© Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

FSIWS: Neuer Inkubator für Food-Startups

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) hat den Food-Startup Inkubator Weihenstephan (FSIWS) ins Leben gerufen. Dieser soll Unternehmensideen im Lebensmittelbereich fördern.

In den vergangenen Jahren wurden aus dem Lebensmitteltechnologie-Studiengang an der HSWT bereits fünf erfolgreiche Food-Startups heraus gegründet. Auch bietet die Hochschule mit den Modulen „Gründung eines Food-Startups“, „Produktentwicklung“ sowie „Unternehmensführung des Studiengangs Lebensmitteltechnologie“ interessante Angebote für potenzielle Gründer. Im Herbst 2019 startet zudem der Master „Lebensmittelqualität“ mit den Studienrichtungen „Lebensmittelsicherheit“ sowie „Produktentwicklung“.

Nun wurde in den letzten 24 Monaten ein Programm auf die Füße gestellt, das jungen Unternehmern dabei helfen soll, ihre Produkte zur Marktreife zu bringen. Damit reagiert die Hochschule auf einen ständig wachsenden Markt. So ist die Lebensmittelindustrie mit einem Umsatz von knapp 180 Milliarden Euro, fast 600.000 Angestellten und über 6.000 Betrieben der viertstärkste Industriezweig in Deutschland.

Das bietet der Food-Startup Inkubator Weihenstephan (FSIWS)

Der Food-Startup Inkubator Weihenstephan (FSIWS) bietet Gründern Technikums- und Laborflächen, die für die Lebensmittelproduktion zugelassen sind. Hier können nicht nur Lebensmittelmuster hergestellt, sondern auch Testproduktionen für erste Markttests durchgeführt werden.

Spezialisierte Experten begleiten die Jungunternehmer bei der Unternehmensgründung sowie der Markteinführung. Darüber hinaus haben Gründer über den FSIWS einen direkten Zugang zu fachlich versierten Studierenden aus allen Gebieten der Lebensmittelwertschöpfungskette. Auch können die Gründer von der Vernetzung der HSWT sowie dem Standort Weihenstephan profitieren und auf mögliche Kooperationspartner treffen.

Große Pläne für die Zukunft

Die HSWT will mit dem FSIWS hoch hinaus. So soll die Anzahl der Gründungen von Food-Startups immer weiter ansteigen. Es wird bereits jetzt am Ausbau der Infrastruktur gearbeitet. Die vorhandenen Flächen sollen durch das neue Brau- und Getränkezentrum bis 2021 sogar noch verdoppelt werden.

Ansprechpartner für Anfragen zum Inkubator ist Michael Krappmann, Geschäftsführer des Zentrums für Forschung und Wissenschaftstransfer.

Sandra Ohse

Sandra Ohse hat bisher als Redakteurin für eine bekannte Computer-Zeitschrift über die neuesten technischen Innovationen berichtet. Nun freut sie sich darauf, in die Welt der Startups einzutauchen, kreative Köpfe kennenzulernen und sie auf ihrem Weg redaktionell zu begleiten.

Ähnliche Artikel

Global Food Summit

Wettbewerb

 

Food Startups gesucht für Global Food Summit

Food-Startups aufgepasst: Junge Unternehmen aus dem Lebensmittelbereich können sich bis 20. Januar 2020 für den „Global Food Summit Audience Award“ nominieren lassen…

Food-Startups

Weihnachts-Networking

 

Food-Startups: Trefft auf Investoren!

Food-Startups aufgepasst! Am 12. Dezember habt Ihr auf dem Weihnachts-Networking von Baystartup und dem Münchner Technologiezentrum (MTZ) die Gelegenheit, Euch und Eure…

Getränke DICA

Accelerator/Incubator

 

DICA: Neuer Accelerator für Getränke-Startups

Das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) startet gemeinsam mit dem Branchenmagazin Inside und Partnern aus der Getränkewirtschaft das Accelerator-Programm DICA – Drink…

Innovationsgutschein

News

 

Neuer Innovationsgutschein Bayern bietet mehr Geld für Startups

Neuer Innovationsgutschein: Für das bayerische Förderprogramm „Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen/Handwerksbetriebe“ wurde die Richtlinie überarbeitet. Kleine innovative Unternehmen bis 50 Beschäftigte in Bayern…

Falkensteiner Team, Tourismus Accelerator

Accelerator/Incubator

 

Neuer Tourismus-Accelerator für Startups gestartet

Accelerator für Tourismus-Startups gestartet: Falkensteiner Ventures fördert junge Tourismus-Unternehmen mit Seed-Finanzierungen, Venture Capital, Office Spaces und dem  Netzwerk der Initiatoren: Hotelmagnat Erich…

Food

News

 

Crowdfunding-Contest für Food-Startups

Noch bis zum 10. September können sich junge Unternehmen aus dem Lebensmittelbereich um einen der 20 Plätze im Crowdfunding Contest Food 2017…

Innovation Mittelstand Innovation Award for Digital Energy

Accelerator/Incubator

 

Starke Partner für Startups: Neuer InsurTech Accelerator im WERK1

WERK1, Münchens Incubator für digital Entrepreneurship, sucht gemeinsam mit den führenden Versicherungsgesellschaften Bayerns und dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie…

Neuer German Accelerator für Startups aus dem Life Sciene-Bereich

News

 

Neuer German Accelerator für Startups aus dem Life Sciene-Bereich

Um Deutschland auf dem Gebiet Life Sciences wieder weiter nach vorne zu bringen, ruft das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen