GründerChampions: KfW sucht Vorzeigestartups

GründerChampions: KfW sucht Vorzeigestartups

Bis 1. Juli können sich Unternehmen, die höchstens fünf Jahre aktiv sind, bei der KfW Bankengruppe als „GründerChampions“ bewerben. Die einzige Voraussetzung: Das Unternehmen muss in Deutschland sitzen. Die Auszeichnung findet am 6. Oktober in Berlin statt.

In jedem Bundesland wird ein Landessieger prämiert, der jeweils 1.000 Euro erhält. Der bayerische GründerChampion tritt dann gegen die anderen 15 Landessieger um den mit 9.000 Euro dotierten Bundessieg an.  Zudem wird ein Sonderpreis im Wert von 5.000 Euro an ein Unternehmen vergeben, das im Rahmen der Nachfolge übernommen wurde. Am Abend der Auszeichnung bestimmt das Publikum, wer weitere 5.000 Euro erhält.  Insgesamt stehen 35.000 Euro Preisgelder zur Verfügung. Allen GründerChampions wird zudem eine PR-Agentur zur Seite gestellt. Eine Person aus jedem ausgezeichneten Unternehmen hat die Möglichkeit, am „Erfolgsbilder-Seminar“ der impulse-Akademie teilzunehmen.

Eine Jury aus Vertreterinnern und Vertretern der KfW Bankengruppe, Politik, Wirtschaft, Landesförderinstituten und Industrie- und Handelskammer beurteilt  die Geschäftsideen und deren Umsetzung durch die Bewerber. Es zählen auch, wie viele Arbeitsplätze die Unternehmen geschaffen haben sowie soziale Verantwortung und gesellschaftliches Handeln.

Mit der Vergabe des Awards möchte die KfW  auch dazu beitragen, dass der Schritt in die Selbstständigkeit mehr öffentliche Anerkennung erfährt.

Mit einem Online-Formular können Startups sich jetzt bewerben.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.