© Freepik

EIT Urban Mobility Accelerator startet erstes Batch

EIT Urban Mobility ist eine Initiative des Europäischen Instituts für Innovation und Technologie (EIT). Mit dem Accelerator fördert es Startups, die an positiven Veränderungen in der Art und Weise, wie Menschen sich in Städten bewegen, arbeiten. Die Anmeldung für das erste Batch ist noch bis 31. Mai möglich.

Der EIT Urban Mobility Accelerator ist ein EU-finanziertes Programm, um Mobilitäts-Startups in der Frühphase auf die nächste Stufe zu bringen. Gesucht sind Early-Stage-Startup-Teams mit Geschäftsideen, die Staus verringern und die Effizienz des Verkehrssystems steigern. Dazu zählen innovative Ansätze, die das Pendeln schneller oder angenehmer machen, ebenso wie Konzepte zur Beschleunigung des Übergangs zu emissionsarmen oder emissionsfreien Verkehrsformen.

Die Startups werden bei ihrer Bewerbung basierend auf ihrem Firmensitz einem der europaweit fünf Innovation Hubs zugeordnet. Für München ist dies der Innovation Hub Central, dessen Hauptpartner UnternehmerTUM ist. Weitere Partner sind die TU München, die ENEA in Rom, der Polihub in Mailand sowie ISBAK aus Istanbul. Deutsche Startups könne sich aber auch für die Hubs North (mit Partnern in Finnland und Schweden) oder East (mit Partnern in Budapest, Prag, Leipzig und Israel) entscheiden.

Was erwartet die Startups?

Die für das Programm ausgewählten Startups erhalten während der sechsmonatigen Programmdauer Business-Coachings und Schulungen, ein Mentoring durch Branchenexperten und erfahrene Gründer, die Möglichkeit zur Validierung Ihrer Technologie und Ihres Marktes sowie Zugang zu ersten Kunden. Ferner könne sie auf das lokale Ökosystem und die Infrastruktur zur Förderung von Wachstum und Internationalisierung zugreifen. Zudem bekommen sie 15.000 Euro Förderung (Equity Free) und in einigen Locations gibt es die Möglichkeit, für die Dauer des Programms gratis Büroräume zu nutzen.

Bewerbung für den EIT Urban Mobility Accelerator

Der Innovation Hub Central startet sein Programm im Juli 2020. Die Bewerbung hierfür ist noch bis zum 31. Mai möglich. Die Teams müssen aus mehr als einem Gründer bestehen, der die Aktivität hauptberuflich ausübt. Die Neugründung sollte zudem bisher nicht mehr als 1 Millionen Euro an Einnahmen und Investitionen erhalten haben. Aus den Onlinebewerbungen werden bis zu 12 Startups ausgewählt, die vor einer Jury in ihrer Region pitchen dürfen. Aus diesen werden dann die Programmteilnehmer ausgewählt.


Alle Informationen gibt es unter www.eiturbanmobility.eu/accelerator/

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Unlock

News

 

Wikimedia Deutschland startet Accelerator-Programm Unlock

Unter dem Namen „Unlock“ hat Wikimedia Deutschland ein eigenes Accelerator-Programm ins Leben gerufen, für das man sich ab sofort bewerben kann. Gesucht…

Techfounders Demo Day 2019

News

 

Techfounders startet 11. Batch

TechFounders geht in die 11. Runde. Das Accelerator-Programm der UnternehmerTUM wird in den nächsten Wochen acht innovative Tech-Startups in München betreuen und…

Techfounders 10. Batch

News

 

Techfounders startet in den 10. Batch

Mit 10 neuen Startups startet Techfounders, das Accelerator-Programm der UnternehmerTUM, in eine neue Runde. Die teilnehmenden Startups – darunter auch zwei Münchner…

Digital Health Accelerator

Accelerator/Incubator

 

Digital Health Accelerator: „Batch Zero“ präsentiert Ergebnisse

Die Pilotphase des ersten Digital Health Accelerator in München neigt sich ihrem Ende zu. Zeit also, ein Fazit zu ziehen. Zu diesem…

Digital Health

Accelerator/Incubator

 

Accelerator für Digital Health startet: „Ich erhoffe mir digitale Innovation“

Das WERK1, Plug and Play und Roche wollen zukünftig gemeinsam die Digitalisierung des Gesundheitswesens vorantreiben. Anfang Februar startete der erste Accelerator für…

New York

Accelerator/Incubator

 

German Accelerator Tech: ProGlove startet im Big Apple

Im Oktober 2017 wurden beim Pitch Wettbewerb des German Accelerator Tech insgesamt sieben Münchner Startups ausgewählt, die beim Markteintritt in die USA…

FREIRAUM 3D Printing Accelerator

Accelerator/Incubator

 

FREIRAUM – 3D Printing Accelerator startet 2018

Mit dem branchenspezifischen Accelerator-Programm FREIRAUM fördert das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) in Zusammenarbeit mit der EOS GmbH Gründungsvorhaben mit dem Schwerpunkt…

W1 Forward Insurtech Accelerator

News

 

W1 Forward Insurtech Accelerator – Batch 2: Jetzt bewerben

Der W1  Forward Insurtech Accelerator geht in eine neue Runde: Noch bis zum 26. März 2017 haben InsurTech-Startups die Möglichkeit, ihre Bewerbungen…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen