© Rawpixel / Freepik

Das R&D Fellowship fördert VordenkerInnen in der Medienbranche

Mit dem R&D Fellowship unterstützt das Media Lab Bayern PionierInnen, die für die aktuellen Herausforderungen im Journalismus nach neuen Lösungen suchen. Interessierte können sich bis zum 16. Mai bewerben.

Wie kann Journalismus die großen Transformationen, die uns zum Beispiel durch den Klimawandel bevorstehen, konstruktiv und kritisch begleiten? Wie erreichen Medieninhalte in Zukunft ihre NutzerInnen? Und wie kann man mit Podcasts endlich gutes Geld verdienen? Die Medien stehen vor zahlreichen Herausforderungen, die sie lösen müssen, um auch in Zukunft ihre Rolle erfüllen zu können.

Das Media Lab Bayern fördert Talente, die diese und andere Probleme angehen wollen, mit dem auf zwei Monate angelegten R&D Fellowship. Mit ihm bietet es Unterstützung in Form von Coachings in Innovationsmethoden und einer Fördersumme von bis zu 7.500 Euro. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einen festen Arbeitsplatz in einem der Coworking-Spaces des Media Labs in München oder Ansbach zu nutzen.

Bewerbung für das R&D Fellowship

Wer sich mit seiner Idee bewerben möchte, hat dazu noch bis zum 16. Mai Zeit. Einzige Voraussetzungen ist: Er oder sie sollte bereits mehrere Jahre Erfahrung in der Medienbranche gesammelt haben und sich in Teilzeit (bis max. 30 Stunden pro Woche) für etwa zwei Monate den Experimenten widmen können.

Nach Ablauf des Programms erhalten die Teilnehmer die Gelegenheit, ihre Ergebnisse auf einer Plattform des Media Labs zu veröffentlichen und so Innovation im Medienökosystem voranzutreiben. Auch erhalten die Teilnehmer die Chance, ihre Ergebnisse auf einem der Events des Media Labs zu präsentieren. Entsteht dabei ein Geschäftsmodell oder eine Kooperation mit anderen Medienunternehmen, bietet das Media Lab zudem Unterstützung mit einem seiner anderen Programme.

Wer mehr über das R&D Fellowship erfahren möchte: zum Research & Development Fellowship findet hier mehr Infos. Hier geht es direkt zur Bewerbung.