© Pixabay

FLÜGGE startet neue Bewerbungsrunde

Das Förderprogramm FLÜGGE verfolgt das Ziel, Unternehmensgründungen aus Hochschulen in Bayern im Bereich Innovation, Forschung und Technologie zu unterstützen. Interessierte können sich noch bis zum 7. März 2022 bewerben.

FLÜGGE – oder ausgeschrieben das Förderprogramm zum leichteren Übergang in eine Gründerexistenz – ist ein Programm des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Sein Ziel ist es, die Einführung und Verbreitung moderner Technologien und Dienstleistungen in Wirtschaft und Gesellschaft zu beschleunigen. Hierzu unterstützt FLÜGGE junge AbsolventInnen und MitarbeiterInnen bayerischer staatlicher Hochschulen dabei, ihre innovativen Geschäftsideen aus dem Produktions- und Dienstleistungsbereich in einem eigenen Unternehmen umzusetzen. Bewerben können sich sowohl Teams als auch Einzelpersonen. Unter den bisherigen Teilnehmern des Programms finden sich auch Münchner Startups wie etwa Munevo und Mk2 Biotechnologies.

Das Programm fördert die Gründungswilligen mit einem Stipendium an einer Universität bzw. Fachhochschule in Höhe von 2.500 Euro je Monat zzgl. 150 Euro je unterhaltspflichtigem Kind. Außerdem werden Sachausgaben für das Projekt in Höhe von bis zu 50 Prozent der ausgereichten Stipendien übernommen. Außerdem erhalten die TeilnehmerInnen Sachleistungen für betriebswirtschaftliches Coaching und Zugang zu universitären Ressourcen. Die Förderdauer beträgt – abhängig vom konkreten Projekt – zwischen 6 und 12 Monate.

FLÜGGE-Bewerbung bis 7. März möglich

Die Bewerbungsphase endet am 7. März 2022 und läuft in zwei Stufen ab: In der ersten Stufe der Antragsstellung ist eine Projektskizze abzugeben. Die hierfür nötigen Formulare und Erläuterungen findet Ihr hier. In der zweiten Stufe dürfen alle Teams, deren Skizze von den Gutachtern positiv bewertet wurde, den formalen Förderantrag einreichen. Hierfür endet die Frist am 10. Juni 2022. Der Projektstart ist dann voraussichtlich ab dem 01.09.2022 möglich.

Alle weitere Informationen findet Ihr auf der Webseite von Bayern Innovativ.

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2020 über das Münchner Startup Ökosystem. Dabei haben es dem studierten Politikwissenschaftler vor allem Deeptech-Themen angetan.

Ähnliche Artikel

Solve For Tomorrow

Wettbewerb

 

Neue Runde im Ideenwettbewerb „Solve for Tomorrow“ startet

Der Innovationswettbewerbs „Solve for Tomorrow“ von Samsung, der in diesem Jahr unter dem Motto „AI for Society“ steht, startet in eine neue…

Generation-D 2020

Wettbewerb

 

Generation-D: Social Startup-Wettbewerb startet neue Runde

Der bundesweite Startup- und Ideen-Wettbewerb Generation-D sucht erneut nach kreativen Projekten und Ideen mit gesellschaftlichem Mehrwert. Social Startups können sich noch bis…

Science4Life

Wettbewerb

 

Science4Life startet neue Wettbewerbsrunde

Der Science4Life Businessplan-Wettbewerb startet mit der Ideenphase in die 25. Wettbewerbsrunde. Bei Science4Life werden Hightech-Startups aus Life Sciences, Chemie und Energie in…

m4 Award Precipoint

Wettbewerb

 

m4 Award startet in eine neue Runde

Die Bewerbungsphase für den m4 Award 2021 ist offen: Bis zum 13. März könnt sich Wissenschaftlerteams bewerben, die an einem anwendungsorientierten Projekt…

Team Respond

News

 

Respond Accelerator startet in eine neue Runde

Die Bewerbungsphase des Accelerators Respond ist gestartet: Bis zum 15. Februar 2021 suchen die BMW Foundation Herbert Quandt und UnternehmerTUM wieder GründerInnen…

LMU IEC

Wettbewerb

 

LMU EC Accelerator startet Bewerbungsrunde

Der Accelerator des LMU Innovation & Entrepreneurship Center (LMU IEC) sucht Startups für sein Sommer-Batch. Der Bewerbungszeitraum läuft bis zum 19. Februar.

FLÜGGE

News

 

FLÜGGE 2018: Jetzt bewerben!

Das Programm FLÜGGE unterstützt Gründungen aus den Hochschulen heraus. Nun hat das Förderprogramm eine neue Bewerbungsrunde ausgeschrieben. Interessierte können sich noch bis…

FLÜGGE

News

 

FLÜGGE: Bewerbung für neue Runde bis 24. April

 FLÜGGE unterstützt Gründungen aus den Hochschulen heraus. Nun geht das Förderprogramm in eine neue Runde. Die Bewerbung ist bis 24. April möglich.…