Das Gewinnterteam (© TU München)

iGEM-Wettbewerb: Team der TUM und LMU räumen ab

Zünftiger Jubel in Boston: Beim Finale des studentischen Bioingenieur-Wettbewerbs iGEM hat das Team München den Gesamtsieg in der Kategorie „Overgraduate“ abgeräumt. Das Münchner Team hat ein neuartiges Verfahren entwickelt, mit dem intakte Gewebe mithilfe eines 3D-Druckers erzeugt werden.

Der biotINK Gewebedrucker druckt mit einer Kanüle Gewebe in eine kleine Petrischale. (© Andreas Heddergott / TU München)
Ü23-Kategorie Der biotINK Gewebedrucker druckt mit einer Kanüle Gewebe in eine kleine Petrischale. (© Andreas Heddergott / TU München)

Doppelt kann besser: Beim internationale Genetically Engineered Machine (iGEM) Wettbewerb in Boston konnte das Doppelteam aus LMU- und TUM-Studenten mit ihrem 3D-Zelldrucker und passender Bio-Tinte die Fachjury in der   Ü23-Kategorie von sich überzeugen.

12 deutsche Mannschaften unter den Finalisten

Der am Massachusetts Institute of Technology (MIT) initiierte Wettbewerb wird seit 2003 von der iGEM Foundation veranstaltet und möchte Studierende auf dem Gebiet der Synthetischen Biologie dazu anspornen, innovative Ideen umzusetzen und mit diesen biotechnologischen Projekten gegeneinander anzutreten.

Unter den 300 Finalistenteams waren in diesem Jahr zwölf deutsche Mannschaften, darunter ein gemeinsames Team der TUM und LMU aus München.

Intakte Gewebe mithilfe eines 3D-Druckers herstellen

Das iGEM-Projekt des Jahres 2016, geleitet von Professor Arne Skerra vom Lehrstuhl für Biologische Chemie der TUM und gefördert vom Graduiertenkolleg GRK 2062 an der LMU, hat sich dem wachsenden Problem fehlender Spenderorgane in der Transplantationsmedizin gewidmet.

„Die beteiligten Studierenden von TUM und LMU haben eine neuartige Methode entwickelt, die es letztendlich ermöglicht, intakte Gewebe und möglicherweise sogar komplette Organe mithilfe eines 3D-Druckers herzustellen“,

sagt Professor Skerra über seine aktuelle Projektgruppe.

„Nur mit der Kombination der Disziplinen Synthetische Biologie, Molekulare Biotechnologie, Protein-Design und Ingenieurwissenschaften ist dies möglich geworden.“

Neben einer Goldmedaille konnte sich das TUM-LMU-Team auch noch Extra-Titel für „Best Hardware“, „Best Software“ und das „Best manufacturing project“ sichern.

Weitere Informationen findet Ihr hier.

Regina Bruckschlögl

Nach eigenen Startup-Erfahrungen blickt sie als Redakteurin von Munich Startup nun aus einer anderen Perspektive auf die Münchner Startup-Szene – und entdeckt dabei jeden Tag, wie vielfältig das Münchner Ökosystem ist. Startup Stories, die erzählt werden wollen!

Ähnliche Artikel

Next Level

News

 

‚Next Level 2019‘-Wettbewerb für Food-Startups gestartet

Der Food-Startup-Wettbewerb ‚Next Level 2019‘ startet wieder: Gesucht werden innovative Startups im Bereich Food und Beverage. Die Bewerbungsfrist ist der 16. Juni.…

Lebensmittel

News

 

Wettbewerb: „Wir retten Lebensmittel!“

Das Bayerische Ernährungsministerium sucht junge Startups mit Ideen, wie Lebensmittelverschwendung und unnötige Verluste von der Erzeugung bis zum Konsum verringert werden können.…

Münchener Businessplan Wettbewerb

News

 

Finale im Münchener Businessplan Wettbewerb

Der Münchener Businessplan Wettbewerb von BayStartUP geht am 20. Juli ins Finale. Aus über 70 Teams, die sich beim Münchener Businessplan Wettbewerb…

VisionAward

News

 

Münchner Startups räumen bei VisionAward ab

Erfolg für Münchner Startups: Bei der Verleihung des VisionAward 2017 wurden gleich mehrere Unternehmen aus der bayerischen Landeshauptstadt ausgezeichnet! In diesem Jahr…

Münchener Businessplan Wettbewerb

News

 

Der Münchener Businessplan Wettbewerb geht in die 3. Runde

Der Münchener Businessplan Wettbewerb von BayStartUP geht in die finale Runde. Noch bis 29. Mai 2017 können sich Startups und Gründer für…

INNOspace Masters

News

 

INNOspace Masters Wettbewerb 2017

Der Ideenwettbewerb INNOspace Masters geht in die zweite Runde. Noch bis zum 13. Februar 2017 können innovative Ideen und Lösungen für die…

Postbank Finance Award

News

 

TUM-Studenten räumen mit FinTech Projekt bei Finance Award ab

Einen großen Erfolg konnten Studierende der Technischen Universität München (TUM) beim Postbank Finance Award feiern – dem höchstdotierten deutschen Hochschulpreis im Bereich…

5eurostartup

News

 

„5 Euro StartUP“-Wettbewerb geht in eine neue Runde

Am Montag, 18. April 2016 findet um 18.00 Uhr im Hauptgebäude der LMU im Hörsaal A214 eine Infoveranstaltung zum 5 Euro StartUp…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen