Endspurt: Jetzt noch für WECONOMY bewerben!
© Marcus Ebener / UnternehmerTUM / TUM

Endspurt: Jetzt noch für WECONOMY bewerben!

Die Zeit wird langsam knapp: Noch bis morgen, 12. Juli, könnt Ihr Euch für die Gründerinitiative WECONOMY bewerben! Innovative, technologieorientierte Jungunternehmen haben wieder die Chance, ihr Geschäftsmodell mit erfahrenen Top-Managern und Experten zu diskutieren, ein breites Netzwerk aufzubauen und mit Unterstützung von Mentoren ihre Ideen voranzubringen.

Ziel von WECONOMY ist es, aus guten Gründern erfolgreiche Unternehmer
zu machen. Deswegen veranstaltet das Unternehmensnetzwerk Wissensfabrik den Gründerwettbewerb nun bereits zum elften Mal, in Kooperation mit UnternehmerTUM, dem Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München, so wie dem Handelsblatt.

Gewinn: Wertvolles Feedback zur Geschäftsidee

Eine Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Burkhard Schwenker, Chairman of the Advisory Council der Roland Berger Strategy Consultants GmbH, wählt unter den Bewerbern bis zu zehn Gewinner aus. Die Sieger nehmen am WECONOMY-Wochenende teil, das dieses Jahr im Oktober bei der Wissensfabrik in Stuttgart stattfindet. Dort treffen sie auf Top-Manager und Unternehmer der deutschen Wirtschaft. Von der Produktentwicklung über das Marketing bis zum Vertrieb erhalten die Gründer in Vier-Augen-Gesprächen wertvolles Feedback zu ihren Geschäftsideen und eine Einschätzung ihrer Unternehmensstrategie. Darüber hinaus sind themenspezifische WECONOMY-Tage Teil der Gründerinitiative.

Ziel: Erweiterung des Netzwerks

In Gesprächen auf Augenhöhe tauschen sich die Jungunternehmer an drei Veranstaltungen mit Experten aus etablierten Unternehmen aus und setzen sich intensiv mit der eigenen Startup-Idee auseinander.

„Seit wir WECONOMY gewonnen haben, hat sich nicht nur unser Produkt und unsere Expertise, sondern auch unser Netzwerk hochgradig erweitert. Nirgendwo anders hat man die Chance, so viel Erfahrungsschatz auf einem Fleck erleben zu können“,

sagt Caroline Dabels, Mitgründerin der Ambi Gate GmbH und WECONOMY-Gewinnerin 2016. Ambi Gate hatte den Gründerwettbewerb mit der Entwicklung einer videospielbasierten Bewegungstherapie für Zuhause gewonnen. Andere Preisträger überzeugten mit einem System für die vollautomatisierte Produktion komplexer Carbonteile, einem intelligenten Modulbaukasten zur Automatisierung der Kleinteilfertigung bei geringen Stückzahlen oder einem 3D-Drucker für das Hochleistungspolymer Polyetheretherketon.

Klingt gut? Dann bewerbt Euch noch bis zum 12. Juli mit Eurer Geschäftsidee. Gesucht werden innovative, technologieorientierte Ideen und überzeugende Gründerpersönlichkeiten. Und wichtig: Das Unternehmen sollte nicht älter als fünf Jahre sein.

Hier findet Ihr weitere Informationen zu der Gründerinitiative WECONOMY.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.