„München ist der Wahnsinn!“ – 7 Fragen an… SHÄRE!
© Shäre

„München ist der Wahnsinn!“ – 7 Fragen an… SHÄRE!

Sieben Fragen, sieben Antworten. Munich Startup spricht heute mit David und Manuel, den Gründern von SHÄRE.

1. Wer seid Ihr? Stellt Euch bitte kurz vor!

Servus zusammen, wir sind David und Manuel von der SHÄRE GmbH. Unser Unternehmen wurde Mitte 2014 in München gegründet. Wir beide kennen uns schon eine gefühlte Ewigkeit, da wir uns bereits zusammen in Karlsruhe durch das Abitur geboxt haben. Während des Studiums hatten wir uns etwas aus den Augen verloren. Nun sind wir inzwischen 26 Jahre alt, haben beide unseren Master im Bereich der BWL. Nach einem langen Abend in einer Bar beschlossen wir, gemeinsam die Taxibranche zu revolutionieren.

2. Mit welchem Produkt / welcher Dienstleistung wollt Ihr die Welt verändern?

Unser derzeitiges Produkt ist die Smartphone App SHÄRE-a-Taxi. Hiermit kannst Du Dir ein Taxi bestellen, über die App bargeldlos bezahlen, aber vor allem mit Hilfe eines Intelligenten Echtzeit Matching Algorithmus die Fahrt mit anderen netten Mitfahrern teilen. So kannst Du bis zu 50 Prozent des Fahrpreises sparen, nette Leute kennenlernen und nebenbei noch ganz bequem die Umwelt schonen. SHÄRE-a-Taxi ist im AppStore sowie PlayStore kostenlos verfügbar. Darüber hinaus basteln wir derzeit an verschiedenen urbanen Mobilitätslösungen für Unternehmen, Städte und Gemeinden.

SHÄRE_Logo_quadrat

3. Was war Eure bisher größte Herausforderung?

Das war ganz klar der strategische Wechsel in Richtung der ganzheitlichen urbanen Mobilität. Anfangs hatten wir hauptsächlich eine junge Zielgruppe für unsere App im Auge. Wir sind jedoch sehr froh, den mutigen Schritt in den Bereich des betrieblichen Mobilitätsmanagements, sowie der Kooperation mit weiteren Mobilitätsanbietern wie der Deutschen Bahn gewagt zu haben. Das bestätigt auch unser derzeitiger Erfolg.

4. Butter bei die Fische: Wie läuft das Geschäft?

Eine Antwort, welche man eigentlich immer aus der Branche bekommt: Es geht immer besser… Nein, ganz im Ernst. Wir sind extrem zufrieden, wie sich das Unternehmen mit den vorhandenen Mitteln entwickelt hat. Vor allem die vielen Chancen, welche sich für uns in den letzten 3 Monaten aufgetan haben sehen wir als Bestätigung, dass wir einiges richtig gemacht haben und auf dem richtigen Weg sind.

5. Was bedeutet München für Euch?

München ist der Wahnsinn! Da sind wir uns auch beide einig – München bietet beruflich so einiges und ist von der Lebensqualität her natürlich super – die absolute Nummer 1 in Deutschland. Von daher sind wir froh, München als Standort für die SHÄRE GmbH gewählt zu haben. Man kann auch beobachten, dass sich im Bereich der Startups in München und Bayern gerade sehr viel tut. Das Wirtschaftsministerium des Landes Bayern, aber auch viele Risikokapitalgeber machen Bayern zu einem sehr spannenden Umfeld für junge Gründer. Nicht zuletzt ist die Dichte der großen und etablierten Unternehmen im Kreis München sehr hoch und bietet dadurch auch sehr große Potentiale für junge Unternehmen. Startup Deutschland ist nicht nur Berlin. Das zeigt auch das öffentliche Interesse an Startups aus Bayern. Als Teilnehmer des TV- Formates Startup Bavaria hatten wir die Chance, an dieser Entwicklung aktiv mitzuwirken.

Share_Appansicht

6. Warum habt Ihr beschlossen, Euch bei dem Format Startup Bavaria zu bewerben? Was habt Ihr Euch davon erhofft?

Ruhm und Ehre 😉 Ganz ehrlich? Wir waren einfach sehr gespannt und interessiert, was uns erwartet. Da es die 1. Staffel war, wusste natürlich niemand wirklich, was uns erwartet und wo die Reise hingeht. Wir sind ins kalte Wasser gesprungen und haben dadurch auch eine Menge über die Arbeit mit der Presse gelernt. Das ist generell wichtig: Sei offen für Neues und wage es, Dich auf etwas einzulassen. Nur so lernst Du jeden Tag dazu. Und nebenbei: ein wenig kostenlose PR hat ja noch niemandem geschadet.

7. Haben sich diese Hoffnungen erfüllt bzw. konnten Startup Bavaria und die Coaches bei Eurer Idee/Eurem Vorhaben konkret weiterhelfen? Gab es beim Dreh ein besonders lustiges Erlebnis?

Wir müssen leider sagen: Teils – Teils. Es war eine aufregende Zeit, wir haben viele interessante Menschen kennengelernt und konnten super Erfahrungen mit der Presse sammeln. Leider ist Fernsehen am Ende doch immer Fernsehen und hat nicht immer etwas mit der tatsächlichen Startup Arbeit zu tun. Mutti hat ja schon immer gesagt: man soll nicht immer alles glauben, was im Fernsehen läuft. Positiv war, dass wir durch unseren Coach Andreas von Richter nochmals einen super objektiven Blick auf unser Produkt erhalten haben. Das hilft beim Reflektieren. Jedoch darf man sich nicht nur auf externe Meinungen verlassen. Am Ende muss man die Entscheidungen selbst treffen und dafür geradestehen. Deshalb darf man ruhig auch mal seine eigenen Vorstellungen und Visionen selbstbewusst vertreten.

share_icon_on-white2

Zu den lustigsten Erlebnissen zählt definitiv der Dreh auf Mallorca. Wir waren hier zum deutschen Taxitreff 2015 eingeladen und hielten einen Vortrag über SHÄRE-a-Taxi und die Zukunft der Branche. Tagsüber konnten wir hier tolle Kontakte knüpfen und abends, unter anderem auch mit dem Kamerateam, die Hotel Bar etwas unsicher machen. Man kann sagen: Der Pegel war bei allen Beteiligten so hoch wie die derzeitigen Taxipreise! Daher: SHÄRE your Ride – SHÄRE-a-Taxi.

Vielen Dank, David und Manuel!

Weitere interessante und wichtige Infos zu SHÄRE erhältst Du hier auf der Webseite.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.