Animation, © Lilium Aviation
© Lilium

7 Münchner Mobility-Startups, die man kennen sollte

München ist um ein Unicorn reicher: Lilium knackt mit einem neuen Investment die eine Milliarden-Dollar-Bewertung. Welche Mobility-Startups aus der bayerischen Landeshauptstadt man sonst noch kennen sollte.

Lilium
Im März erhielt das Münchner Flugtaxi-Startup Lilium ein Mega-Investment in Höhe von 240 Millionen Dollar. Dieser Runde schloss sich jetzt das schottische Investment-Management-Unternehmen Baillie Gifford mit 35 Millionen Dollar an. Das Münchner Startup steigt damit in den erlauchten Kreis der Münchner Unicorns auf. Der weitere Plan des Unternehmens: Bereits 2025 will Lilium mit seinen elektrischen Flugzeugen einen regionalen Flugservice in mehreren Regionen der Welt betreiben. (Foto: Lilium)

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen