Die Cluno-Gründer Nico Polleti, Christina Polleti und Andreas Schuierer. (v.l., Foto: Cluno)

Auto-Abo-Startup Cluno erhält sieben Millionen Euro

Das Münchner Startup Cluno bietet Auto-Abos an. Im Rahmen einer Serie-A-Finanzierungsrunde  hat das Unternehmen nun sieben Millionen Euro eingesammelt.

Lead-Investor ist der Münchner Kapitalgeber Acton Capital Partners, der unter anderem bei Windeln.de investiert ist. Auch der Berliner VC und Altinvestor Atlantic Labs beteiligt sich an der Finanzierungsrunde. Das Gründerteam war schon früher mit einem Auto-Startup erfolgreich und verkaufte sein Online-Autoverkaufsportal Easyautosale 2015 an Autoscout24.

Cluno bietet ein Abo-Modell für Neu- und Gebrauchtwagen an. Kunden zahlen einen festen monatlichen Preis für ihr Auto. Dieser beinhaltet alle Kosten außer Treibstoff und 15.000 Freikilometer im Jahr. Jeder weitere Kilometer kostet 20 Cent. Alle drei Monate können Kunden ihr Auto wechseln. Die Preise liegen bei 259 Euro im Monat für einen Opel Corsa, über 429 Euro für einen VW Golf bis hin zu 679 Euro für einen Audi A4 Avant Sport. Cluno ist in ganz Deutschland verfügbar. Mitgründer Nico Polleti sagt:

„Cluno-Kunden haben in der Vergangenheit Autos gekauft oder geleast und finden mit Cluno eine zeitgemäßere, flexiblere Antwort auf ihr Mobilitätsbedürfnis.“

Das neue Kapital will das Startup in den Ausbau des Teams, der digitalen User Experience, des Portfolios und des Partnernetzwerks investieren.

„Verständnis von Mobilität verändert sich“

Christoph Braun, Managing Partner bei Acton Capital sagt:

„Das Verständnis von Mobilität verändert sich derzeit nachhaltig. Wir gehen davon aus, dass schon bald eine große Anzahl von Autos nicht mehr klassisch gekauft oder geleast wird. Konsumenten wollen Flexibilität, Transparenz und auch neue Technologien, z.B. im Bereich E-Mobilität erfahren. Cluno hat dazu in nur wenigen Monaten ein attraktives Car-Subscription-Angebot geschaffen, das bei Kunden sehr gut ankommt.“

Während klassische Leasing-Angebote starre Verträge und geringe Transparenz hätten, so Braun, setze Cluno auf Flexibilität, einen All-Inclusive-Preis und eine völlig digitale Kundenerfahrung.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

e-bot7 gründer series-a-finanzierung

Investment

 

E-Bot7: KI-Startup erhält 5,5 Millionen Euro in Series-A-Finanzierung

Das Münchner KI-Startup E-Bot7 schließt eine erfolgreiche Series-A-Finanzierung in Höhe von 5,5 Millionen Euro ab. Lead-Investor ist der russische Risikokapitalgeber RTP Global.…

Cluno

7 Fragen

 

„Auto-Abo als neue Mobilitätsform“ – 7 Fragen an… Cluno!

Das Münchner Mobility-Startup Cluno bietet Autoeigentum im Abo-Modell, buchbar über eine App. Hinter dem Jungunternehmen stecken die drei erfahrenen Gründer Nico und…

Cluno

News

 

Auto-Abo-Startup Cluno arbeitet mit Porsche zusammen

Das Münchner Startup Cluno arbeitet mit dem Sportwagenhersteller zusammen und bietet nun verschiedene Porsche-Modelle im Abo an. Die Preise beginnen bei 1.299…

Auto-abo

News

 

28 Millionen US-Dollar für Auto-Abo-Startup Cluno

Das Auto-Abo-Startup Cluno erhält 28 Millionen Dollar in einer Series-B-Finanzierung. Neben US-Investor Valar Ventures beteiligen sich auch die bestehenden Investoren Acton Capital…

Wirelane

News

 

Wirelane: Ladesäulen-Startup erhält vier Millionen Euro Investment

Wirelane hat im Rahmen einer Series-A-Finanzierungsrunde vier Millionen Euro eingesammelt. Mit dem frischen Kapital will das Unternehmen seine Ladeinfrastruktur zur Marktreife bringen.…

Testbirds

News

 

Sieben Millionen Euro für Testbirds

Das Münchner Software-Unternehmen Testbirds befindet sich kontinuierlich auf Wachstumskurs und erhält in einer vierten Finanzierungsrunde weitere Investments in Höhe von sieben Millionen…

whatsbroadcast

News

 

Chatbot-Startup WhatsBroadcast erhält fünf Millionen Euro

WhatsBroadcast, Europas führender Anbieter von Messenger-Services für Unternehmen im Bereich der Endkundenkommunikation, hat eine Serie-A-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Mit fünf Millionen Euro verzeichnet…

Holidu_Gründer

News

 

Münchner Startup Holidu erhält 5 Millionen Euro Investment

Holidu, die Suchmaschine für Ferienwohnungen, hat kürzlich erfolgreich eine Series A Finanzierungsrunde abgeschlossen. Das Münchner Startup konnte sich ein Investment in Höhe…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen