5,5 Millionen Euro Investment für Open as App

Das Münchner Startup Open as App hat eine Series-A-Finanzierung in Höhe von 5,2 Millionen Euro abgeschlossen. Ventech und Senovo führten die Runde an.

Das 2016 in München gegründete Startup hat eine ‚No-Code‘-Plattform zur automatisierten App-Erstellung entwickelt. Neben den ebenfalls in München ansässigen Leadinvestoren Ventech und Senovo beteiligten sich Main Incubator und der US-amerikanische VC Acequia Capital.

Über Open as App können App-Entwickler ohne zusätzliches Programmieren Berechnungs- und Logikfunktionen hinzufügen oder vorhandene Geschäftssysteme integrieren. Über die Plattform sind für den Nutzer Excel-Kalkulationen oder Datenbank­inhalte sofort verfügbar, zum Beispiel in Form von mobilen KPI-Dashboards, Angebotsrechnern auf Webseiten oder Bot-fähigen Kontaktlisten.

Open as App überzeugte Investoren wie Großkunden

Mit seinem Geschäftsmodell überzeugte das Startup nicht nur die Investoren, sondern auch namhafte Unternehmen wie Deutsche Bahn, PricewaterhouseCoopers oder die Commerzbank. Sie beschleunigen mit dem Angebot des Startups ihre Digitalisierungsprozesse und optimieren Bereiche wie Vertrieb, Kundenservice, Informationsprozesse oder Reporting.

„Der No-Code-Markt bietet spannende Wachstumschancen und ist eine wichtige Säule der digitalen Transformation von Unternehmen“,

erklärt Stephan Wirries, Partner bei Ventech. Neben Kapital bringen die Investoren auch ihre Expertise in das Startup ein, so dass Open as App
seine Internationalisierung vorantreiben und sein SaaS-Angebot für große als auch für kleine und mittlere Unternehmen erweitern kann. Der Plattform-Anbieter hat neben München bereits einen Unternehmenssitz in San Francisco.

Firmensitz in München und San Francisco

„Open as App ist eine Cutting-Edge-Technologie mit einem überzeugenden Ansatz für die immer dringlicher werdende Digitalisierung von Geschäftsprozes­sen. Es ist faszinierend, wie einfach die Nutzung der Tools […] ist. Wir freuen uns, dieses starke Team in unserem Portfolio aus B2B-SaaS-Unter­nehmen begrüßen zu dürfen“,

sagt Frederick Mallinckrodt, Geschäftsführer von Senovo. Für den Main Incubator, der das Startup bereits länger beim Fuß fassen in der
Finanz- und Versicherungsbranche begleitet hatte, ist die Series-A-Finanzierung ein weiterer wichtiger Meilenstein.

Neben den bereits genannten Investoren zählen das Business-Angel-Konsortium Impact 51 und die Business Angels Pieter van Groos (CEO von Ferratum), Bart Markus (Gap Technology) und Ralf Hertneck (Cloud Value Equity) zu den Investoren und Anteilseignern des Startups.

Helen Duran

Als Redakteurin ist die Wirtschaftsgeografin Helen Duran seit April 2015 für Euch in der hiesigen Gründerszene unterwegs. Sie ist neugierig auf Eure spannenden Startup-Geschichten!

Ähnliche Artikel

Gründer von Yfood

News

 

4,2 Millionen Euro Investment für Yfood

In einer neuen Finanzierungsrunde konnte das Münchner Startup Yfood ein Investment von 4,2 Millionen Euro holen. Unter den Geldgebern befinden sich unter…

TeleClinic Team

News

 

7 Millionen Euro Investment für TeleClinic

TeleClinic hat seine Series-A-Finanzierung erfolgreich abgeschlossen und eine Kapitalzusage in Höhe von sieben Millionen Euro von Idinvest Partners erhalten. Mit dem frischen…

Libify

News

 

Investment: Notrufanbieter Libify bekommt 6 Millionen Euro

Der Notrufanbieter Libify entwickelt ein Notruf- und Ortungssystem. Die Serie-B-Finanzierungsrunde wird angeführt vom Münchner Risikokapitalgeber Yabeo. Das Startup möchte das frische Kapital…

Timify

News

 

Drei Millionen Euro Investment für Timify

Frisches Geld für Timify: Das Münchner Startup bekommt eine Finanzspritze aus der Bundeshauptstadt. Die Berlin Technologie Holding und Biederstein-Beteiligungen investieren drei Millionen…

Das NDGIT-Team

News

 

Open-Banking-Plattform NDGIT bekommt 4 Millionen Euro

Die Open-Banking-Plattform NDGIT hat eine Serie-A-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Insgesamt flossen 4 Millionen Euro an das Münchner Startup. NDGIT bietet Banken und Versicherungen eine…

ProGlove

News

 

ProGlove erhält 5,5 Millionen Euro Investment

Das Münchner Industrie-Startup ProGlove hat seine zweite Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt kamen 5,5 Millionen Euro zusammen. Neben den amerikanischen Geldgebern Intel Capital…

Personio

News

 

PERSONIO erhält 2,1 Millionen Euro Seed-Investment

Das bislang komplett selbstfinanzierte Münchner Startup PERSONIO sammelt in seiner ersten Finanzierungsrunde gleich eine ordentliche Summe ein: Über zwei Millionen Euro investieren…

Holidu_Gründer

News

 

Münchner Startup Holidu erhält 5 Millionen Euro Investment

Holidu, die Suchmaschine für Ferienwohnungen, hat kürzlich erfolgreich eine Series A Finanzierungsrunde abgeschlossen. Das Münchner Startup konnte sich ein Investment in Höhe…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen