Automesse IAA sucht Startups für New Mobility World
© Screenshot IAA

Automesse IAA sucht Startups für New Mobility World

Wanted: Mobility-Ideen! Noch bis zum 15.07. können sich Startups für einen Stand in der New Mobility World auf der weltgrößten Automobilmesse IAA anmelden.

Die 66. IAA in Frankfurt

Vom 17. bis 27. September 2015 treffen auf der internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt/Main zum 66. Mal Verbraucher, Fachbesucher, Wissenschaft, Politik und Industrie aufeinander. Wie gruenderszene.de berichtet, werden knapp eine Million Besucher und mehr als 1.000 Aussteller erwartet. Das Konzept der IAA ist in diesem Jahr um einen weiteren Ausstellungsbereich, die New Mobility World, erweitert worden: Es handelt sich um eine neue Plattform, die den Menschen und seine Mobilitätsbedürfnisse in den Mittelpunkt stellt und die neuesten Trends rund ums Thema Mobilität vorstellt.

NMW_Grafik_1_Der-mobile-Mensch

Die Startup-Zone: Smart Mobility und Transportation im Fokus

Auch die IAA hat sich mittlerweile mit dem Startup-Fieber infiziert: So fungiert der neue Bereich New Mobility World als Schnittstelle zwischen Innovation und Tradition. In der dort integrierten Startup-Zone wird aufgezeigt, welche mobilen Innovationen auch außerhalb der Entwicklungsabteilungen großer Konzerne wie BMW, Audi, Mercedes und Co. entstehen: Startups aus den Bereichen Smart Mobility & Transportation haben in diesem Themenpark die Möglichkeit, ihre Ideen und Innovationen auf der Automesse erstmals in einem großen und internationalen Umfeld zu präsentieren und wertvolle Kontakte innerhalb der Automobilindustrie zu knüpfen.

NMW_Grafik_2_Mobile-Lebenswelten.medium

Pitch Events, Networking und wertvolle Tipps

Nicht nur bietet sich den Startups Zugang zu potenziellen Partnern und Kunden. Auch die Möglichkeit zur Vernetzung mit Inkubatoren, Business Angels, VCs und Mentoren ist hier gegeben. Zu den inhaltlichen Programm-Highlights der Startup-Zone gehören Pitch Events, Workshops, Matchmaking mit OEMs/Suppliern sowie Panel-Diskussionen, in denen die jungen Unternehmen neue Inspiration sammeln und sich mit Gleichgesinnten ihrer Branche austauschen können.

NMW_Grafik_3_Markt-und-Trends.medium

Zudem werden unter anderem Google Ventures sowie Flextronics in der Startup-Area anwesend sein – das Unternehmen, das über 75 Prozent der Wearables weltweit produziert. Die Experten werden vor allem hardwarebasierten Jungunternehmen in den Bereich Design und Engineering unterstützend zur Seite stehen.

Jetzt anmelden!

Bis zum 15. Juli können sich interessierte Startups für einen „All inclusive“-Stand in der Startup-Zone oder einem anderen Themenpark anmelden. Die jungen Unternehmen haben die Option, mittels gemeinschaftlicher Stände zu speziellen Konditionen vertreten zu sein und in das Panelprogramm der jeweiligen Themenbühnen inkludiert zu werden.

Bei Interesse gibt es alle weiteren Informationen per E-Mail von Andreas Nelskamp (andreas.nelskamp@viamaxi.com) (Project Development Partner der New Mobility World).

Weitere Infos zur New Mobility World

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close