Remberg-Gründer Cecil Wöbker, Julian Madrzak, Hagen Schmidtchen und David Hahn (v.l.n.r.)
© Simon Malik

‚Industrie 4.0‘-Startup Remberg sammelt 2 Millionen ein

Das Münchner ‚Industrie 4.0‘-Startup Remberg hat in seiner Seed-Finanzierung zwei Millionen Euro eingesammelt. Fly Ventures und Speedinvest führen die Runde an. Auch mehrere Business Angels beteiligen sich.

Remberg hat eine Software entwickelt, die es Herstellern, Dienstleistern und Betreibern von industriellen Maschinen ermöglicht, relevante Serviceprozesse in einer Plattform abzubilden. So digitalisiert das 2018 gegründete Startup zum Beispiel Wartung und Instandhaltung rund um die Maschine. Dadurch kann der Hersteller wiederum seinen Kunden Dienstleistungen wie Dokumentation, Serviceanfragen und Ersatzteilbestellungen digital anbieten.

Mit dem Asset-Relationship-Management-System können Maschinenhersteller Serviceprozesse über den gesamten Lebenszyklus, auch nach dem Verkauf der Maschine, zentral abbilden © Remberg

Remberg nutzt Investment für den Ausbau von Vertrieb und Entwicklung

Um ihre so genannte Asset-Relationship-Management-Software weiterzuentwickeln haben die vier Gründer David Hahn, Julian Madrzak, Hagen Schmidtchen und Cecil Wöbker nun eine Seed-Finanzierung von zwei Millionen Euro erhalten. Beteiligt sind neben den Leadinvestoren Fly Ventures und Speedinvest einige Business Angels.

„Die Lösung von Remberg bringt das Servicegeschäft im Maschinenbau auf eine neue Stufe und hat damit das Potenzial, vielen Herstellern zu helfen, sich langfristig im Wettbewerb auch digital zu behaupten“,

erklärt Marie-Helene Ametsreiter, Partnerin bei Speedinvest.

„Unser Ziel ist es, Serviceprozesse von Maschinen effizienter zu gestalten, sodass man in Zukunft auch im industriellen Umfeld mit wenigen Klicks findet, was man braucht und dann direkt zu den besten Konditionen bestellen kann”,

erklärt David Hahn, Geschäftsführer von Remberg. Aktuell setzen bereits sieben Maschinenhersteller auf die Lösung des Münchner Startups. Mit dem Investment wollen die Gründer vor allem die Bereiche Vertrieb und Entwicklung weiter ausbauen.

Helen Duran

Als Redakteurin ist die Wirtschaftsgeografin Helen Duran seit April 2015 für Euch in der hiesigen Gründerszene unterwegs. Sie ist neugierig auf Eure spannenden Startup-Geschichten!

Ähnliche Artikel

building-radar-sammelt-5-millionen

Investment

 

Proptech-Startup Building Radar sammelt 5 Millionen ein

Das Münchner Proptech-Startup Building Radar hat in seiner Series-A-Finanzierungsrunde 5 Millionen Euro eingesammelt. Neben Bestandsinvestoren wie Alexander Samwer sind PropTech1 Ventures und…

Vitafy

News

 

Ernährungs-Startup Vitafy sammelt 10 Millionen Euro ein

Vitafy sichert sich ein Investment in Höhe von 10 Millionen Euro. Das Geld soll in die Expansion der eigenen Marken im Online-…

Gaming Zeuz

News

 

GameTech-Startup Zeuz sammelt 3 Millionen Euro ein

Zeuz sammelt von Vito Ventures und Holtzbrinck Ventures 3 Millionen Euro als Seed-Finanzierung ein. Das Münchner Startup bietet eine auf Multiplayer-Spiele spezialisierte…

Payworks

News

 

Payworks sammelt 14,5 Millionen Dollar ein

Das Münchner Fintech-Startup Payworks sichert sich 14,5 Millionen Dollar Kapital. Zu den Investoren der Series-B-Runde gehören CommerzVentures und Visa. Neben den hochkarätigen…

FinTecSystems

News

 

FinTecSystems sammelt 4,5 Millionen Euro ein

FinTecSystems, Spezialist für digitale Bonitätsprüfungen und Banking-API-Anbieter, hat seine Series-B-Finanzierungsrunde mit einem Transaktionsvolumen von 4,5 Millionen Euro abgeschlossen. Die Runde wird angeführt…

FINEWAY Geschäftsführer Feigelbinder und Bohl

News

 

FINEWAY sammelt 7 Millionen Euro ein

Erfolgreiche Series A-Finanzierungsrunde für FINEWAY: Das Münchner Travel-Tech-Startup konnte insgesamt sieben Millionen Euro einsammeln. Das frische Kapital will es nutzen, um seinen…

CloudEO

News

 

CloudEO sammelt 2,4 Millionen Euro ein

Frisches Kapital für CloudEO: Das Münchner Geodaten-Startup kann insgesamt 2,4 Millionen Euro  von mehreren Investoren einsammeln. Das Investment soll laut Gründerszene  vor…

payworks gruender

News

 

Payworks sammelt 4,5 Millionen Dollar ein

Der Rubel rollt bei Payworks: Das Münchner Startup hat eine Series A Finanzierungsrunde in Höhe von 4,5 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Das Kapital…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen