde für ein Münchner Startup: Die IDnow GmbH, die Ident- und eSigning-Lösungen entwickelt hat, erhielt im Rahmen einer weiteren Finanzierungsrunde mehrere…

IDnow

News

 

IDnow: Verträge jetzt per Smartphone unterschreiben

Vertragsabschluss der Zukunft: Kreditverträge, Vollmachten und Co. — zum ersten Mal per Smartphone: Das FinTech-Unternehmen IDnow, eine der führenden Firmen für sichere…