© Freepik

Fisa erhält siebenstellige Seed-Finanzierung für Envoria

Mit Envoria hat das Münchner Startup Financial Software Architects (Fisa) eine Software zur einfachen Dokumentation von ESG-Kriterien entwickelt. Eine siebenstellige Seed-Finanzierung soll nun die weitere Entwicklung von Envoria sichern.

Für die meisten Unternehmen stehen so manche Veränderungen ins Haus. Denn Regelwerke wie die EU-Taxonomie, das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz oder die bindende Berechnung von Treibhausgasemissionen erfordern neue Prozesse von ihnen. So müssen Unternehmen unter anderem Daten aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung erfassen, qualifizieren und offenlegen (die sogenannten ESG-Kriterien). Mit der Software Envoria will das Startup Fisa den Unternehmen genau hierbei helfen.

„Mit Envoria decken wir bereits heute alle beschlossenen Regularien vollumfänglich ab, egal ob EU-Taxonomie, European Sustainability Reporting Standards (ESRS) oder Lieferkettengesetz. Envoria ist als all-in-one Lösung modular aufgebaut und kann flexibel ohne Programmierkenntnisse an individuelle Bedürfnisse eines Unternehmens angepasst werden. Zusätzlich stellt unser Team aus Wirtschaftsprüfern und Entwicklern sicher, dass neue Verordnungen umgehend mit Wirksamwerden rechtskonform abgedeckt werden“,

erklärt Sven Schubert, CEO und Co-Gründer von Fisa.

Envoria soll den gesamten Prozess der Berichterstattung abdecken

Envoria ist so aufgebaut, dass der gesamte Prozess von der Datensammlung über die Reportgenerierung bis zur Fortschreibung in folgenden Berichtsjahren abgedeckt ist. Gleichzeitig sind umfangreiche Hilfestellungen integriert, die auch Einsteigern einen sicheren und schnellen Weg in die prüfungssichere ESG-Berichterstattung ermöglichen sollen.

Die nun eingesammelten Mittel will das Unternehmen für die Verstärkung des Entwicklerteams und den Aufbau eines Vertriebsnetzwerks nutzen. Die genaue Höhe der Finanzierungsrunde hat Fisa aber nicht bekannt gegeben. An der Finanzierung beteiligt haben sich Brandenburg Kapital, Tochter der Brandenburger Förderbank ILB, Bavarian Sustainable Capital und Fino Ventures.

„Wir haben in FISA investiert, weil die Lösung Envoria Unternehmen dabei unterstützt, die komplexe ESG-Transformation effizient zu gestalten und den Weg zu nachhaltigem Wirtschaften zu beschleunigen. Wir sind überzeugt, dass die Gründer Sven Schubert, Thimo Brinkmann und Stefan Siemers das Potenzial haben, Envoria zur führenden ESG-Lösung in Europa auszubauen“,

sagt Katja Kühnel, Senior Investment Manager bei Brandenburg Kapital.

Neben Envoria hat Fisa auch Contavio entwickelt, eine Software-Lösung für die effiziente Abbildung von Internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS). Das 2018 gegründete Startup hat Büros in München und Potsdam und beschäftigt aktuell über 20 MitarbeiterInnen.

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Lyntics

News

 

Lyntics erhält 3,2 Millionen Seed-Finanzierung

Die Data Literacy Platform Lyntics hat ihre Seed-Finanzierung in Höhe von 3,2 Millionen Euro abgeschlossen. Angeführt wird die Runde von Senovo, einem…

Spaciv

News

 

Siebenstellige Seed-Finanzierung für Spaciv

Das Proptech-Startup Spaciv kann sich eine siebenstellige Wachstumsfinanzierung sichern. Kapitalgeber sind der Main Incubator als Lead-Investor sowie Graef, Csmm – Architecture Matters…

Cliniserve founder

News

 

Siebenstellige Seed-Finanzierung für Cliniserve

Cliniserve entwickelt eine App, die Kommunikation und Prozessplanung zwischen PatientInnen und Pflegenden sowie zwischen dem Pflegepersonal in Gesundheitseinrichtungen vereinfachen soll. Das Software-as-a-Service-Unternehmen…

Arive

News

 

Arive erhält 6 Millionen Euro in Seed-Finanzierung

Der Münchner Express-Lieferdienst Arive hat erfolgreich seine Seed-Finanzierungsrunde abgeschlossen und 6 Millionen Euro eingesammelt. Die Finanzierung wurde von 468 Capital und La…

Awake Mobility

News

 

Awake Mobility erhält Pre-Seed-Finanzierung

Das Münchner Startup Awake Mobility will den ÖPNV digitalisieren und konnte damit Investoren von sich überzeugen. An der nun abgeschlossenen Pre-Seed-Finanzierung beteiligten…

Seed-Finanzierung für Climedo Team

Finanzierung

 

Climedo Health erhält Seed-Finanzierung in Millionenhöhe

Das Münchner Startup Climedo Health sammelt in der Seed-Finanzierung eine siebenstellige Summe ein. Mit der Kapitalspritze will das Health-Startup seine Software weiterentwickeln…

Fulfin

News

 

Siebenstellige Seed-Finanzierung für Fulfin

Fulfin kann eine siebenstellige Seed-Finanzierung erfolgreich abschließen. Als Investoren gewinnt das Münchner Fintech-Startup Hevella Capital und Lakeside. Mit dem Investment wollen die…

casavi

News

 

casavi erhält siebenstellige Finanzierung

casavi hat in einer weiteren Finanzierungsrunde eine siebenstellige Summe erhalten. Das Münchener Unternehmen möchte mit seiner cloudbasierten Plattform die Digitalisierung der Immobilienverwaltung…