Techfounders verkündet Partnerschaft mit Aldi
© TechFounders

Techfounders verkündet Partnerschaft mit Aldi

Auf der Suche nach nachhaltigeren Verpackungslösungen setzt die Unternehmergruppe Aldi Nord und Aldi Süd auf eine Partnerschaft mit Techfounders, dem Accelerator-Programm der Unternehmertum. Ziel dieser Kooperation soll sein, in Zusammenarbeit mit Startups nachhaltige Lösungen und Innovationen im Bereich Verpackungen und Plastikreduktion zu fördern.

ADAC, Datev, Festo, Miele, Knorr-Bremse — TechFounders ist darin geübt, große Unternehmen mit Startups zusammenzubringen. Nun kann der Startup-Accelerator eine weitere Partnerschaft verkünden: Aldi Nord und Aldi Süd kooperieren zukünftig mit dem Garchinger Accelerator. Der Partnerschaft liegt das Ziel zugrunde, neue Lösungen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von Verpackungsmaterialien zu entwickeln.

Unter dem Motto „Vermeiden. Wiederverwenden. Recyceln.“ will die Supermarkt-Kette verschiedene Maßnahmen ergreifen, um das Abfallaufkommen durch Verpackungen zu verringern. Im Rahmen der „Aldi Verpackungsmission“ möchten die beiden Discounter den Materialeinsatz bei Verpackungen bis 2025 um 30 Prozent reduzieren. Außerdem sollen bis Ende 2022 100 Prozent aller Eigenmarken-Produktverpackungen recyclingfähig sein.

Thema „Nachhaltige Verpackungen“ vorantreiben

Die Kooperation mit Techfounders soll ein weiterer Schritt sein, um diese Ziele zu erreichen. Rayk Mende, Geschäftsführer Corporate Responsibility bei Aldi Nord, meint dazu:

„Mit der Partnerschaft möchten wir aktiv junge Gründer unterstützen und gemeinsam mit ihnen das Thema Plastikreduktion und nachhaltige Verpackungen in der Branche vorantreiben.“

Im Fokus dieser Partnerschaft stehe dabei nicht nur die finanzielle Unterstützung der Startups. Die Unternehmensgruppe will die Teilnehmer des Accelerator-Programms auch als Impulsgeber und Mentor unterstützen.

Gemeinsam mit Techfounders werden Aldi Nord und Süd in einem ersten Schritt Startups für innovative Kooperationsprojekte identifizieren. Im Rahmen des dann folgenden 20-wöchigen Accelerator-Programms sollen die Startups ihre Ideen sowie ihr Geschäftsmodell weiterentwickeln. Von Seiten Techfounders kommen den Startups Coachings zu verschiedensten Themen wie Pitching, Business Case, HR, Sales & Marketing, Venture Capital und rechtlichen Themen sowie Kontakte zu hochkarätigen Mentoren zugute.

„Gewinn für beide Seiten“

Heiko Huber, Managing Director Techfounders, äußert sich zu der neuen Partnerschaft wie folgt:

„Wir identifizieren für Aldi Süd und Aldi Nord weltweit die spannendsten Startups und initiieren Pilotprojekte, um nachhaltige Verpackungen sowie Ansätze zur Vermeidung von Verpackungen zu entwickeln. Unsere Stärke ist es, dass wir sowohl die Bedürfnisse von Startups als auch die von etablierten Unternehmen verstehen. Denn Kooperationen sind ein Gewinn für beide Seiten: Aldi profitiert von der Innovationskraft und der Agilität der Startups, die Gründer von individuellem Coaching sowie unserem einmaligen Netzwerk an Mentoren und Investoren.“

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close