© Munich Startup

Munich Startup auf Reisen: Unsere Top-Events 2018

2018 war ein bewegtes Jahr. Und auch in der Startup- und Digitalszene war wieder allerhand geboten. Dazu zählen auch die vielen Veranstaltungen, die sich abermals mit diversen Zukunftsthemen und unternehmerischen Fragestellungen auseinandergesetzt haben. Munich Startup hat es sich auch dieses Jahr nicht nehmen lassen, die ein oder andere Konferenz mitzunehmen und sich einen Eindruck zu verschaffen, wie es um die Zukunft und die Szene steht. Wir werfen einen Blick zurück und präsentieren Euch im Folgenden eine kleine Auflistung der Events, die wir besuchen durften und die damit verbundenen Einblicke, die uns gewährt wurden.

Den Anfang in unserer Aufzählung macht eine Veranstaltung, die quasi vor unserer Haustür stattgefunden hat. Der MUST, also Munich Summit, verfolgte 2018 bereits im dritten Jahr in Folge das Ziel, führende Tech-Startups mit etablierten Technologieunternehmen, Investoren und Ansprechpartnern aus der Wissenschaft zu vernetzen. Vom 20. bis 22. Februar begrüßte MUST erneut die jüngste Generation herausragender Ideen und führte sie mit den wichtigsten Akteuren des bayerischen Ökosystems zusammen.

SXSW, Berliner Startup-Spirit und Wiener Pionierarbeit

Etwas weiter reisen mussten wir dann bereits im März. Denn das längst legendäre South-by-Southwest-Festival in Austin, Texas, öffnete seine Pforten und ließ uns internationalen Gründergeist schnuppern. Von inspirierenden Keynotes über denkwürdige Auftritte — wie beispielsweise von US-Politiker Bernie Sanders — bis hin zu wegweisenden Vorträgen zu Zukunftstrends war wirklich alles geboten, was das Herz begehrt. Immer eine Reise wert mit einem unfassbar umfangreichen und vielseitigen Programm, wahrscheinlich gerade deswegen eines unserer Lieblingsevents: die SXSW.

Zum Tech Open Air, der Re:publica und der NOAH-Konferenz blieben wir wieder innerhalb der Bundesgrenzen und fuhren nach Berlin. Dass aber auch unsere österreichischen Nachbarn aus Wien Ahnung von Digitalisierung und Zukunftsthemen haben, bewies uns das Pioneers-Festival zum wiederholten Mal eindrucksvoll.

Die Cebit ist tot — lang lebe der Digitaltag

Als Dino unter den Tech-Veranstaltungen könnte man die Cebit in Hannover bezeichnen, die in diesem Jahr zum letzten Mal stattfand. Als Reaktion auf das Ende der altehrwürdigen Messe wurde für 2019 der erste deutsche Digitaltag ins Leben gerufen.

Vom Bierzelt in die Dunkelheit

Eines unserer Jahres-Highlights bildet mittlerweile schon traditionell die Bits & Pretzels hier in München. Mit hochkarätigen Speakern, Panels und Workshops wusste das 5000 Teilnehmer starke Gründerfestival seine Besucher unter dem übergeordneten Thema „Diversity“ zu begeistern. Nicht zuletzt natürlich auch wegen des einmaligen Wiesn-Networkings im Schottenhamel-Festzelt auf dem Oktoberfest. In diesem Rahmen wurde auch der Munich Startup Award 2018 verliehen.

In der dunklen und kalten Jahreszeit wagten wir uns schließlich noch auf die Slush nach Helsinki. Dass Finnland sich Anfang Dezember nicht von seiner freundlichsten Seite zeigt, tat der Tatsache keinen Abbruch, dass die Slush nicht umsonst als eine der bedeutendsten und gelungensten Startup-Veranstaltungen Europas gehandelt wird. Über 20.000 Teilnehmer wollten sich dieses Event zum Jahresabschluss nicht entgehen lassen und auch wir wurden alles andere als enttäuscht.

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Munich Startup auf Reisen: Unsere Top-Events 2018 - Munich Startup