Nutzungsbedingungen für die Map

Impressum und allgemeine Datenschutzbestimmungen

Nutzungsbedingungen

Die folgenden Nutzungsbedingungen sind für alle Nutzer der Datenbank Munich Startup Map verbindlich. Wenn Sie auf den Button „abschicken“ klicken, erkennen Sie die hier genannten Regeln und Erklärungen an und akzeptieren diese.

1. Inhalte

1.1 Die Betreiberin des Portals www.munich-startup.de, die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrumsgesellschaft mbH, nachfolgend MGH genannt, bietet den Nutzern in der Datenbank „Munich Startup Map“ die Möglichkeit, Daten zum eigenen Unternehmen und der Geschäftstätigkeit zu veröffentlichen. Ziel ist, den aktiven Nutzern, d.h. Startups, Investoren, Acceleratoren, Inkubatoren, Anbietern von speziellen Flächen für Startups und der Münchner Startup Szene eine Präsentationsplattform zu bieten und den passiven Nutzern eine Möglichkeit zu geben, in der Landeshauptstadt München und der Region München Einträge in den Kategorien Startups, Investoren, Accelerator/Incubator, Services und Community zu suchen.

1.2 Die Datenbank „Munich Startup Map“ wird von der MGH freiwillig zur Verfügung gestellt und kann jederzeit (sowohl teilweise als auch komplett) ohne Angabe von Gründen eingeschränkt oder der Betrieb eingestellt werden. Ein Anspruch der Nutzer auf Verfügbarkeit und Aktualität der Datenbank „Munich Startup Map“ besteht nicht. Für die Verfügbarkeit der Datenbank sowie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Einträge wird keine Gewähr übernommen. Soweit ein Unternehmen, eine Institution oder ein Verband mit der Veröffentlichung seiner Adresse nicht einverstanden sein sollte, hat er einen Anspruch auf kostenlose Korrektur oder Löschung des Eintrages.

2. Eintragung in der Datenbank „Munich Startup Map“

2.1 Für die Listung in der Datenbank „Munich Startup Map“ gelten folgende Kriterien:

  • Das Unternehmen/die Institution fällt in eine der genannten Kategorien Startups, Investoren, Accelerator/Incubator, Services und Community und
  • hat seinen Sitz in der Landeshauptstadt München oder den Landkreisen Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck, Landsberg am Lech, München und Starnberg.

2.2 Erläuterung der Kategorien

Kategorie Startup
Der Deutsche Startup Monitor, ein gemeinsames Projekt der Herausgeber Bundesverband Deutsche Startups e.V. und Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin mit den Partnern media.net berlinbrandenburg, Google, KPMG und Trend Research Hamburg, definiert Startups als „junge, wachstumsorientierte Unternehmen auf der Suche nach einem nachhaltigen und skalierbaren Geschäftsmodell (Blank/Dorf, 2012, S. xvii). Sie unterscheiden sich von klassischen Gründungen im Hinblick auf ihre Innovationsfähigkeit und Beschäftigtenzahl.“

Startups sind Unternehmen, die ein deutliches Mitarbeiterwachstum und/oder ein deutliches Wachstum anderer zentraler Kennzahlen z.B. Umsatz, Kunden aufweisen und über eine hohe Innovationsfähigkeit verfügen z.B. durch die Anwendung neuer Technologien bei der Entwicklung neuer Produkte, neue Geschäftsmodelle oder neue Dienstleistungsangebote.

Kategorie Investor
Privatanleger oder institutioneller Anleger, die Startups ganz oder teilweise finanzieren.

Kategorie Accelerator/Incubator
Einrichtungen oder Institutionen, die Startups im Rahmen eines mehrmonatigen Programms mit einem gebündelten Serviceangebot wie z.B. fachliche Beratung, Qualifikation, Mentoring, Infrastruktur und Zugang zu Netzwerken und Finanzierung fördern und unterstützen. Im Gegenzug treten die Startups häufig Unternehmensanteile ab.

Kategorie Services
Die „Gelben Seiten“ für Startups: Räume, Support und mehr.

Kategorie Community
Hochschulen, Forschungszentren, Institutionen, Initiativen, Verbände, Kammern, Netzwerke

2.3 Die Vortäuschung falscher Identitäten, etwa durch die Nutzung geschützter Markennamen oder die Nachahmung einer anderen natürlichen oder juristischen Person, ist untersagt.

3. Pflichten des Nutzers

3.1 Durch die Eintragung seiner Daten erklärt der Nutzer rechtlich verbindlich, dass er in der Datenbank „Munich Startup Map“ keine Beiträge oder Dateianhänge verbreitet oder veröffentlicht, die beleidigend, belästigend, verleumderisch, hasserregend, obszön, in jeglicher Form jugendgefährdend, vulgär, sexuell orientiert, pornografisch, rassistisch, menschenverachtend, diskriminierend (beispielsweise bezüglich Alter, Geschlecht, Sprache, Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung), abscheulich oder bedrohlich sind oder sonst gegen geltendes Recht in der Bundesrepublik verstoßen; der Volksverhetzung dienen, zu Straftaten anleiten oder Gewalt verherrlichen oder verharmlosen, Viren, Umgehungsvorrichtungen im Sinne des Zugangskontrolldienstegesetzes oder unaufgeforderte Massensendungen (Spam) enthalten, beziehungsweise auf sonstige Art und Weise gegen die guten Sitten und/oder gegen anerkannte Umgangsformen und Verhaltensregeln im Internet (Netiquette) verstoßen. Insbesondere Beleidigungen, Diffamierungen, üble Nachrede und ähnliches gegen andere Nutzer oder andere natürliche oder juristische Personen oder Institutionen sind strikt untersagt. Ebenso ist es untersagt, zu widerrechtlichen oder illegalen Handlungen aufzurufen beziehungsweise die Möglichkeit solcher Handlungen in jeglicher Art und Weise zu begünstigen.

3.2 Für die von ihm eingestellten Inhalte ist allein und umfassend der Nutzer verantwortlich. Der Nutzer verpflichtet sich zudem, der MGH sämtlichen Schaden (einschließlich aller Aufwendungen) zu ersetzen, der aufgrund schuldhafter Verstöße gegen diese Nutzungsbedingungen entsteht. Der Nutzer stellt der MGH ausdrücklich auch von allen Ansprüchen Dritter und den Kosten der damit verbundenen Rechtsverfolgung frei, die gegen die MGH aufgrund der vom Nutzer eingestellten Inhalten geltend gemacht werden.

3.3 Die Verwendung vulgärer oder hasserfüllter Sprache, auch unterhalb der Beleidigungsgrenze, und insbesondere Schmähkritik, wird nicht geduldet. Die Texte sind in deutscher oder englischer Sprache abzufassen, die Regeln der Rechtschreibung und Interpunktion sind zu beachten.

3.4 Den Nutzern sind innerhalb der Datenbank „Munich Startup Map“ jegliche Handlungen untersagt, die dem Ansehen der Datenbank „Munich Startup Map“, der MGH oder ihren offiziellen Vertretern Schaden zufügen und/oder in ihrem Ruf beeinträchtigen. Dem Betreiber der Datenbank „Munich Startup Map“ stehen bei Verstoß gegen diese Pflichten Sanktionsmöglichkeiten im freien Ermessen zur Verfügung.

3.5 Verletzt der Nutzer die ihm nach diesen Nutzungsbedingungen obliegenden Pflichten, ist er verpflichtet zum Ersatz der MGH entstandenen Aufwendungen sowie darüber hinaus zur Freihaltung und Freistellung der MGH von Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüchen Dritter, die durch den Verstoß verursacht wurde. Dies gilt auch, wenn der Schaden durch andere verursacht wird, soweit dies dem Nutzer zurechenbar ist.

3.6 Die MGH hat keinen Einfluss auf die von Nutzern veröffentlichten Inhalte und verweist auf die Eigenverantwortung der Nutzer für ihre Inhalte. Der Nutzer verpflichtet sich, die MGH von sämtlichen Ansprüchen Dritter freizustellen, die aufgrund eines von ihm verfassten Inhalts gestellt werden.

4. Inhalt der einzelnen Einträge

4.1 In der Datenbank „Munich Startup Map“ gilt grundsätzlich die Meinungsfreiheit, die nur aufgrund bestehender Gesetze beschränkt wird. Die MGH behält sich allerdings das Recht vor, Einträge ohne weitere Begründung nicht in die Datenbank aufzunehmen oder zu löschen.

4.2 Sollte ein Eintrag nach Einschätzung der Online-Redaktion der MGH gegen geltendes Recht verstoßen, wird dieser Eintrag ohne Vorwarnung gelöscht oder editiert. Es besteht ausdrücklich kein Recht der Nutzer auf Veröffentlichung ihrer Einträge.

4.3 Eine inhaltliche Prüfung der Einträge auf ihren Wahrheitsgehalt hin wird von der MGH nicht vorgenommen. Die MGH weist daher ausdrücklich darauf hin, dass Einträge von Nutzern falsche Tatsachenbehauptungen enthalten und/oder Rechte Dritter verletzen können. Es ist auch nicht auszuschließen, dass Einträge bewusst so verfasst wurden, um Leser über den Verfasser oder die Inhalte in die Irre zu führen und/oder zu täuschen. Sofern von Nutzern verfasste Einträge offensichtlich rechtswidrige Inhalte enthalten, werden derartige Einträge umgehend nach Kenntnisnahme von der MGH entfernt. Der Nutzer wird gegebenenfalls über die Löschung seiner Einträge in Kenntnis gesetzt.

5. Personenbezogene Daten

5.1 Die Verwendung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier einsehen können.

5.2 Für die Nutzung der Datenbank „Munich Startup Map“ werden u.a. folgende Daten temporär in einer Datenbank gespeichert: IP-Adresse des Rechners des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, eingegebene Daten des Nutzers, übertragene Datenmenge, hochgeladene Dateien, Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems, Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt, Name Ihres Internet-Zugangs-Providers, Meldung, ob ein erfolgter Eintrag in die Datenbank erfolgreich war. Diese Daten werden vor unbefugtem Zugriff geschützt. Der Nutzer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass diese Daten gespeichert werden.

6. Personenbezogene Daten Dritter

6.1 Persönliche Daten Dritter (wie etwa deren Adresse, Telefonnummer etc.) dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung der betroffenen Person in der Datenbank „Munich Startup Map“ veröffentlicht werden. Wenn nicht von einem Vorliegen einer solchen Genehmigung auszugehen ist, wird die Online-Redaktion der MGH diese Daten löschen. Als persönliche Daten in diesem Sinne gelten auch im Internet frei verfügbare Daten Dritter, wie sie sich etwa durch eine Who-is-Abfrage erzielen lassen. Auch E-Mails dürfen in den Datenbankeinträgen nur mit Einverständnis des Absenders veröffentlicht werden.

6.2 Für die unzulässige Wiedergabe von persönlichen Daten Dritter haftet allein derjenige Nutzer, der die Angaben wiedergegeben hat.

7. Daten hochladen

7.1 Nutzer können Dateien wie z.B. jpgs hochladen. Diese Dateien dürfen eine maximale Größe von 2 MB haben. Die MGH behält sich das Recht vor, bei Missbrauch einzelnen oder allen Nutzern die Berechtigung für das Hochladen von Dateien zu entziehen.

7.2 Urheberrechtlich geschütztes oder aufgrund anderer Nutzungsregeln verbotenes Material darf grundsätzlich nicht hochgeladen werden. Für Verstöße gegen das Urheberrecht u. a. haftet allein der jeweilige Nutzer. Unpassende oder nach Einschätzung der Online-Redaktion aus anderen Gründen zu beanstandende Anhänge werden von der Service-Redaktion ohne Rückfrage gelöscht. Die Entscheidung darüber obliegt allein der Service-Redaktion.

8. Fotos

Fotos, auf denen Personen erkennbar abgebildet sind, dürfen in der Datenbank „Munich Startup Map“ nur dann veröffentlicht werden, wenn die darauf abgebildeten Personen in die Veröffentlichung und Verbreitung des Bildes eingewilligt haben, beziehungsweise die Veröffentlichung aus anderen Gründen zulässig ist. Für die rechtliche Zulässigkeit des von ihm hochgeladenen Bildes ist ausschließlich der Nutzer verantwortlich. Dies betrifft neben dem Persönlichkeitsrecht auch und insbesondere das Urheberrecht. Im Zweifelsfall ist dem Nutzer angeraten, vor dem Hochladen einer Datei mit der Online-Redaktion Kontakt aufzunehmen.

9. Werbung, Links

Werbliche Inhalte sind untersagt. Dies gilt auch für Parteiwerbung. Werbung für kommerzielle Webseiten wird nicht geduldet. Als Werbung in diesem Sinn sind auch Links zu kommerziellen Webseiten zu verstehen. Erlaubt sind Links zu Webseiten mit nichtkommerziellem Charakter, die nach Ansicht der Online-Redaktion thematisch zur Datenbank „Munich Startup Map“ passen. Die Entscheidung über die Zulässigkeit von Links obliegt ausschließlich der MGH.

10. Spam, Multipostings

Werbepostings werden gelöscht. Ebenso werden Mehrfacheinträge mit gleichem Inhalt gelöscht. Sofern der Inhalt thematisch passend und sinnvoll ist, kann einer dieser Einträge erhalten bleiben.

11. Verantwortung/Haftung für Inhalt von Einträgen

Für den Inhalt der Einträge ist der Urheber des jeweiligen Eintrags allein verantwortlich und haftbar. Dies gilt auch für Links zu externen Webseiten. Derlei Seiten unterliegen nicht der Verantwortung der MGH.

12. Sanktionen

Die Online-Redaktion übt in der Datenbank „Munich Startup Map“ ein virtuelles Hausrecht aus. Der Service-Redaktion ist es vorbehalten, Nutzer, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, zu löschen.

13. Strafbarer Inhalt

Im Falle strafrechtlich relevanten Inhalts eines Eintrags behält sich die MGH neben der sofortigen Löschung des Datenbankeintrags ausdrücklich die Erstattung einer Anzeige gegen den Urheber vor. Zu diesem Zweck werden in diesem Fall auch die entsprechenden Daten (Datum, Uhrzeit, IP-Adresse) an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.

14. Sonstiges

14.1 Die MGH ist berechtigt, die vorliegenden Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern. Die MGH wird den Nutzer rechtzeitig über die Änderung der für ihn geltenden Nutzungsbedingungen unterrichten. Über Änderungen wird der Nutzer in der Datenbank „Munich Startup Map“ und gegebenenfalls per E-Mail informiert. Die Änderung gilt als vom Nutzer genehmigt, wenn er nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsankündigung der Änderung widerspricht.

14.2 Für die inhaltlichen Angebote der Datenbank „Munich Startup Map“ gelten die hier aufgeführten Nutzungsbedingungen. Die MGH ist nicht verantwortlich für die Angebote von Dritten, auf die aus der Datenbank „Munich Startup Map“ heraus verlinkt wird. Für diese Angebote gelten jeweils die Nutzungsbedingungen der Dritten.

14.3 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München. Ein etwaiger ausschließlicher Gerichtsstand bleibt hiervon unberührt.

14.4 Sowohl auf diese Nutzungsbedingungen als auch das Verhältnis zwischen dem Nutzer und der MGH findet ausschließlich deutsches Recht, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, Anwendung.

14.5 Dieses Programm, alle Softwarebestandteile, die dazugehörige Datenbank(en) sowie die Programm- und Datenkonzeption sind urheberrechtlich geschützt. Der Nutzer erhält das nicht ausschließliche Recht, das Programm an einem Computer-Arbeitsplatz zu benutzen. Das Recht ist nicht übertragbar, vermietbar oder verleihbar. Es ist grundsätzlich untersagt, das Programm, Teile dessen, die Datenbank sowie die Datensätze zu kopieren, zu vervielfältigen, zu vermieten, zu veröffentlichen, umzugestalten oder das Programm von einem Hauptspeicher auf einen anderen Datenträger zu übertragen oder zu nutzen. Zuwiderhandlungen werden vom Anbieter nach geltendem Recht unter Ausschöpfung des Rechtsweges verfolgt.