Hochsprung-Awards prämieren Uni-Ausgründungen
© Hochsprung

Hochsprung-Awards prämieren Uni-Ausgründungen

Insgesamt 38 Gründungsprojekte bewarben sich dieses Jahr um Hochsprung-Awards. Am Ende gewannen Teams aus Ingolstadt, München und Deggendorf.

Die Hochsprung-Awards prämieren die besten Gründungsprojekte, die durch Lehrveranstaltungen an bayerischen Hochschulen inspiriert wurden. Hochsprung-Projektleiterin Verena Mechau sagt:

„Die Bandbreite der Einreichungen und Lehrveranstaltungen von klassischen Entrepreneurship-Veranstaltungen bis zur Physik-Vorlesung hat wieder einmal die Vielfalt der bayerischen Hochschul-Gründungskultur gezeigt.“

Hochsprung-Awards für Smarte Spiegel, Datenanalyse und Wasserentsalzung

Der erste Platz und das Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro gehen an das Ingolstädter Startup Mirrads. Dieses entwickelt sogenannte Smart Mirrors — Spiegel, die durch einen Hologramm-Effekt mit digitaler Werbung bespielt werden können. Diese Technologie haben sie mit einem entsprechenden Geschäftsmodell für Werbekunden verbunden. Entstanden war die Idee beim Seminar „Innovation Management“ von Prof. Dr. Martin Bader an der Technischen Hochschule Ingolstadt.

Der zweite Platz und ein Preisgeld von 1.500 Euro gehen nach München an das Startup Insight Perspective Technologies (IPT). Das Spin-off der Technischen Universität München hat eine Software entwickelt, die optimale Einstellungen für Roboter und Fertigungsanlagen berechnet, wodurch Nacharbeit und Ausschuss reduziert werden. Inspiriert wurde das Gründungsprojekt durch die Vorlesung „Information Field Theory“ von Dr. Torsten Enßlin an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Den dritten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro erhält das Gründungsprojekt Aquaba. Das Team, das durch die Vorlesung „Thermodynamik“ von Prof. Dr. Robert Mnich an der Technischen Hochschule Deggendorf inspiriert wurde, baut solare Entsalzungsanlage für die Aufbereitung von salzhaltigem Grundwasser und Meerwasser in ländlichen Regionen.

Ziel des Wettbewerbs ist die Sichtbarmachung herausragender und innovativer Konzepte und Lehrveranstaltungen zur Förderung der Gründungsdynamik an bayerischen Hochschulen sowie der daraus resultierenden Gründungen. Der Preis wurde erstmals im Jahr 2015 vergeben. Seit 2018 prämiert der Hochsprung-Award im jährlichen Wechsel „Entrepreneurship-Enabler“ und „Hochschul-Startups“.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close