GO WEST – ein Leitfaden für den US-Markt
© Patrick Tomasso / Unsplash

GO WEST – ein Leitfaden für den US-Markt

Um deutschen Gründern zu helfen, sich im US-Markt zurecht zu finden, hat die  Anwaltskanzlei Orrick den Leitfaden Go West: Venture Financings and Expansion Projects in the United States veröffentlicht. Dieser Leitfaden bietet praktische Tipps und rechtliche Hinweise.

In den USA Wagniskapital aufzunehmen wird für viele schnell wachsende deutsche Tech-Unternehmen zu einer strategischen Option: Mit 15  Mrd. US-Dollar liegen die Venture Capital- und Private Equity-Investments aus den Vereinigten Staaten in Deutschland allein im ersten Quartal dieses Jahres bereits drei Mal so hoch wie in den beiden Vorjahren. Und die Präsenz in einem der US-Tech-Zentren wie etwa dem Silicon Valley ist für viele schnell wachsende deutsche Tech-Unternehmen ein wichtiger Meilenstein auf ihrem Wachstumspfad.

Was „Flipping“ und eine „Silicon Valley Story“ miteinander zu tun haben

Der Leitfaden erläutert, wo und wie sich US-Investoren gewinnen lassen und zeigt dabei die wichtigsten Unterschiede zwischen den Finanzierungsrunden in Deutschland und den USA auf. Ein weiterer Punkt sind die Vor- und Nachteile des „Flipping“ einer deutschen GmbH in eine US-Gesellschaft, oftmals ein Eckpfeiler in der Entwicklung einer erfolgreichen „Silicon Valley Story“.

Bei der Erstellung des Leitfadens hat sich das Orrick-Team aus den Büros in Düsseldorf, München, Silicon Valley, San Francisco, New York, Santa Monica und London auf die Erfahrungen aus der Beratung von mehr als 1600 Tech-Unternehmen weltweit sowie der weltweit führenden Venture- und Private Equity-Investoren gestützt. Gegründet in San Francisco unweit des Silicon Valley, ist Orrick eine der weltweit führenden Anwaltskanzleien für Tech-Unternehmen.

Hier ist der Leitfaden als PDF abrufbar.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München
und die Region, das von der Stadt München, der IHK für München und Oberbayern und dem Zusammenschluss 4Entrepreneurship entwickelt wurde. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH). Unterstützt wird die Initiative u.a. vom Freistaat Bayern.