Stellenanzeigen – 25 Dinge, die Startups Mitarbeitern bieten (müssen)

Stellenanzeigen – 25 Dinge, die Startups Mitarbeitern bieten (müssen)

In Stellenanzeigen bieten Startups oft Dinge wie kostenlosen Kaffee und Obst, flache Hierarchien und Teamevents. Aber auch Dinge wie „Agiles und digitales Arbeiten“ und „Individuelle IT-Ausstattung“.

Die schöne, bunte Startup-Welt zeichnet sich in der Regel durch flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege, flexible Arbeitszeiten, Teamevents, eine entspannte Arbeitsatmosphäre und Freigetränke aus. Doch viele Startups bieten Ihren Mitarbeiter noch andere Dinge bzw. stellen in Stellenanzeigen andere Dinge in den Vordergrund. deutsche-startups.de hat einmal einige hundert Stellenanzeigen durchforstet und zusammengetragen, mit welchen besonderen Zahlen, Daten und Fakten Startups so um Mitarbeiter buhlen.

Warum? Damit andere sich davon inspirieren lassen können. Auffällig dabei: In vielen Anzeigen spielt die Bezahlung keine Rolle bzw. steht kaum im Vordergrund. Die weichen Faktoren sind in der Startup-Welt deutlich wichtiger als die Bezahlung. Viele Startups spielen aber auch mit dem Klischee, dass Startups kaum Geld haben. Nur wenige Jungfirmen stellen heraus, dass das Unternehmen von “bekannten Investoren” unterstützt wird.

Den vollständigen Artikel findet Ihr auf deutsche-startups.de.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.