© Cluno

140 Millionen Fremdkapital für Cluno

Frisches Kapital für Cluno: Das Münchner Mobility-Startup hat laut eigenen Angaben weitere 80 Millionen Fremdkapital eingesammelt und stockt somit die Asset-Backed-Finanzierung auf mehr als 140 Millionen Euro auf.

Zusätzlich stehen dem Startup weitere 32 Millionen Euro Eigenkapital zur Verfügung. Ein großer Teil davon stammt aus einer erfolgreichen B-Series-Finanzierungsrunde von Anfang des Jahres, in der sich unter anderem Valar Ventures sowie Acton Capial Partners und Atlantic Labs beteiligten. Das frische Fremdkapital stammt maßgeblich von der NIBC Bank, der Varengold Bank, der Deutschen Handelsbank sowie der BMW Bank. Dieses setzt sich aus strukturierten Finanzierungen, Kredit- sowie Leasing-Rahmen zusammen.

„Wir sehen die Entwicklung der Subscription Economy als einen wichtigen Wirtschaftstrend, der nach neuen Finanzierungslösungen verlangt. Wir sind sehr froh darüber, Cluno auf diesem Weg unterstützen zu können“,

kommentiert Vincent Dobbelaar, Director FinTech & Structured Finance bei der NIBC Bank Deutschland AG.

Cluno plant Ausbau der Auto-Abo-Flotte

Mithilfe der erfolgreichen Finanzierungsrunde will Cluno seine Auto-Abo-Flotte ausbauen um den steigenden Bedarf an Fahrzeugen zu decken. So will das Startup außerdem seine Marktposition stärken.

Nico Polleti, Mitgründer und CEO von Cluno hierzu:

„Das Auto Abo hat als Mobilitätskonzept eine steile Karriere gemacht und bewegt sich an der Schwelle zum Massenmarkt. Als Innovationstreiber einer dynamischen Branche wollen wir unser Geschäftsmodell schnellstmöglich auf das nächste Level bringen. Unsere erklärten Ziele sind Skalierung und langfristig Internationalisierung. Das Geld und das Vertrauen der Banken sind dabei ein entscheidender Hebel.“

Sandra Ohse

Sandra Ohse hat bisher als Redakteurin für eine bekannte Computer-Zeitschrift über die neuesten technischen Innovationen berichtet. Nun freut sie sich darauf, in die Welt der Startups einzutauchen, kreative Köpfe kennenzulernen und sie auf ihrem Weg redaktionell zu begleiten.

Ähnliche Artikel

Limehome

News

 

10 Millionen für Limehome

Limehome sichert sich im Rahmen einer zusätzlichen Finanzierungsrunde weitere zehn Millionen Euro und erhöht somit seine Series-A-Finanzierung auf insgesamt 31 Millionen Euro.…

Cluno sichert sich weitere Millionen

Investment

 

Cluno sichert sich weitere Millionen

Das Auto-Abo-Startup Cluno konnte einem Medienbericht zufolge seine bestehenden Investoren von einer weiteren Kapitalspritze überzeugen. Zu den Investoren soll auch der Paypal-Gründer…

"Ich kämpfe keine Schlacht, die ich nicht gewinnen kann", sagt Christina Polleti Cluno

Female Founder

 

„Ein sehr gutes Gespür für zukünftige Chancen“: Christina Polleti von Cluno

Das Mobility-Startup Cluno gründeten Christina Polleti und ihr Mann Nico gemeinsam mit einem langjährigen Freund, Andreas Schuierer – nachdem sie ihre erste…

Sono Motors Sion

News

 

Erfolgreiches Crowdfunding: Sono Motors sammelt 50 Millionen

Ursprünglich wollte Sono Motors innerhalb von 30 Tagen 50 Millionen Euro mit einer Community-Funding-Kampagne einsammeln. Da das Ziel jedoch nicht erreicht wurde,…

Cluno

News

 

„Auto-Abo als neue Mobilitätsform“ – 7 Fragen an… Cluno!

Das Münchner Mobility-Startup Cluno bietet Autoeigentum im Abo-Modell, buchbar über eine App. Hinter dem Jungunternehmen stecken die drei erfahrenen Gründer Nico und…

Cluno

News

 

Auto-Abo-Startup Cluno arbeitet mit Porsche zusammen

Das Münchner Startup Cluno arbeitet mit dem Sportwagenhersteller zusammen und bietet nun verschiedene Porsche-Modelle im Abo an. Die Preise beginnen bei 1.299…

Auto-abo

News

 

28 Millionen US-Dollar für Auto-Abo-Startup Cluno

Das Auto-Abo-Startup Cluno erhält 28 Millionen Dollar in einer Series-B-Finanzierung. Neben US-Investor Valar Ventures beteiligen sich auch die bestehenden Investoren Acton Capital…

Die Cluno-Gründer Nico Polleti, Christina Polleti und Andreas Schuierer. (v.l., Foto: Cluno)

News

 

Auto-Abo-Startup Cluno erhält sieben Millionen Euro

Das Münchner Startup Cluno bietet Auto-Abos an. Im Rahmen einer Serie-A-Finanzierungsrunde  hat das Unternehmen nun sieben Millionen Euro eingesammelt. Lead-Investor ist der…