© MS SPACELAB Tech Accelerator

Spacelab: Die ersten vier Startups ziehen in Münchner Media-Saturn-Accelerator ein

Premiere im Spacelab, dem Münchner Accelerator des bekannten Elektronikhändlers Media-Saturn: Gleich vier Startups bilden die erste Klasse des jungen Brutkastens.

Expertiger, die Deutsche Technikberatung, MyHomeServices und kaputt.de ziehen nun in den Accelerator. Martin Sinner vom Spacelab sagt:

“Wir hatten hochkarätige Bewerbungen aus vielen Bereichen entlang unserer Wertschöpfungskette – vom Logistik-Konzept über Apps bis zum fertigen Produkt.“

Rund 30.000 Euro investiert Media-Saturn in jedes Startup. Zum Programm gehören unter anderem Intensivkurse rund um Finanzplanung, IT-Infrastruktur und Pitch-Training. In jeder Runde will der Accelerator bis zu fünf Startups aufnehmen. Pro Jahr sind zwei Batches geplant.

Bewerbungen für die nächste Runde sind ab sofort möglich. Gesucht werde wieder alles von der E-Commerce-App über Internet-of-Things-Produkte bis hin zu Ad-Tech-Themen, sagt Sinner.

Den vollständigen Artikel findet Ihr bei Deutsche Startups.

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen