Crowd Dialog 2016 – ein Rückblick
Crowddialog

Crowd Dialog 2016 – ein Rückblick

Vergangenen Donnerstag fand bereits zum vierten Mal der Crowd Dialog, der von Michael Gebert in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern organisiert wird, statt. Die Konferenz ist mittlerweile die führende Praxis- und Wissenskonferenz zum Thema Crowd in ganz Europa. Im Fokus stand in diesem Jahr der „Mittelstand und der digitale Wandel“ und „Business Transformation in der Praxis“.

15304248_665477696968052_7642574879914011943_o

Organisator und Crowd-Experte Michael Gebert

Die drei Säulen der Konferenz setzten sich wie folgt zusammen:

1. Crowdfunding für den Mittelstand

Verschiedene Branchenexperten berichteten den Gästen von den Finanzierungs-Clustern von morgen und wie sie den Schwarm für die Finanzierung ihrer Vorhaben nutzen können. Gerade für KMU sind zukunftsorientierte Lösungen der Finanzierung gefragt, um kurzfristig Eigen- oder Fremdkapital zu mobilisieren und gleichzeitig Investoren die Chance zu bieten, höhere Zinsen zu erwirtschaften als über herkömmliche Anlageformen.

2. Crowdsourcing

Beim Schwerpunkt Crowdsourcing drehte es sich in erster Linie um die Talentsuche und HR Strategien insbesondere in Zusammenhang mit der Generation Y.  In einer Podiumsdiskussion mit führenden Vertretern der Branche und auch Startups wie zum Beispiel Testbirds wurden beispielsweise neue Beschäftigungsmodelle und zukünftige Formen der Zusammenarbeit kritisch beleuchtet und diskutiert. Auf der Suche nach Talenten sind im globalen Wettbewerb immer flexiblere und offenere Strukturen gefordert, um mit den sich laufend verändernden Anforderungen an Arbeit-Zeitmodelle Schritt halten zu können. Laut den Experten muss sich hier in der nächtsten Zeit noch einiges tun, angefangen bei rechtlichen Themen bis hin zu flexibleren Arbeitsmodellen.

3. Crowdinnovation

Das Profil von Innovation verändert sich immer schneller, tiefgreifender und in einem starken globalen Spannungsfeld – und es gilt auch mögliche Fehlinvestitionen frühzeitig zu vermeiden. Beim Crowddialog analysierten Marktführer aktuelle Tendenzen für mehr „Innovationship“, sowie die Effekte auf Innovationsmethodik und die involvierten Stake-holder-Gruppen.

15369278_665473666968455_2733148998986287550_oNeben vielen Keynotes und Diskussionen auf der Hauptbühne zum Beispiel zu den Themen B2B Crowd Collaboration, Serial Crowdfunding/-investing oder auch Mittelstand 4.0 hatten die Besucher auch die Möglichkeit, in Master-Classes einen noch tieferen Einblick in die Crowd-Themen zu erhalten.

Zwischen den Slots hatten die Besucher viel Zeit sich untereinander auszutauschen

Zwischen den Slots hatten die Besucher viel Zeit sich untereinander auszutauschen

Munich Startup hat sich den Track „Crowd und Food: Vom Consumer zum Co-Creator – Mit Crowdfunding neue Zielgruppen gewinnen“ genauer angesehen.

Food-Startups & Crowdfunding

Wer sich auskennt, weiß: die Food Branche ist im Wandel und erhält Auftrieb von zahlreichen Startups mit neuen Ideen. Nicht nur Food Startups, auch etablierte Food Unternehmen partizipieren am gestiegenen Interesse der Verbraucher für neue Food Produkte. In der Masterclass stellten sich viele Branchenexperten wie zum Beispiel Markus Sauerhammer (startnext) mit einem Vortrag vor und beantworteten natürlich auch Fragen von der „Crowd“.

15325125_665483143634174_3596731836872329488_oGeleitet wurde die Masterclass von Christine Purnell (StartinFOOD). Unter anderem erklärte zum Beispiel der Sales-Experte Jens Köster wie wichtig eine offene Kommunikation, eine intensive Beschäftigung mit der Zielgruppe und eine vorausschauende Zeitplanung für eine erfolgreiche Kampagne ist. An Jens Kösters Vortrag knüpfte Steffen Marx nahtlos an und gab Insights zu den Kampagnen von Giesinger Bräu und sprach offen mit den Publikum über die Probleme und Herausforderungen während der laufenden Kampagne.

158_IHK_Crowdfunding_Night_16_02_2016Linette Heimrich von der IHK München schloss die Masterclass mit dem Crowd-Canvas ab, welches die IHK speziell für Kampagnenstarter entwickelt hat. Mit dem Canvas können die Startups ihre Kampagne planen und vergessen so keinen wichtigen Meilenstein. Das Canvas gibt es in Printform oder auch als Download.

Unser Fazit: der Crowd Dialog ist eine informative und spannende Branchenveranstaltung. Die Besucher erfahren bei der Konferenz die verschiedensten Aspekte von Crowdfunding, Crowdinvesting und Crowdsourcing und haben zudem die Möglichkeit mit den Experten vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Ein Artikel von

IHK für München und Oberbayern

Voraus für die Wirtschaft - dafür steht die IHK ‎München und Oberbayern. Sie vertritt das Gesamtinteresse, ‎organisiert ‎die Wirtschaft aktiv mit & lebt den Ehrbaren Kaufmann.‎