Cooler als Instagram? 7 Fragen an… FindPenguins
© FindPenguins

Cooler als Instagram? 7 Fragen an… FindPenguins

Tobias Riedle ist der  Gründer von FindPenguins.  Seine Reise-App stellte er bereits bei der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ vor. Wir wollten etwas mehr über das Startup erfahren und haben Tobias unsere 7 Fragen gestellt.

1. Wer seid Ihr und was macht Ihr? Stellt Euch und Euer Startup bitte kurz vor!

Wir sind FindPenguins, das hat man vielleicht schonmal gehört, besonders unter Reisenden oder wenn man vor zwei Jahren Die Höhle der Löwen geguckt hat. FindPenguins ist eine App (ne Webseite haben wir auch, aber das interessiert heute die wenigsten ✌️), mit der man mühelos und automatisiert Reise-Erfahrungen festhalten kann, also quasi im Slang des deutschen Volksmundes eine “Reiseblog”-App, oder wie wir es nennen: ein “Reiseprofil”.

Coole Features sind dabei, dass eigentlich alles automatisiert passiert: Karten, Fotoalben, Statistiken, Wetter, und und und. Wenn man unser automatisches Tracking aktiviert, erhält man die Reiseroute sogar ohne irgendetwas posten zu müssen. Aber natürlich wollen wir, dass unsere Nutzer auch Beiträge (“Footprints”) für die besuchten Orte auf Reisen erstellen und dort ihre Bilder und Videos hochladen. Andere Nutzer können dann folgen, liken, etc., wie eben auf Instagram oder Twitter. Am Ende kann man durch einen cleveren Algorithmus ein in wenigen Sekunden gestaltetes Fotobuch der eigenen Reise nach Hause bestellen.

Gründer gibt es nur einen, nämlich Tobias Riedle, 34, Dipl. Medieninformatiker.

Was unterscheidet uns? Wir versuchen unsere Nutzer dazu zu bewegen, nicht nur Reisen über mehrere Monate festzuhalten, denn unser System funktioniert auch wunderbar für den Griechenland-Urlaub oder den Städtetrip nach Rom. Deswegen auch unser Slogan: “All Deine Reisen in 1 App”. Einfach mal probieren.

Die Konkurrenz schläft nicht

2. Aber das gibt’s doch schon längst!

Als wir begonnen haben, war dem noch nicht so. Allerdings hat sich das inzwischen geändert und wir haben etwas Konkurrenz bekommen. Mal schauen, wer am schnellsten wächst und die besten Entscheidungen trifft.

FindPenguins

3. Was war Eure bisher größte Herausforderung?

Als Tech-Startup wie FindPenguins ist die größte Herausforderung wohl die des sehr, sehr, sehr großen Entwicklungsaufwands. Eigentlich ist jeder Apps im Standard von Apple, Google, Facebook und Co. gewöhnt. Da als kleine Firma mitzuhalten ist quasi unmöglich. Von daher haben wir erstmal circa 3 Jahre entwickelt (und tun es immer noch), um einen Stand zu bekommen, den unsere Nutzer cool finden. Zum Glück ist es inzwischen so weit! Geld verdient man in dieser Zeit natürlich auch keines.

Jetzt müssen wir eben noch die Marketing-Herausforderung lösen. Falls jemand helfen mag, darf er/sie uns  gerne kontaktieren, wir sind gerade auf der Suche nach Mitarbeitern.

Cooler als Instagram?

4. Butter bei die Fische: Wie läuft das Geschäft? 

Ein Freund von mir hat mal gesagt: “Vor 2 Jahren hab ich die App angeschaut und gedacht, das passt schon, dass da nicht so viele Nutzer mitmachen. Heute schaue ich die App an und denke, die verdient viel viel mehr Nutzer”. Auch hat er gesagt, dass er findet, dass FindPenguins fast cooler als Instagram ausschaut (also die App). Diese Worte finden wir natürlich super! Das Geschäft läuft gut, aber wir haben ein System, dass 1000x mehr verkraften könnte. Nun zu den Fakten: in den nächsten Wochen erreichen wir 100k Mitglieder, also eigentlich geil.

5. Was bedeutet München für Euch?

Eingefleischte Münchner, diesen Absatz bitte überspringen! 😉 Nein, so schlimm ist es nicht. Allerdings haben mit FindPenguins in Chile begonnen. Es ist also quasi nicht wirklich in München gegründet worden. Und so richtig in der Gründerszene sind wir hier auch nicht unterwegs. Deswegen hat München für unser Business eher eine kleinere Bedeutung. Dennoch lieben wir unser kleines Büro am Gärtnerplatz und München als Stadt ist einfach mega. Wir wollen nicht weg, kein bissl, da kann selbst das Silicon Valley rufen (ok, das glauben wir jetzt selbst nicht mehr!).

Man muss Bock drauf haben

6. Wie wird Euer Startup zum nächsten Unicorn? Oder sehen wir uns bald auf der Epic Fail Night?

Naja, profitabel sind wir bereits, d.h. zur Epic Fail Night kommen wir dann als Zuschauer. Zum nächsten Facebook wird FindPenguins aber auch nicht werden. Wir sind eine App, in die man etwas Arbeit reinstecken muss. Um ein tolles Reiseprofil zu erhalten, sollte man on Tour hier und da einen Punkt setzen, Bilder auswählen und Texte schreiben. Dazu sind die meisten nicht bereit. Aber wer da Bock drauf hat, fährt mit FindPenguins goldrichtig!

7. Steckerlfisch oder Schweinshaxe? 

Beides nicht so geil. Pizza?

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close