Foto: E-Mobilio

Series-A: E-Mobilio sichert sich 9,5 Millionen Euro

E-Mobilio will wachsen und sammelt dafür 9,5 Millionen Euro ein. Als Lead-Investor ist Set Ventures mit an Bord.

Nach einer Finanzierung im Sommer vergangenen Jahres kann E-Mobilio nun eine weitere erfolgreiche Runde verkünden: In einer Series-A sammelt das Münchner Startup insgesamt 9,5 Millionen ein. Als Lead-Investor tritt Set Ventures auf. Die bestehenden Investoren Übermorgen Ventures, Wi Venture, Seed+Speed Ventures sowie Gateway Ventures beteiligen sich ebenfalls an dieser Runde, zudem konnte das Family Office Zwei.7 als neuer Investor gewonnen werden.

„Alle Komponenten des Ökosystems Elektromobilität“

E-Mobilio will den Markt für Elektromobilität weniger komplex machen. Dazu hat das Startup eine Cloud-basierte Beratungslösung für Elektromobilität als One-Stop-Shop entwickelt, mit der AutofahrerInnen der Wechsel zur Elektromobilität erleichtert werden soll. Mit dem E-Kaufberater finden E-AutokäuferInnen neben dem Elektroauto ihr individuelles Gesamtpaket bestehend aus Ladetechnik, Installation, Public Charging, Photovoltaik, Stromtarif, THG-Quote, Förderung und weiteren Leistungen. Ralph Missy, Co-Founder von E-Mobilio, erklärt dazu:

„Wer das Ökosystem Elektromobilität ganzheitlich beraten und seinen Kunden bedarfsgerecht anbieten kann, schafft nicht nur einen einzigartigen Kundennutzen und erhöht die Kundenbindung, sondern sichert sich wertvolle Zusatzerlöse über alle Komponenten des Ökosystems Elektromobilität hinweg.“

Außerdem bietet das Mobilitäts-Startup eine Whitelabel-Lösung für Autohäuser, Fahrzeughersteller und Fuhrparkbetreiber. Diese lässt sich an die Anforderungen des Lizenznehmers anpassen und in dessen Webseite und Verkaufsprozesse integrieren.

Bereit für den Massenmarkt

Die Wachstumsfinanzierung über 9,5 Millionen Euro soll für die weitere Expansion des Unternehmens eingesetzt werden: Nach dem erfolgreichen Markteintritt in Österreich steht nun weitere europäische Märkte im Fokus. Denis Reichel, Co-Founder von E-Mobilio, sagt:

„Mit dem frischen Kapital werden wir unser internationales Wachstum weiter vorantreiben und dabei die zwei wesentlichen Engpässe der Elektromobilität auflösen: Bedarfsorientierte Beratung und optimales Fulfillment beim Endkunden. Beides zusammen führt zu einer nahtlosen Customer Journey und somit zu einem beschleunigten Markthochlauf.“

Und Till Stenzel, Partner bei Set Ventures, ergänzt:

„Der Markt für Elektromobilität hat jetzt eine neue Phase erreicht – war der Markt anfänglich geprägt von den sogenannten “Early Adopters”, ist das Angebot jetzt reif für den breiten Massenmarkt. Damit wird sich aber auch der Prozess des Autokaufs und der Kundenbindung umfassend verändern. Hier ist E-Mobilio ideal positioniert, um diesen Veränderungsprozess führend zu begleiten. Die starke Position im traditionell konservativen deutschen Automarkt unterstreicht die zentrale Rolle, die E-Mobilio bereits heute in diesem Markt einnimmt, und ist eine starke Basis, um weiter international zu wachsen.”

Regina Bruckschlögl

Nach eigenen Startup-Erfahrungen blickt sie als Redakteurin von Munich Startup nun aus einer anderen Perspektive auf die Münchner Startup-Szene – und entdeckt dabei jeden Tag, wie vielfältig das Münchner Ökosystem ist. Startup Stories, die erzählt werden wollen!

Ähnliche Artikel

Robco

News

 

Series-B: Robco sichert sich 39 Millionen Euro

Das Münchner Startup Robco entwickelt schnell einsetzbare Roboter für die fertigende Industrie. In einer Series-B-Runde erhält das Unternehmen nun 39 Millionen Euro.…

Retorio

News

 

Retorio sichert sich 9 Millionen Euro in Series-A

Das Münchner KI-Startup Retorio sammelt 9 Millionen Euro für sein personalisiertes KI-Coaching ein. Zu den neuen Investoren zählen unter anderem Squareone, Porsche…

Farminsect

News

 

Farminsect sichert sich 8 Millionen Euro in Series-A

Insekten als Futtermittel: Das Startup Farminsect hat eine weitere Finanzierungsrunde für seine nachhaltige Alternative zu Soja und Fischmehl erfolgreich abgeschlossen. Das Münchner…

ChargeX

News

 

ChargeX sichert sich 4,5 Millionen Euro in Series-A

Das Münchner E-Mobility-Startup ChargeX schließt seine Series-A-Finanzierungsrunde mit 4,5 Millionen Euro erfolgreich ab. Als Investoren neu an Bord sind der Münchner High-Impact-Investor…

Everstox

News

 

Everstox sichert sich 20 Millionen Euro in Series-A

Das Münchner Logistik-Startup Everstox konnte erfolgreich seine Series-A-Finanzierungsrunde abschließen und 20 Millionen Euro einsammeln. Neben dem Hauptinvestor Acton Capital beteiligen sich die…

Qoa

News

 

Qoa sichert sich 5,2 Millionen Euro

Das Foodtech-Startup Qoa arbeitet an Schokolade ohne Kakao. Auf diese Weise will das Startup dazu beitragen, den Flächenfraß des Kakao-Anbaus einzudämmen. Nun…

Parcellab

News

 

Series-C-Finanzierung: Parcellab sichert sich über 90 Millionen Euro

Das Münchner Startup Parcellab optimiert die Kommunikation zwischen KundInnen und Onlinehandel. Das 2014 gegründete Unternehmen ist in den letzten Jahren stark gewachsen,…

Usercentrics

News

 

Usercentrics sichert sich 17 Millionen Euro in Series-B

Das Regulierungstechnologie(Regtech)-Startup Usercentrics hat in seiner Series-B-Finanzierungsrunde 17 Millionen Euro eingesammelt. Lead Investor ist der amerikanische Venture-Capital-Fund Full In Partners. Auch die…