Lilium heuert prominenten Design-Chef an
© Lilium

Lilium heuert prominenten Design-Chef an

Lilium holt Frank Stephenson als Chefdesigner ins Unternehmen. Nach Angaben des Münchner Luft-Taxi-Startups handelt es sich um einen der renommiertesten und einflussreichsten Autodesigner der Welt.

Frank Stephenson ist beileibe kein unbeschriebenes Blatt. In der Vergangenheit verantwortete er unter anderem das Design der Autos BMW X5, New MINI, Ferrari F430, Maserati MC12 and McLaren P1. Nun verlässt er die Autobranche und wechselt zu Lilium. Das Unternehmen entwickelt mit inzwischen über 100 Mitarbeitern elektrisch betriebene Fluggeräte, die als Taxis eingesetzt werden sollen. Lilium-Chef und Mitgründer Daniel Wiegand kommentiert die Anstellung von Stephenson:

„Es ist ein Zeichen von Liliums Führungsposition in diesem Bereich, dass jemand von Franks Kaliber sich uns anschließt.“

Stephenson selbst erklärt seinen Wechsel zu Lilium mit der Suche nach einer neuen Herausforderung:

„Mein letzter Job war bereits das Höchste, das man in der Welt des Automobil-Designs überhaupt erreichen kann. Die naheliegende Frage war — was soll als nächstes kommen? Das konnte ich für mich zunächst gar nicht so leicht beantworten. Und dann kam dieses beeindruckende Unternehmen — und es fühlte sich sofort wie der richtige nächste Schritt an.“

Lilium-Jet hob bereits vor einem Jahr ab

In einem früheren Interview mit Munich Startup beschrieb Wiegand die Vision von Lilium:

„Wir wollen sowohl den urbanen Einsatz als auch zwischen den Städten. Mit heutigen Batterien sind rund 300 km Reichweite möglich. Eine Region wie Bayern kann man damit gut verbinden und im Grunde zu einer Metropole machen: Von München aus erreicht man die größten Teile Bayerns in einer halben Stunde.“

Bereits vor einem Jahr absolvierte Lilium seinen ersten erfolgreichen Testflug.

Schon deutlich früher konnte das Startup den Investor Frank Thelen und die Investmentgesellschaft Atomico des Skype-Mitgründers Niklas Zennström von einem Engagement überzeugen. Letztes Jahr folgte dann eine mit 90 Millionen Euro abgeschlossene Serie-B-Finanzierungsrunde.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close