© Screenshot Europäischer Unternehmensförderpreis

Europäischer Unternehmensförderpreis: Bewerbung läuft

Der deutsche Vorentscheid für die „European Enterprise Promotion Awards“ ist gestartet. Der Europäische Unternehmensförderpreis identifiziert und würdigt die erfolgreichsten Förderer von Unternehmergeist und Unternehmertum in Europa. Dabei werden  die besten Unternehmensstrategien und -praktiken präsentiert.

Initiativen auf nationaler, regionaler oder lokaler Ebene gesucht

Insgesamt gibt es sechs Kategorien, in denen der Preis verliehen wird:

Förderung des Unternehmergeistes: Würdigt Initiativen, die eine unternehmerische Denkweise, insbesondere unter Jugendlichen und Frauen, fördern.

Investition in Unternehmenskompetenzen: Würdigt Initiativen, die unternehmerische und betriebswirtschaftliche Kompetenzen verbessern.

Verbesserung der Geschäftsumgebung: Würdigt innovative Strategien, die Unternehmensgründungen und -wachstum fördern, gesetzliche und verwaltungstechnische Verfahren für Unternehmen vereinfachen und das Prinzip „Klein anfangen“ zugunsten kleiner und mittlerer Unternehmen umsetzen.

Förderung der Internationalisierung der Wirtschaftstätigkeit: Würdigt Strategien und Initiativen, die Konzerne und insbesondere kleine und mittlere Unternehmen auf nationaler, regionaler oder lokaler Ebene ermutigen, Chancen in Märkten innerhalb und außerhalb der Europäischen Union besser zu nutzen.

Förderung der Entwicklung von grünen Märkten und Ressourceneffizienz: Würdigt Strategien und Initiativen, die den Zugang von KMUs zu grünen Märkten fördern und helfen, ihre Ressourceneffizienz zu steigern, z.B. durch die Entwicklung von Öko-Kompetenzen, Matchmaking und Finanzierung.

Verantwortungsvolles und integrationsfreundliches Unternehmertum: Würdigt Initiativen von Körperschaften oder öffentlich-privaten Partnerschaften, die soziales Verantwortungsbewusstsein von kleinen und mittleren Unternehmen fördern. Diese Kategorie würdigt ebenfalls Bestrebungen, die Unternehmertum bei benachteiligten Gruppen, wie Arbeitslosen insbesondere Langzeitarbeitslosen, legalen Zuwanderern, Behinderten oder Menschen, die ethnischen Minderheiten angehören, fördern.

Der Große Preis der Jury

Der Große Preis der Jury kann in jeder Kategorie vergeben werden und wird an den Beitrag verliehen, der als die kreativste und inspirierendste Initiative für Unternehmertum in Europa betrachtet wird.

Es gibt zwei Auswahlphasen: nur durch Durchlaufen der ersten Auswahl auf nationaler Ebene können Teilnehmer für den europäischen Förderpreis berücksichtigt werden. Eine Jury aus bekannten Persönlichkeiten wählt die Sieger der Endrunde aus, die im November 2017 bei der Preisverleihung bekannt gegeben werden.

Der deutsche Vorentscheid läuft noch bis zum 5. Mai.

Hier geht’s zu Anmeldung.

Hier findest Du noch einmal detaillierte Informationen zum Wettbewerb.

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen