Sono Motors vergibt Batterie-Großauftrag an ElringKlinger
© Sono Motors

Sono Motors vergibt Batterie-Großauftrag an ElringKlinger

Neues von Sono Motors: Das Münchner Mobility-Startup vergibt einen Großauftrag über mehrere hundert Millionen Euro für die Entwicklung und Fertigung einer eigenen Batterie für ihr Solarfahrzeug „Sion” an den deutschen
Automobilzulieferer ElringKlinger.

Sono Motors gibt die Partnerschaft mit dem deutschen Automobilzulieferer ElringKlinger für die Entwicklung und die Produktion von Batteriesystemen bekannt. Das Gesamtvolumen des Auftrags beläuft sich auf mehrere hundert Millionen Euro über eine Laufzeit von etwa 8 Jahren.

„Wichtiger Meilenstein auf dem Weg in die Serienproduktion”

Bei der Entscheidung zugunsten eines inländischen Standortes für die Produktion des Batteriespeichers spielen für das Unternehmen Klimaschutz und Arbeitsbedingungen die Hauptrolle. Alle unvermeidbaren Treibhausgas-Emissionen wird Sono Motors durch Unterstützung von zertifizierten Klimaschutzprojekten kompensieren.

„Die Bekanntgabe der Partnerschaft mit ElringKlinger markiert einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg in die Serienproduktion”,

so Laurin Hahn, Mitgründer und Geschäftsführer von Sono Motors.

„Der Batteriemarkt stellt momentan die gesamte Automobilindustrie vor große
Herausforderungen. Die Nominierung des Batterielieferanten ist eine wichtige Signalwirkung an unsere Community und die zahlreichen Menschen, die bereits einen Sion reserviert haben”,

ergänzt Hahn weiter.

ElringKlinger Sono Motors

Bei der Auswahl des Partners habe man insbesondere auf Themen wie soziale
Standards und Nachhaltigkeit Wert gelegt. Durch die Produktion in Deutschland und den Partner ElringKlinger konnten diese berücksichtigt werden.

„Das Know-How und die Professionalität von ElringKlinger haben uns sehr beeindruckt. Eine vollautomatisierte Fertigungslinie soll zudem eine kosteneffiziente Produktion sicherstellen und zeigen, dass auch eine Produktion in Deutschland wirtschaftlich sinnvoll sein kann”,

erklärt Roberto Diesel, CTO von Sono Motors.

Jetzt zur Probefahrt anmelden

Sono Motors hat vergangenen Sommer das innovative und familienfreundliche Solarauto Sion vorgestellt. Der Sion ist ein sich selbst ladendes Elektroauto, das durch die in der Karosserie integrierten Solarzellen täglich Sonnenenergie für bis zu 30 zusätzliche Kilometer in die Batterie einspeist. Dank einer alltagstauglichen Batterie-Reichweite von 250 km, einem Kaufpreis (ohne Batterie) von 16.000 Euro sowie integrierten Sharing-Funktionen soll das Fahrzeug besonders Familien und City-Pendler ansprechen. Die Batterie soll auf Mietbasis oder zum einmaligen Kauf angeboten werden. Das Fahrzeug kann entweder an einer herkömmlichen Steckdose, über einen Typ2-Stecker oder durch eine Schnellladestation innerhalb von 30 Minuten aufgeladen werden.

Bisher liegen Sono Motors knapp 4.000 bezahlte Fahrzeug-Reservierungen vor. Wie das Unternehmen kürzlich mitteilte, wird es ab Mitte Mai eine deutschlandweite Probefahrten-Tour geben. In 17 Städten wird der Kompakt-Van für Probefahrten zur Verfügung stehen. Auf der Webseite von Sono Motors kann man sich hierzu anmelden.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close