© Alexas /Pexels

SEA:certificate sucht künftige Sozialunternehmer

Das SEA:certificate sucht künftige Social Entrepreneurs. In diesem Jahresprogramm der Social Entrepreneurship Akademie lernen Sozialunternehmer der Zukunft alles rund um gesamtgesellschaftlichen Fortschritt und Zukunftskompetenzen. Bis zum 1. September läuft die Bewerbungsfrist.

Beim SEA:certificate, dem einjährigen Pogramm der Social Entrepreneurship Akademie (SEA), sollten sich all diejenigen bewerben, die ein Sozialunternehmen gründen wollen und sich für gesamtgesellschaftlichen Fortschritt und Zukunftskompetenzen interessieren. Die Bewerbung ist bis 1. September möglich. Das Programm selbst startet Mitte Oktober mit einem Auftaktworkshop.

10 Jahre SEA:certificate

Das Zertifikatsprogramm läuft bereits im zehnten Jahr. Wer sich für den Jubiläumsjahrgang qualifiziert, kann sich auf Folgendes freuen:

Das SEA:certificate unterstützt künftige Sozialunternehmen dabei, Tools und Methoden bei der Lösung von sozialen und ökologischen Herausforderungen zu erlernen und anzuwenden. Interdisziplinäre Teams erarbeiten gemeinsam gesellschaftliche Innovationen. Dabei sind Interaktion und Ausprobieren sowie ein eigenständiges, selbstreflektiertes Arbeiten wichtige Grundpfeiler. Das Programm selbst ist in zwei Semester unterteilt. Nach dem ersten Semester besteht die Option auf eine Verlängerung.

Da das Programm studien- und berufsbegleitend läuft, richtet es sich sowohl an Studierende der Universitäten und Hochschulen im Großraum München als auch an Professionals. Wichtig ist der SEA das Commitment der insgesamt 20 TeilnehmerInnen, die Ideen rund um Entrepreneurship mit Wirkung entwickeln sollen. Die Teilnahme am Programm SEA:certificate kostet 2.500 Euro pro Semester. Jedoch gibt es die Möglichkeit für ein Stipendium.


Weitere Informationen und der Link zum Bewerbungsformular.

Mehr Informationen zu Social Entrepreneurship.

Helen Duran

Als Redakteurin ist die Wirtschaftsgeografin Helen Duran seit April 2015 für Euch in der hiesigen Gründerszene unterwegs. Sie ist neugierig auf Eure spannenden Startup-Geschichten!

Ähnliche Artikel

Gründerinnen Sozialunternehmer

News

 

Sozialunternehmer setzen auf Innovationen

154.000 Sozialunternehmer findet eine Untersuchung der KfW in Deutschland. Jeder Vierte entwickelt eigene technologische Innovationen bis zur Marktreife.  Die 154.000 von der…

Medizin Medical Valley Award

News

 

Künftige Health-Startups gesucht für Medical Valley Award

Der ‚Medical Valley Award‘ geht in die zweite Runde. Der Vorgründungswettbewerb des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie richtet sich…

Telemedizintag

News

 

Telemedizintag sucht Gesundheitsstartups

Am 21. Juni kommt der 6. Tag der Telemedizin nach München. Startups können vor einem Fachpublikum ihre eHealth-Lösungen pitchen. Bewerbungen sind noch…

generation-d

News

 

Generation-D sucht künftige Sozialunternehmer

Generation-D startet 2018 bereits zum zehnten Mal einen Ideen- und Gründungswettbewerb. Das Besondere: Gesucht sind nur die innovativen Ideen, die einen gesellschaftlichen…

Let’s change – wie Sozialunternehmer die Welt gestalten

News

 

Let’s change – wie Sozialunternehmer die Welt gestalten

Unter dem Motto „Let’s change – mit Sozialunternehmertum nachhaltig unsere Welt gestalten!“ veranstaltete die Social Entrepreneurship Akademie (SEA) einen interaktiven Workshop im…

IBM SmartCamp

News

 

IBM Smartcamp sucht IoT Startups

Neben 26 weiteren Städten weltweit wird die deutsche Ausgabe des IBM Smartcamps mit einem Fokus auf IoT Startups am 28. November im…

GründerChampions: KfW sucht Vorzeigestartups

News

 

GründerChampions: KfW sucht Vorzeigestartups

Bis 1. Juli können sich Unternehmen, die höchstens fünf Jahre aktiv sind, bei der KfW Bankengruppe als „GründerChampions“ bewerben. Die einzige Voraussetzung:…

Münchner Sozialunternehmer landet mit „Ein-Dollar-Brille“ auf Forbes Liste

News

 

Münchner Sozialunternehmer landet mit „Ein-Dollar-Brille“ auf Forbes Liste

Das US-Wirtschaftsmagazin Forbes blickt wieder einmal nach München. Denn bei „30 Under 30 Europe – Social Entrepreneurs“ ist auch der  TUM-Absolvent Jakob…