SpaceStarters – CrowdInvesting Plattform für Raumfahrt-Innovation
© SpaceStarters

SpaceStarters – CrowdInvesting Plattform für Raumfahrt-Innovation

Gemeinsam mit Thorsten Rudolph, dem Direktor des „AZO – Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen“, stand Uli W. Fricke, die Geschäftsführerin von FunderNation Ende Oktober in Madrid auf der Bühne. Anlass war die Satellite Masters Conference, auf der der Launch der neuen Crowdinvesting-Plattform SpaceStarters einem ausgewählten Publikum der Luft- und Raumfahrtbranche präsentiert wurde.

Die Satellite Masters Conference, die bereits zum dritten Mal vom AZO veranstaltet wurde, fand dieses Jahr im „Circulo de Bellas Artes“ in der spanischen Hauptstadt statt. Das Event vernetzt die Vordenker der sogenannten New Space Economy, darunter Vertreter führender Institutionen, CEO’s von Branchengrößen wie Airbus sowie zahlreiche Gründer von innovativen Startups und Investoren.

Private Investoren können direkt investieren

Hauptziel der Veranstaltung war es zu diskutieren, wie in Zukunft noch besser Synergien zwischen Forschung, Industrie, EU Raumfahrtprogrammen und Investoren genutzt werden können, um Innovationen und Gründungen in der hochtechnologischen Branche weiter voranzutreiben. Das AZO präsentiert sich hier mit den zwei führenden Innovations-Netzwerken der Branche ESNC (European Satellite Navigation Competition) und dem Copernicus Masters seit Jahren als Vermittler und Inkubator.

Fokus auf Luft- und Raumfahrt

Einen vielversprechenden Beitrag dazu leistet nun auch FunderNation, die dort in Kooperation mit dem Veranstalter AZO den Start von SpaceStarters verkündet hat – eine CrowdInvesting Plattform, die sich ausschließlich auf den Bereich Luft- und Raumfahrt fokussiert. SpaceStarters ermöglicht es privaten Investoren direkt und professionell in etablierte und junge Unternehmen dieser Zukunftsbranche zu investieren.

Ähnlich wie bereits auf FunderNation kann die Crowd mit Hilfe von 5 Kategorien und drei verschiedenen Investmentprofilen ihre Risiko- und Renditechancen besser einschätzen. Die Kategorien haben alle einen weltraumspezifischen Hintergrund und reichen von satellitengestützten Produkten über Technologieentwicklungen für die Internationale Raumstation ISS bis hin zu Mineralienabbau auf Asteroiden.

Mehr Informationen zur neuen CrowdInvesting-Plattform findest Du hier.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.