© Munich Startup

„Wir wollen Krebsdiagnosen sicherer machen“ – Inveox-Mitgründer Dominik Sievert im Video-Interview

Inveox entwickelt digitale Lösungen für Pathologie-Labore. Durch die Technik der Münchner sollen unnötige Fehler in der Diagnostik vermieden werden. Mehr zu seinem Unternehmen erzählt uns der Mitgründer Dominik Sievert im Video-Interview.

Inveox wurde im Februar 2017 von Maria und Dominik Sievert gegründet. Das Münchner Startup hat sich zum Ziel gesetzt, mittels digitaler Lösungen den Transport von Gewebeproben vom Arzt zum Labor sowie die Informationsverarbeitung rund um die digitalen Proben zu verbessern.

Das Team hat drei aufeinander abgestimmte Produkte entwickelt: Einen Probenbehälter, in dem Ärzte entnommenes Gewebe ans Labor versenden, eine Maschine, die die Probe aus dem Behälter entfernt sowie eine Softwareplattform zur Informationsverarbeitung.

Dominik Sievert: „Für eine offene und transparente Feedback-Kultur sind Ehrlichkeit und auch Toleranz wichtig“

Im Video-Interview mit Munich Startup erklärt uns Sievert, wie er und seine Mitgründerin die Startup-Kultur im schnell wachsenden Unternehmen aufrecht erhalten. Außerdem verrät er das Geheimnis ihres Erfolgs — oder genauer: die beiden Geheimnisse.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der Rubrik ‚Munich Startup zu Besuch bei…‘ stellen wir regelmäßig Münchner Startups vor. Unsere Redaktion war unter anderem bereits zu Besuch beim IIoT-Startup Konux, dem Münchner Unicorn Celonis und dem Mehrweg-Becher-Startup Recup. Spyra hat uns von seiner — nach eigenen Angaben — „besten Wasserpistole der Welt“ berichtet.

Alle Videos aus unserer Rubrik ‚Munich Startup zu Besuch bei…‘ finden sich hier.