Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wirtschaftsforum Baltische Staaten – Geschäftsmöglichkeiten abseits ausgetretener Pfade

Details

6. März 2017
9:00 Uhr - 17:00 Uhr
Eintritt:
€74,99

Estland, Lettland und Litauen zählten in den letzten Jahren zu den dynamischsten Ländern der EU. Sie zeichnen sich ‎durch ein besonders starkes Wirtschaftswachstum aus und sind dadurch attraktive Märkte für ‎deutsche Unternehmen. Besonders bieten die Branchen Informations- und ‎Kommunikationstechnik, Energieeffizienz, Chemische Industrie, Nahrungsmittelverarbeitung, ‎Transport und Logistik sowie Biotechnologie Wachstumspotenziale.

Wie Sie die vielversprechenden Geschäftsmöglichkeiten nutzen können, erfahren Sie in unserer ‎Veranstaltung. Dort gibt es umfangreiche Informationen von Experten der Deutsch-Baltischen ‎Handelskammer (AHK), von politischen Vertretern und Praxisberichte von Unternehmen. Parallele ‎Workshops zu den Themen Digitalisierung, IT, Start-ups und industrielle Fertigung mit Schwerpunkt ‎Metall- und Holzbearbeitung und die Möglichkeit von Einzelgesprächen mit baltischen ‎Unternehmern aus den baltischen Staaten sowie Einzelberatungen mit den AHK-Experten runden ‎das Programm ab.‎

Eine Liste der teilnehmenden baltischen Unternehmen – die laufend aktualisiert wird – und die Möglichkeit, sich für B2B-Gespräche zu registrieren, finden Sie ab 06. Februar hier:
ahk-balt.org/veranstaltungen/veranstaltungskalender/event-standard/events/unternehmerreise-nach-muenchen-vom-5-8-maerz-2017/

Vorläufiges Programm, Stand: 07.02.2017‎
‎08:30 ‎Uhr Registration und Networking coffee

09:00 ‎Uhr Eröffnung des Forums

• Dr. Eberhard Sasse, Präsident der IHK für München und Oberbayern

• Ilse Aigner, Staatsministerin, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

• Thomas Schöllkopf, Präsident der Deutsch-Baltischen Handelskammer (AHK)

Sprache: Simultanübersetzung Englisch-Deutsch

10:00 ‎Uhr Panel – Diskussionsrunde: Bilaterale Geschäftsbeziehungen zwischen Bayern und den Baltischen Staaten


Unter anderem mit:
• Jānis Dūklavs, Landwirtschaftsminister der Republik Lettland
• Rugilė Andziukevičiūtė-Buzė, Stv. Wirtschaftsministerin der Republik Litauen
• Viljar Lubi, Stv. Wirtschaftsminister der Republik Estland
• Florian Schröder, Geschäftsführender Vorstand, Deutsch – Baltische Handelskammer (AHK)
• N.N, bayerisches Unternehmen
Moderation: Alexander Lau, Stv. Bereichsleiter Außenwirtschaft, IHK für München und Oberbayern

Sprache: Simultanübersetzung Englisch-Deutsch


12:00 ‎Uhr Business Lunch mit Networking Gesprächen


13:00 ‎Uhr Parallele Workshops zu ausgesuchten bilateralen Branchenthemen
• Fachvorträge
• Erfahrungsaustausch
• Best Practice Fälle
• Diskussion
Workshop 1: Digitalisierung, IT und Start-ups
•  Moderation: Florian Schröder, Geschäftsführender Vorstand, Deutsch-Baltische Handelskammer (AHK)

Workshop 2: Industrielle Fertigung, Schwerpunkt Metall- und Holzbearbeitung
•  Moderation: Dr. Lars Gutheil, Stv. Geschäftsführer, Deutsch-Baltische Handelskammer (AHK)

Sprache: Englisch


15:00 ‎Uhr Networking Café
Kontaktgespräche zwischen bayerischen und baltischen Unternehmen

Parallel
Beratungsgespräche mit AHK-Experten und Vertretern von Förderagenturen aus den Baltischen Staaten


17:00 ‎Uhr Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort

IHK Akademie
Orleanstraße 10 - 12
München, 81669
+ Google Karte

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close