© Lendstar

Payment-App Lendstar ist insolvent

Die Reihe der schlechten Nachrichten reißt nicht ab: Nach CaptchaAd und Macandoo muss mit Lendstar das dritte Münchner Startup innerhalb kurzer Zeit den Weg in die Insolvenz antreten.

Im Firmenblog schreibt Christopher Kampshoff, Gründer und Geschäftsführer der  Payment-App:

„5,5 wunderbare, aufregende, ereignisreiche Jahre liegen hinter uns. In dieser Zeit haben wir viel aufgebaut, viel gelernt, viel gekämpft. Aber nun können wir leider nicht mehr kämpfen und der Weg, den wir gehen müssen, ist ein schwerer.“

Vergangenen Dienstag hat das Unternehmen nun einen Insolvenzantrag stellen müssen. Dem seien in den letzten Wochen „sehr gute Gespräche“ mit verschiedenen Parteien über einen möglichen Verkauf von Lendstar vorausgegangen. Nachdem diese zu keinem Ergebnis führten, hat sich das Startup gemeinsam mit seinen Investoren zum Schritt in die Insolvenz entschlossen.

Lendstar-App wird zunächst weiterbetrieben

Die Umsätze des Unternehmens haben sich nach Angaben seines CEOs in den vergangenen drei Jahren jeweils mindestens verdoppelt. Und auch 2018 lief es gut für Lendstar: „Stand jetzt haben wir bereits das Umsatzniveau von 2017 erreicht.“ Doch selbst dieses starke Wachstum reichte nicht aus, um die Gewinnzone zu erreichen.

Lendstar hat als reine P2P-Plattform, mit der sich Freunde untereinander Geld leihen können, angefangen. Es folgten Kooperationen, unter anderem mit Amazon und Zalando. Bei einem Auftritt in der Fernsehshow „Die Höhle der Löwen“ konnte das Untenehmen Jochen Schweizer zu einem Investment bewegen. Seitdem kann man auch in der App des Erlebnisanbieters mit Lendstar bezahlen.

Zunächst bleibt die Payment-App funktionsfähig und wird weiter betrieben. Lediglich der Kauf von Gutscheinen und Guthaben ist nicht mehr möglich.  Geldtransfers bleiben nach Unternehmensangaben sicher.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Lendstar Epay

News

 

Epay übernimmt insolventes Payment-Startup Lendstar

Im August musste Lendstar den schweren Gang in die Insolvenz antreten. Nun wird die Payment-App doch noch gerettet: Epay aus Planegg bei…

Erledigungen.de Gründer

News

 

Aus für Münchner Startup Erledigungen.de

Das Münchner Startup Erledigungen.de hat offenbar Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen hat seinen Kunden Behördengänge abgenommen. Der letzte Eintrag auf der Facebook-Seite von…

ComfyLight

News

 

Bei ComfyLight gehen die Lichter aus

Schlechte Nachrichten aus dem Hause ComfyLight. Das Münchner Startup hat über seine Kickstarter-Seite das Ende des Unternehmens verkündet.  Mitte März wurde das…

mobile payment

News

 

Sind die Münchner bereit für mobile Payment?

Die Deutschen sträuben sich bislang ja eher gegen mobile Payment. Ein Luxemburger Startup will nun die Münchner davon überzeugen. Der europäische Zahlungsdienstleister…

Lendstar Epay

News

 

Lendstar bietet Amazon-Kunden Rabatt

Das Münchner FinTech Lendstar und der eCommerce-Riese Amazon starten eine Kooperation: Wer über die Bezahlapp Amazon-Guthaben kauft, erhält einen Rabatt als Guthaben…

Insolvenzen Untergang

News

 

Zahl der Insolvenzen in Deutschland auf Rekordtief

21.518 Unternehmen meldeten 2016 in Deutschland Insolvenz an — so wenige, wie nie seit Einführung der Insolvenzordnung im Jahr 1999. Die gute…

paymill

News

 

Transparenz und Vertrauen – So ging Paymill mit der Insolvenz um

Die Paymill Insolvenz? Ist Vergangenheit. Nachdem das Münchner Bezahldienst-Startup im April 2016 strategische Insolvenz anmeldete, fand sich im Juli mit dem Fintech-Unternehmen…

Lendstar Epay

News

 

Lendstar: Millionen-Investment für FinTech

Die soziale Bezahl-App Lendstar sammelt neues Kapital in siebenstelliger Höhe von alten und neuen Investoren ein. Unter den Geldgebern befindet sich erneut…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen