Die Workpath-Gründer (v.l.): Johannes Müller (CEO), Pascal Fritzen (CTO), Thomas Obermüller (Co-Founder & VP Engineering)
Foto: Workpath

Workpath erhält Millionen-Finanzierung

Das Münchner SaaS-Startup Workpath hat eine Finanzierung in Höhe von mehreren Millionen Euro durch Signals Venture Capital erhalten. Die Lösung der Münchner soll Teams dabei unterstützen, transparenter und effizienter zu arbeiten.

Workpath wurde 2017 von Johannes Müller (CEO), Thomas Obermüller (VP Engineering) und Pascal Fritzen (CTO) gegründet. Die Kollaborationsplattform des Startups hilft Unternehmen bei der Planung, Koordination und Zielerreichung über Abteilungsgrenzen hinweg. Dabei steht die Transparenz im Mittelpunkt: So kann jedes Teammitglied sehen, wie seine individuellen Aufgaben zum Gesamtbild beitragen. Zudem ermöglicht die Lösung schnellere Feedback- und Lernzyklen sowie eine kontinuierliche Verbesserung zur Erreichung agiler Organisationsstrukturen. Neben der Software bietet das Unternehmen auch Schulungen, interaktive Lernformate und Veranstaltungen sowie ein Netzwerk von Experten und Beratern an. Kunden wie SAP, Metro, Scout24 und HolidayCheck nutzen Workpath als zentrales Software-Werkzeug in ihrer Transformation zu einer agilen Netzwerkorganisation.

„Die intuitive Softwarelösung von Workpath ermöglicht eine strategische Unternehmensführung auch in schnelllebigen und komplexen Marktumgebungen. Das Produkt hilft Unternehmen, die Vision von agiler Arbeit in die Realität umzusetzen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Team um Johannes Müller und Pascal Fritzen“,

sagt Christian Weniger, Managing Partner bei Signals Venture Capital. Der VC-Fund der Signal Iduna unterstützt das Startup nun mit mehreren Millionen Euro. Die genaue Summe der Investition ist nicht bekannt. Bereits im September 2019 erhielt Workpath eine erste Seed-Finanzierung durch den High-Tech Gründerfonds (HTGF).

„Mit seinem Fokus auf Unternehmenssoftware und den erfahrenen Köpfen Christian Weniger und Marcus Polke ist Signals Venture Capital für uns ein starker Partner, um weitere europäische Großunternehmen zu gewinnen und sie beim Aufbau wettbewerbsfähiger Managementprozesse zu unterstützen“,

sagt Johannes Müller, CEO von Workpath.

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Anybill

News

 

Anybill erhält 1,9 Millionen Euro Seed-Finanzierung

Das Münchner Tech-Startup Anybill hat eine Seed-Finanzierung in Höhe von 1,9 Millionen Euro erhalten. Das Geld stammt vom High-Tech Gründerfonds und Ilavska…

Das Tanso-Gründerteam: Lorenz Hetzel, Gyri Reiersen, Till Wiechmann und Fabian Sinn (v.l.)

News

 

Tanso erhält 1,6 Millionen Euro Pre-Seed-Finanzierung

Tanso sichert sich in seiner Pre-Seed-Runde 1,6 Millionen Euro frisches Kapital. UVC Partners führt die Runde an. Picus Capital, Possible Ventures und…

Workpath

News

 

Series-A-Finanzierung für Workpath

10,5 Millionen Euro für Workpath: Das Münchner Software-as-a-Service-Unternehmen kann seine Series-A-Runde erfolgreich abschließen.

Arive

News

 

Arive erhält 6 Millionen Euro in Seed-Finanzierung

Der Münchner Express-Lieferdienst Arive hat erfolgreich seine Seed-Finanzierungsrunde abgeschlossen und 6 Millionen Euro eingesammelt. Die Finanzierung wurde von 468 Capital und La…

Tado Management Team

News

 

Tado erhält Finanzierung in Höhe von 38 Millionen Euro

Das Smart-Home-Startup Tado erhält ein Investment in Höhe von 38 Millionen Euro von der Noventic Group und weiteren bestehenden Investoren. Die Noventic…

Agile Robots

Investment

 

Agile Robots erhält Multi-Millionen-Finanzierung

Das Münchner Robotik-Startup Agile Robots hat eine Series-A-Finanzierungsrunde mit einer 8-stelligen Summe abgeschlossen. C-Ventures führt die Runde an, die bestehenden Investoren GL…

e-bot7 gründer series-a-finanzierung kfw award gründen

Investment

 

E-Bot7: KI-Startup erhält 5,5 Millionen Euro in Series-A-Finanzierung

Das Münchner KI-Startup E-Bot7 schließt eine erfolgreiche Series-A-Finanzierung in Höhe von 5,5 Millionen Euro ab. Lead-Investor ist der russische Risikokapitalgeber RTP Global.…

Immunic

News

 

Immunic erhält 17,5 Millionen Euro Finanzierung

Die Immunic AG, eine junge, nicht börsennotierte Biotech-Firma in Planegg-Martinsried bei München, hat den erfolgreichen Abschluss ihrer ersten Finanzierungsrunde (Serie A) mit…