7 Krankheiten, an denen Startups leiden

7 Krankheiten, an denen Startups leiden

Arroganz, fehlende Planung, mangelndes Marketing, Egoismus, Unachtsamkeit, Work-Life-Blending, fehlende Flexibilität — an diesen sieben Krankheiten leiden Startups. Bloggerin Maren Lesche hat sich eine Studie zum Scheitern von Startups angesehen und die häufigsten Fehler von Gründern herausgearbeitet.

„Ich bin das nächste Facebook“, „Wir haben keine Wettbewerber“, „Investoren lieben uns“ – als Mentor diverser internationaler Accelerator-Programme, Blogger und Community Manager lerne ich pro Jahr rund 1.000 junge Startups kennen, die eines der begehrten Unicorns werden wollen, um die sich Investoren die Finger lecken. Die Realität sieht jedoch oft anders aus. Neun von zehn Startups überleben die erste Finanzierungsrunde nicht. Viele junge Gründer starten dann neue Projekte. Ob sie ihre Lektion gelernt haben, zeigt sich oft beim zweiten Versuch. Die Experten von CBInsights haben vor Kurzem analysiert, welche „Krankheiten“ für die meisten Startups tödlich enden. 156 Gründer reflektierten, welche Fehler sie gemacht haben.

Bei deutsche-startups.de findet Ihr den vollständigen Artikel zum Weiterlesen.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.