Foto: Kekz

Peter Maffay investiert in Traveltainment-Startup Kekz

Das Münchner Startup Kekz entwickelt ein kabelloses Kopfhörersystem für Kinder. Mit diesem Konzept konnten die Gründer nun Peter Maffay als Investor und strategischen Partner mit an Bord holen.

Kekz baut seine Kopfhörer für Kinder im Vorschulalter und will es ihnen mit einer besonderen Art der Bedienung ermöglichen, selbst zu bestimmen, was sie hören. Dazu können die Kinder an der Seite der Kopfhörer magnetische Chips anbringen, die den gewünschten, auf dem Kopfhörer gespeicherten Audioinhalt aktivieren. Auf den Chips selbst wird der mit ihnen verknüpfte Inhalt durch eine große Illustration – zum Beispiel einem Bild von Tabaluga – dargestellt, so dass das Kind leicht auswählen kann, was es hören möchte. Damit ist das System unabhängig von der Verbindung mit einem Smartphone, Tablet oder einem anderen Gerät mit Screen. Auch ein Internetzugang ist so nicht erforderlich.

„Kekz wurde durch unseren eigenen Alltag mit Kindern inspiriert“,

erklärt Carl Taylor, Gründer von Kekz. Der ehemalige Produktmanager bei Sony Music Entertainment hat das Startup in diesem Jahr gemeinsam mit dem Industriedesigner Adin Mumma gegründet.

„Umso stolzer sind wir, mit Peter Maffay nicht nur einen strategisch starken Partner an Board zu haben, sondern jemanden mit jahrzehntelanger Erfahrung, unzähligen Erfolgen und großer Leidenschaft für Kinderunterhaltung“.

Adin Mumma, Co-Founder von Kekz und Designer der Kopfhörer, erzählt weiter:

„Wir wünschen uns für unsere Kinder auch eine kindgerechte Unterhaltung, die sie selbst steuern können. Mit Kekz haben wir die perfekte Lösung für die Reiseunterhaltung gefunden, die wir erst einmal Familien im deutschsprachigen Raum zugänglich machen wollen. Dafür könnten wir uns keinen besseren Partner an der Seite vorstellen.“

Unterhaltung fast wie analogen Zeiten

Auch Peter Maffay, der das Startup nun mit einer ungenannten Summe, Kontakten und Know-how unterstützt, freut sich über die künftige Zusammenarbeit:

„Kekz löst ein Problem, das vermutlich jede Familie kennt, die mit Kindern unterwegs ist. Die Idee einer ablenkungsfreien Unterhaltungsmöglichkeit, die schon fast an analoge Zeiten erinnert, hat uns sofort begeistert. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Carl und Adin.“

Die Serienproduktion der mit dem German Design Award in Gold ausgezeichneten Kopfhörer soll Anfang 2021 starten. Die Markteinführung ist für den Frühjahr des kommenden Jahres geplant. Dann sollen etwa 1.000 Alben auf dem Gerät zur Verfügung stehen.

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Kekz

7 Fragen

 

„In den kommenden fünf Jahren soll Kekz im deutschsprachigen Raum ein gängiger Begriff sein“

Das Münchner Startup Kekz entwickelt ein kabelloses Kopfhörersystem für Kinder im Vorschulalter. Mit diesem Konzept konnten die Gründer bereits Peter Maffay als…

Das Gründer-Team von Peter Park: Patrick Bartler, Maximilian Schlereth, Stefan Schenk und Florian Schaule (v.l.)

Exklusiv

 

Millionen-Investment für Peter Park

EXKLUSIV – Ein ungenanntes deutsches Family Office hat einen „mittleren siebenstelligen Betrag“ in das Münchner IoT-Startup Peter Park investiert, wie Munich Startup…

Die Gründer von Everreal Liviu Ignat und Nessim Djerboua (v.l.)

Investment

 

BayBG investiert in Everreal

Nachdem bereits 2019 die Seed X Liechtenstein AG (Seed X) und der High-Tech Gründerfonds (HTGF) in Everral investieren haben, kann das Münchner…

UVC Partners investiert in Elise

News

 

UVC Partners investiert 3 Millionen in Software-Startup Elise

Der Münchner Capital-Venture-Ableger der UnternehmerTUM, UVC Partners, investiert 3 Millionen Euro in das Software-Startup Elise. Neben UVC ist auch Cherry Ventures in…

welmoa

News

 

Douglas investiert in Münchner Beauty-Startup Welmoa

Die Parfümeriekette Douglas investiert in das Münchner Beauty-Startup Welmoa. Dabei handelt es sich um eine Beauty-On-Demand-Plattform, die bereits in sechs Städten in…

roast market kaffee

News

 

Burda investiert in E-Commerce-Startup Roast Market

Burda beteiligt sich am Frankfurter Startup Roast Market. Die seit 2015 existierende Online-Plattform bietet knapp 50 deutsche und internationale Kaffeesorten plus Zubehör.…

TargetVideo

News

 

btov Partners investiert in Münchner Startup TargetVideo

Die Venture Capital-Gesellschaft btov investiert einen mittleren sechsstelligen Betrag in TargetVideo. Das frische Kapital nutzt das junge Medienunternehmen, um sein Marken-Portfolio zu…

Bilendo: Bayern Kapital investiert in Debitorenmanagement-Startup

Investor

 

Bilendo: Bayern Kapital investiert in Debitorenmanagement-Startup

Bayern Kapital hat im Zuge einer Seed-Finanzierung in Bilendo investiert. Das  Münchner Startup bietet Unternehmen eine Rechnungsplattform als Software-as-a-Service (SaaS) zur Optimierung…