DIGICON 2016: 1. Münchner Digital Innovation Award wird vergeben
© DIGICON

DIGICON 2016: 1. Münchner Digital Innovation Award wird vergeben

Am Donnerstag, 1. Dezember 2016 wird beim DIGICON 2016 am Flughafen München der „1. Münchner Digital Innovation Award“ vergeben.

Um diese Auszeichnung treten acht Bewerber in so genannten Live-Battles gegeneinander an. Bewertet werden die Pitches von einer hochkarätig besetzten Jury (u.a.: Dominik Wichmann, DLD Media; Lothar Borrmann, Siemens AG; Michael Zaddach, Flughafen München).

In der Kategorie Großunternehmen sind dabei:

  • Allianz
  • Deutsche Telekom
  • Generali
  • Unify

Bei den KMU’s stehen sich folgende Teilnehmer gegenüber:

Veranstaltet wird das Event vom „Digitale Stadt München e.V.“. Den Preis übergeben wird Bürgermeister Josef Schmid. An dem Kongress werden unter anderem 44 Firmen teilnehmen. Die Moderation für das Event übernimmt Nina Ruge.

Alle eingereichten Ideen und Produkte der Nominierten findet Ihr gesammelt unter: http://www.digitaleweltconvention.de/

Neue Zeitschrift „DIGITALE WELT“ wird vorgestellt

Neben dem Wettbewerb werden außerdem noch über 30 namhafte Speaker auf dem Digicon ihre Weisheiten mit Euch teilen, z.B.: Dr. Ralf Schneider, CIO Allianz Group, Patrick Feldmeier, Stv. VV Rheinisch Provincial, Norbert Gaus, EVP Siemens, Michael Kerkloh, CEO Flughafen München, Dominik Wichmann, GF BURDA DLD, und viele andere mehr.

Außerdem wird am 1. Dezember die neue Zeitschrift „DIGITALE WELT“ des Verlags eMedia / Heise Group an den Kiosken in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheinen und auf dem DIGICON der Presse und Öffentlichkeit vorgestellt.

Wenn ihr Euch jetzt noch ein Ticket sichern wollt, mit dem Rabatt-Code „MucStartupSpecial“ erhaltet Ihr 20 Prozent auf die angegebenen Ticketpreise.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.