Foto: Flixmobility

Flixbus-Mutter übernimmt legendären US-Busbetreiber Greyhound

Greyhound steht wie kein anderer Anbieter für die amerikanische Fernbusbranche. Nun hat das Münchner Unternehmen Flixmobility, Muttergesellschaft von Flixbus und Flixtrain, das Traditionsunternehmen übernommen.

Die Busse von Greyhound wurden in unzähligen Folksongs besungen und stehen für erschwingliche Mobilität für Jedermann. Die Flixbus-Mutter Flixmobility hat das legendäre Busunternehmen nun von seinem bisherigen Eigner, der britischen Firstgroup, übernommen. Als Kaufpreis wird in Medienberichten die Summe von 148 Millionen Euro (172 Millionen Dollar) kolportiert.

André Schwämmlein, Mitgründer und CEO von Flixmobility, sagt:

„Menschen in ganz Nordamerika wünschen sich völlig zu Recht erschwingliche und nachhaltige Reisealternativen zum privaten Auto. Gemeinsam werden Flixbus und Greyhound der gestiegenen Nachfrage nach umweltfreundlicher Mobilität in den USA Rechnung tragen. Wir werden den Erfolg, den wir bereits in 36 weiteren Ländern mit unserem innovativen und kundenorientierten Service erzielt haben, weiterführen.“

„Übernahme von Greyhound stärkt die Position von Flixbus in den USA“

Jochen Engert, ebenfalls Mitgründer und CEO von Flixmobility, sagt dazu:

„Eine stetige Weiterentwicklung unseres Netzes durch Kooperationen oder Zukäufe ist schon immer ein wesentlicher Teil unserer Wachstumsstrategie, um unsere globale Präsenz weiter auszubauen. Die Übernahme von Greyhound bringt uns hier einen entscheidenden Schritt weiter und stärkt die Position von Flixbus in den USA. Beide Unternehmen teilen die gemeinsame Vision für erschwingliche, smarte und nachhaltige Mobilität für alle.“

Flixbus ist seit 2018 in den USA aktiv. Aktuell fahren die grünen Busse 27 Ziele im Südwesten, Süden, Nordosten und pazifischen Nordwesten an. Mit Greyhound übernimmt Flixmobility den bisherigen amerikanischen Marktführer. In Europa ist Flixbus schon länger der größte Anbieter von Fernbusreisen.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Flixmobility SE Flixbus

News

 

Flix: Flixbus-Mutter benennt sich um

Flixmobility, die Muttergesellschaft von Flixbus und Flixtrain hat sich umbenannt und firmiert nun unter dem Namen Flix. Damit ist der Umbau der…

Flixbus Flixbmobility Flixcar Grenzöffnung

News

 

Flixbus nimmt Betrieb wieder auf

Seit 18. März standen die grünen Busse des Münchner Mobility-Unternehmens Flixbus still. Am Donnerstag will das Unternehmen auf ausgewählten Strecken mit einem…

Flixbus Mieten Brennstoffzelle

News

 

Flixbus plant Fernbus mit Brennstoffzellenantrieb

Grün, grüner, Flixbus — um diesem Anspruch gerecht zu werden investiert Flixbus in alternative Antriebe und will brennstoffbetriebene Busse im Fernbuslinienverkehr testen.…

Flixbus Flixbmobility Flixcar Grenzöffnung

News

 

Geht Flixbus an die Börse?

Schon im kommenden Jahr könnte das Münchner Mobility-Startup Flixbus an die Börse gehen, so berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Das Management sagt hingegen,…

Flixbus, Ostküste

News

 

Flixbus startet in den USA

Flixbus macht ernst und nimmt erste Linien in den USA in Betrieb. Das Angebot beschränkt sich zunächst auf den Südwesten des Landes.…

Flixbus Flixmobility

News

 

Flixbus übernimmt Busnetz der ÖBB

Flixbus bleibt auf Expansionskurs und übernimmt das Busgeschäft „Hellö“ der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Der europäische Fernbus-Markt konsolidiert sich damit weiter. Das Münchner…

FlixBus Postbus

News

 

FlixBus übernimmt Postbus

Aus gelb wird grün: Die Post verkauft ihr Fernbusgeschäft an FlixBus. Das Münchner Jungunternehmen integriert die Postbus-Linien ab November dann in seine…

Flixbus Flixmobility

News

 

FlixBus übernimmt megabus.com-Geschäft

FlixBus, europaweiter Anbieter von Fernbuslinien, übernimmt zum 1. Juli 2016 das Geschäft von megabus.com in Kontinentaleuropa und integriert dieses in sein internationales…