Je früher qualmende Schlote zur Vergangenheit gehören, desto besser. Zahlreiche Münchner Startups arbeiten an entsprechenden Ideen.
© Janusz Walczak / Pixabay

Die Kraftwerkskonzepte der Münchner Startups

Solar, Wind, Wasser, Biogas, Fusion – In der Münchner Startup-Szene wird an vielen verschiedenen nachhaltigen Energieformen gearbeitet. Wie genau die Ideen aussehen und wie weit die Startups damit schon sind, nehmen wir in Folge 48 des Munich Startup Podcasts unter die Lupe.

Für das Abspielen des Podcasts nutzen wir Spotify. Dadurch werden Daten an externe Dienste sowie in unsichere Drittländer übermittelt. Um den Podcast anhören zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Spotify.
Mehr erfahren

Ich willige ein und möchte den Podcast laden.

Ihr findet die Folge über die Kraftwerkskonzepte und auch alle anderen Episoden unseres Podcasts auf Spotify, iTunes, Amazon Music, Deezer, Google Podcasts, Pocket Casts, Radio Public, Breaker, Overcast, Castbox, Podcast Addict und Anchor.

Die Energiewirtschaft war bereits mehrmals Thema im Munich Startup Podcast, zum Beispiel in den Episoden zu Energy Storage oder Wasserstoff. Und auch Kraftwerkskonzepte waren schon einmal unser Thema. Die drei Startups, die wir in Episode 6 vorgestellt hatten – Sinn Power, Kitekraft und Electrochaea – nehmen wir zu Beginn dieser Folge (ab Minute 02:15) erneut unter die Lupe. Dabei geht es vor allem darum, wie sie sich seither entwickelt haben.

Wasser, Sonne und Gas

Daran anschließend stellen wir vier weitere Startups vor, die verschiedene Lösungen zur Energiegewinnung verfolgen. Den Anfang machen wir dabei mit Energyminer. Das 2021 gegründete Startup entwickelt eine neue Art von Wasserkraftwerk. Dieses schwimmt im Fluss anstatt diesen aufzustauen, was die negativen ökologischen Folgen der Wasserkraft verhindern soll. Wie genau das funktioniert, erklären wir ab Minute 06:25.

Nach der Wasserkraft widmen wir uns der Solarenergie, denn auch hier sind Münchner Startups aktiv an der Weiterentwicklung beteiligt. Virtuous Re (ab Minute 08:45) etwa hat mit seiner Plattform PVRadar eine Lösung geschaffen, die die Planung von Solarkraftwerken vereinfacht. Die Lösung hilft dabei abzuschätzen, wie sich neue Entwicklungen wie autonome Reinigungsroboter, Batteriespeicher oder beidseitige Solarmodule auf die Performance und den Cashflow der Anlage auswirken.

Das TUM-Spinout Reverion wiederum arbeitet mit den Energieträgern Biogas und Wasserstoff. Das in diesem Jahr gegründete Startup entwickelt ein neuartiges Hochtemperatur-Brennstoffzellensystem. Dieses kann beide Gase verarbeiten, und zwar deutlich effizienter als bisherige Anlagen. Außerdem kann die Lösung auch reversibel betrieben werden und so aus vorhandenem Strom Wasserstoff oder Biogas erzeugen. Mehr über die Technologie und die finanzielle Situation von Reverion hört Ihr ab Minute 11:00

Mit der Kraft der Sonne

Das letzte Startup, dem wir uns in dieser Episode widmen, ist Marvel Fusion. Die Münchner arbeiten an einer Lösung zur Kernfusion und konnten bereits einige finanzielle Meilensteine erreichen. Inzwischen ist aber auch mehr über das Kraftwerkskonzept von Marvel Fusion bekannt. Ab Minute 13:45 erklären wir, wie das Startup die Kernfusion neu denkt und wie weit es mit seiner Lösung ist. Ein kurzer (und zugegeben oberflächlicher) Exkurs in die Grundlagen der Kernfusion verdeutlicht dabei, was das Startup anders macht im Vergleich zu bisherigen Ansätzen.

Der VC Possible Ventures

Zuletzt stellen wir Euch den Investor Possible Ventures vor (ab Minute 19:00). Auf der Suche nach „Frontier Technology“ mit einem positiven Impact für Mensch und Planet hat der VC bereits in rund 100 Startups investiert. Dabei setzt er auf Spitzentechnologie aus Bereichen wie synthetischer Biologie, künstliche Intelligenz, Robotik, das Web 3.0, Quantencomputing, 3D-Druck und Weltraumforschung. Und auch für Kraftwerkskonzepte interessiert sich der VC: Sowohl Reverion als auch Marvel Fusion finden sich im Porfolio von Possible Ventures wider.

Update: Im Podcast hat sich leider ein Fehler eingeschlichen. Marvel Fusion setzt nicht auf ein Deuterium-Tritium-Gemisch als Treibstoff, wie im Podcast gesagt, sondern auf Proton-Bor. Der Fusionsprozess verläuft dabei anders als bei Deuterium-Tritium und hat mehrere Vorteile. So ist keine hohe Temperatur notwendig, um die Fusion auszulösen und es entsteht kein radioaktiver Abfall in Form von durch Neutronen aktivierte Teile der Fusionskammer. Außerdem ist Bor einfacher verfügbar als Deuterium und Tritium. Zudem hat Marvel Fusion bereits vor der Kooperation mit der LMU bereits mit anderen Universitäten Experimente durchgeführt und einige Aspekte seines Konzepts validiert.

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

3D-Druck

Podcast

 

Wie Münchner Startups 3D-Druck voranbringen

Pulver-, Extrusion- oder doch Jetting-Drucker? Die additive Fertigung – oft auch einfach 3D-Druck genannt – bietet viele verschiedene Technologien und noch mehr…

Dekarbonisierung

Podcast

 

Wie Münchner Startups die Welt dekarbonisieren

Zur Erreichung des 1,5-Grad-Ziels ist die Dekarbonisierung der Weltwirtschaft unerlässlich. Doch der Verzicht auf Kohlestrom und Verbrenner-Motoren sind nur zwei Maßnahmen von…

Wasserstoff Elektrolyse

Podcast

 

Münchner Startups und das Zukunftsthema Wasserstoff

Wasserstoff gilt Vielen als Rohstoff der Zukunft. Daher gehen wir in Episode 29 des Munich Startup Podcasts der Frage nach, wie die…

Sport-Startups

Podcast

 

Vier Münchner Startups, die den Sport digitalisieren

Es lebe der Sport! Nicht nur zu Zeiten der EM ist Sport eine der liebsten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen. Doch kann man die…

E-Commerce-Startups

Podcast

 

5 Münchner E-Commerce-Startups im Blick

In der 18. Folge des Munich Startup Podcasts blicken wir auf fünf B2C-E-Commerce-Startups, die ihren Fokus auf ganz unterschiedliche Nischen richten. Außerdem…

Traveltech

Podcast

 

Traveltech: Auf und davon mit Münchner Reise-Startups

Wenn wir schon nicht verreisen können, dann wollen wir zumindest übers Reisen sprechen. Daher dreht sich in Folge Nummer 11 unseres Podcasts…

E-Commerce

Podcast

 

Münchner Startups revolutionieren den E-Commerce

Im E-Commerce läuft vieles rund, doch ein paar Painpoints sind noch immer übrig. In Folge 2 des Munich Startup Podcast nehmen wir…

Münchner Health Startups

Podcast

 

Münchner Health-Startups in Zeiten von Corona

Was leisten Münchner Health-Startups im Kampf gegen COVID-19? Wie haben sie ihr Geschäftsmodell in Zeiten von Corona angepasst? Das beleuchten wir in…