Ein Teil des Tradelink-Teams (von links): Michael Bücker (Gründer & CIO), Frederic Krahforst (Gründer & CEO), Tobias Nendel (Gründer & CTO), Anne Listemann (Produkt), Moritz Gillmair (Projektmanager), Tyrone Smith (Vertrieb) und Oscar Knipp (Produkt).
© Tradelink

Tradelink sichert sich 3 Millionen Euro Finanzierung

Das Münchner Startup Tradelink widmet sich der Digitalisierung von Logistikprozessen. Nun konnte sich das Jungunternehmen – nur 6 Monate nach seiner Gründung – eine Seed-Finanzierung in Höhe von 3 Millionen Euro von den Investoren Point Nine und Fly Ventures sichern.

Die Logistikbranche hat einen großen Digitalisierungsbedarf: Denn einerseits durchqueren jedes Jahr gut 1 Milliarde Lkw-Lieferungen Europa, andererseits wird dies noch immer per Telefon, Handzettel und Excel-Tabelle organisiert. Das Münchner Startup Tradelink setz hier an und will der Branche den standardisierten Informationsaustausch ermöglichen.

Mit seiner Plattform ermöglicht das Münchner Startup es, Lieferdaten, Kunden und Logistikdienstleister in nur wenigen Klicks miteinander zu verbinden, alle Prozesse abzubilden und auf die Entwicklung zusätzlicher Schnittstellen zu verzichten. So macht es Tradelink möglich, die Kommunikation zwischen einer Vielzahl von Partnern zu strukturieren und gleichzeitig die Informationen bestmöglich den verschiedenen Interessensgruppen entlang der Lieferkette zu Verfügung zu stellen. Auf diese Weise sollen Wartezeiten und Leerfahrten verringert und somit letztlich Kosten reduziert werden. Das Ziel des Startups ist ein „Amazon-Feeling im B2B Bereich“.

Investition und fachmännische Unterstützung für Tradelink

Neben der Investition durch Fly Ventures und Point Nine ist auch fachmännische Unterstützung an Bord gekommen. Für die Geldgeber erweitern mit Gabriel Matuschka und Pawel Chudzinski zwei erfahrene SaaS-Investoren das Board von Tradelink. Zusätzlich konnte sich das Startup mit Stephan Kniewasser, den ehemaligen Geschäftsführer von Transporeon sowie weitere Logistikexperten ins Boot holen.

Frederic Krahforst, CEO und Gründer von Tradelink, sagt:

„Es macht einfach großen Spaß mit Logistikentscheidern und Nutzern zusammen Tradelink zu entwickeln. Die Logistik-Branche ist voller pragmatischer Unternehmer, die wie wir entscheidungsfreudig und optimierungswillig sind. Das verbindet uns! Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt mit der Unterstützung von Fly und Point Nine noch schneller unsere Plattform ausbauen können und möglichst viele Firmen und Logistiker miteinander verbinden können.“

Pawel Chudzinski erklärt:

„Wir sind schon seit einiger Zeit von den Chancen in der Logistikbranche begeistert. Was uns an TradeLink und dem Team begeistert, ist die extrem nutzerorientierte Herangehensweise an das Problem.“

Und Gabriel Matuschka ergänzt:

„TradeLink schafft es schon heute ihren Kunden einen unmittelbaren Mehrwert zu bieten, während sie gleichzeitig die Regeln der Industrie grundlegend überdenken. Wir müssen noch viel gemeinsam herausfinden, aber das Team um Frederic und Tobias arbeitet mit hoher Geschwindigkeit.“

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Marcus Englert, Co-Founder von Julep

News

 

Julep sichert sich 2 Millionen Euro

Die Podcast-Plattform Julep hat eine Series-A-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und mehr als 2 Millionen Euro eingeworben.

Timify Investment

News

 

Timify sichert sich 4,5 Millionen Euro

Timify hat eine Finanzierungsrunde mit 4,5 Millionen abgeschlossen. Die Münchner wollen das Geld in Produkt, Marketing und Neukundenakquise investieren. Eine ungenannte Schweizer…

Simscale

Investment

 

Simscale sichert sich 27 Millionen Euro

Simscale kann eine Series C-Finanzierung mit 27 Millionen Euro abschließen. Die Runde wird angeführt vom New Yorker Investor Insight Partners. Das Münchner…

Denis Raskopoljac, CEO des Prepaid-Kreditkarten Anbieters XPAY.

Fintech

 

Xpay sichert sich 7 Millionen Euro Finanzierung

Prepaid-Kreditkarten und die dazu passende Datenanalyse — mit diesem Angebot hat das Münchner Fintech Xpay Investoren wie die Apeiron Investment Group, Grey…

Price f(x) Pricefx Investment

News

 

Pricefx sichert sich 23 Millionen Euro

Im Rahmen einer erweiterten Serie-B-Runde fließen 23 Millionen Euro an Pricefx. Die gesamte Finanzierungsrunde wächst damit auf 48 Millionen Euro. Das 2011…

Mynaric

News

 

Mynaric sichert 11 Millionen Euro Post-IPO-Finanzierung

Mynaric, einer der größten Player im Bereich Laserkommunikation für Flugzeuge, Höhenplattformen und Satelliten, kann die Sicherung von 11 Millionen Euro Post-IPO-Finanzierung verkünden.…

Blackbox Solutions

News

 

Blackbox Solutions sichert sich 2 Millionen Euro Seed-Finanzierung

Das Logistik-Startup Blackbox Solutions entwickelt Tracking-Sensoren für Logistikprozesse. Die Münchner konnten damit den HTGF und Bayern Kapital von einem Investment überzeugen. Der High-Tech…

Smart Reporting

News

 

Smart Reporting sichert sich 4 Millionen Euro Finanzierung

Das Digital-Health-Startup Smart Reporting, dessen Software Smart Radiology als Cloud-basierte Software-as-a-Service (SaaS) mit künstlicher Intelligenz medizinische Befunde strukturiert und standardisiert, hat eine…