Warum Banken keine FinTechs mögen

FinTechs spielen für Banken bei der Digitalisierung des Kreditgeschäfts offenbar kaum eine Rolle. Nicht einmal jedes zehnte Institut setzt auf strategische Kooperationen mit einem FinTech.

14 Prozent der Institute haben FinTechs zumindest teilweise in ihre Digitalstrategie für das Privatkundengeschäft einbezogen. Im Firmenkundengeschäft scheinen die Banken etwas weiter zu sein. Dort setzt immerhin ein Drittel teilweise auf Kooperationen mit den Startups. Dies sind Ergebnisse einer Befragung von 43 deutschen Universalbanken, Sparkassen, Volksbanken und Spezialbanken durch die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC.

Keine wesentlichen Impulse erwartet

Die Institute sehen laut Studie bisher auch wenig Veranlassung, mit FinTechs zu kooperieren. Stärkere Impulse durch eine Zusammenarbeit werden höchstens für die Vertriebskanäle erwartet: Im Bereich Konsumentenkredit sieht das ein Drittel der Befragten so, im Bereich Baufinanzierung rechnet die Hälfte damit. Insgesamt entstehen aber aus Sicht der Banken keine wesentlichen Potenziale aus der Zusammenarbeit mit FinTechs. So erwarten drei Viertel der Institute im Konsumentenkreditgeschäft explizit keine Auswirkungen auf Marketing und Image und auf Schnittstellen. Die Hälfte der Befragten verneint Konsequenzen für das Produktportfolio. 60 Prozent halten die Prozesse für unberührt von möglichen FinTech-Kooperationen.

„Die Banken gehen das Thema FinTech-Kooperationen bislang kaum strategisch an. Sie sehen offenbar keinen Mehrwert darin, von den Kernkompetenzen des Gegenübers zu lernen. Damit vergeben die Institute aber die Chance, sich noch gezielter mit innovativen Produktangeboten am Markt hervorzuheben.“

sagt Tomas Rederer, Partner bei PwC im Bereich Financial Services.

Wettbewerbsdruck: Banken sehen keinen Zwang zur Kooperation

Dabei sehen die Kreditinstitute durchaus einen erhöhten Wettbewerbsdruck aufgrund des Markteintritts neuer Konkurrenz – vor allem spezialisierter FinTechs, die bisher nur begrenzt regulatorischen Anforderungen unterliegen. Knapp jeder zehnte Befragte geht davon aus, dass dieser Druck in den kommenden drei Jahren noch zunehmen wird.

„Umso erstaunlicher, dass die Banken sich mehrheitlich gegen Kooperationen mit FinTechs zu sträuben scheinen“,

so PwC-Experte Rederer. Sein Rat:

„Die Banken müssen ihre Angebote weiterentwickeln und ihr digitales Profil schärfen, etwa durch den Aufbau eines digitalen Partner-Ökosystems.“

Von der Kooperation mit neuen Marktteilnehmern könnten beide Seiten lernen und so das eigene Geschäftsmodell weiterentwickeln.

Florian Deglmann

Der Exil-Nürnberger erforschte bis April 2019 als Redakteur die Münchner Startup-Szene.

Ähnliche Artikel

Fintech Analyse

Good to know

 

Banken investieren wie noch nie in Fintech-Startups

Deutsche Fintech-Startups dürfen sich immer öfter über Geld von Banken freuen: Wie der Fintech-Kooperationsradar der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC zeigt, haben hiesige…

Investitionsrekord Fintech

News

 

Deutsche Fintechs mit neuem Investitionsrekord

Investitionsrekord für deutsche Fintech-Startups: im ersten Quartal 2019 konnte so viel Geld eingesammelt wie in keinem je zuvor. Insgesamt flossen zwischen Anfang…

Fintech

News

 

Zwei von drei Banken arbeiten mit Fintech-Startups zusammen

Die Finanzbranche ist im Umbruch: Zwei Drittel der deutschen Banken arbeiten bereits mit Fintech-Startups zusammen. Und auch im eigenen Haus sehen Bankmanager…

Fintechs Fintech-Investments

News

 

Risikokapital: Rekordsumme für deutsche Fintechs

Das Jahr 2018 hat für deutsche Fintechs gut begonnen: Noch nie floss einer aktuellen Aufstellung zufolge so viel Risikokapital in die Branche.…

World Fintech Report

News

 

World Fintech Report: Startups sind auf Banken angewiesen

Kooperation statt Konfrontation: So lautet einer neuen Studie zufolge die aktuelle Losung für Fintechs. Die „jungen Wilden“ haben  zwar das Potenzial für…

Fintech

News

 

VC-Gesellschaften machen mit Fintechs Kasse – und erhöhen ihre Investments

Viele Risikokapitalgesellschaften verkaufen ihre Fintech-Beteiligungen und erzielen damit ordentliche Erlöse: Das Exit-Volumen steigt rapide. Fintech-Anteile im Wert von 940 Millionen US-Dollar haben…

Fintech

News

 

Investitionen in Fintechs verdoppeln sich

Fintechs sind begehrte Investitions-Objekte: Eine Studie von KPMG zeigt, dass sich das Investment-Volumen in Startups aus der Finanzbranche im zweiten Quartal gegenüber…

FinTech

Good to know

 

FinTechs treiben Corporates vor sich her

FinTechs sind eines der heißesten Startup-Themen des Jahres. Experten rechnen mit einem steilen Wachstum bei Unternehmensbewertungen, Investitionen und Akquisitionen. Eine aktuelle Studie…