Erfolgreicher IPO: NFON geht an die Börse

Das Münchner Startup NFON ist erfolgreich an die Börse gegangen. Der High-Tech Gründerfonds hält seine Anteile, ein anderer Investor hat Kasse gemacht.

Der Ausgabepreis am 11. Mai lag bei 12 Euro pro Aktie. Bei Börsenschluss lag der Kurs bei 13,26 Euro. NFON konnte mit dem IPO 50 Millionen Euro erlösen. Insgesamt gab das Unternehmen 4.166.666 neue Aktien aus. Mit dem frischen Kapital finanziert das Unternehmen seine Wachstumsstrategie, die Entwicklung zusätzlicher Dienste und forciert die internationale Expansion, vor allem nach Frankreich, Italien und in die Niederlande. NFON bietet Cloud-Telefonanlagen an.

Schon früh hat der High-Tech Gründerfonds (HTGF) bei NFON investiert.  Markus Kreßmann, der NFON bereits seit 2008 als HTGF-Partner betreut, sagt:

„Wir sind so überzeugt von NFON, dass wir von unserer Option, im IPO Aktien zu verkaufen, keinen Gebrauch gemacht haben. Der erfolgreiche Börsengang bestätigt unser Vertrauen — und der stabile Kurs zeigt, dass auch die Anleger an das Produkt und Unternehmen glauben.“

NFON-CEO Hans Szymanski sagt:

„Wir gestalten die Telefonie der Zukunft. Nach dem erfolgreichen Börsengang wollen wir die Nr. 1 in Europa werden. Da ist es wichtig, weiterhin auf gute Partner zählen zu können. Deswegen freuen wir uns sehr, dass die HTGF weiter in NFON investiert ist.“

NFON hat nun Kapital für „ehrgeizige Wachstumsziele“

Der VC-Investor MIG nutzte den IPO dazu, 486.108 Aktien im Wert von 5,83 Millionen Euro zu verkaufen. Zuvor hatte der Risikokapitalgeber 4,49 Millionen Euro in NFON investiert und rund 13,3 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft gehalten. Der MIG-Anteil liegt nun noch bei 5,76 Prozent der Aktien. Michael Motschmann, General Partner bei MIG, sagt:

„Wir haben seit 2009 die rasante Entwicklung der NFON AG begleitet. Der IPO und unser teilweiser Exit kommen zum richtigen Zeitpunkt. NFON erhält nun das notwendige Kapital, mit dem CEO und CFO Hans Szymanski und sein engagiertes Team ihre ehrgeizigen Wachstumsziele realisieren können.“

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Bonventure

News

 

Erfolgreicher Exit für Impact-Investor Bonventure

Followfood, das Unternehmen hinter der Biolebensmittel-Marke Followfish, kauft nach fünfjähriger Investitionsperiode dem Münchner Gesellschafter Bonventure seine Beteiligung von knapp 10 Prozent ab.

Der neue Prototyp des Flugtaxis Lilium Jet

News

 

Lilium Jet: Erster erfolgreicher Probeflug des Lufttaxis

Das Startup Lilium aus Weßling bei München hat einen neuen Prototyp ihres Lufttaxis bei einem erfolgreichen Testflug vorgestellt. Der voll elektronische Lilium…

Nfon kauft Deutsche Telefon Standard AG

News

 

Nfon übernimmt Deutsche Telefon

Das Unternehmen Nfon kauft die Deutsche Telefon aus Mainz. Der Deal ist Teil einer Expansionsstrategie der Münchner. Nfon bietet Cloud-Telefonanlagen an und…

Werthstein US-Börse

News

 

Immunic fusioniert und geht an die US-Börse

Cleverer Sprung an die US-Börse: Über eine Fusion mit dem an der Nasdaq gelisteten Unternehmen Vital Therapies schafft die Martinsrieder Immunic AG…

Flixbus Flixbmobility Flixcar Grenzöffnung

News

 

Geht Flixbus an die Börse?

Schon im kommenden Jahr könnte das Münchner Mobility-Startup Flixbus an die Börse gehen, so berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Das Management sagt hingegen,…

Gründerinnen

News

 

Gründerinnen setzen Kapital erfolgreicher ein

Gründerinnen erzielen deutlich höhere Umsätze pro in sie investiertem Euro als männliche Unternehmer. Dennoch erhalten von Frauen gegründete Startups weniger externes Kapital,…

Deutsche Börse Venture Network

News

 

Deutsche Börse Venture Network und HTGF vereinbaren Kooperation

Das Deutsche Börse Venture Network und der High-Tech Gründerfonds (HTGF) haben ihre bestehende Zusammenarbeit mit dem Abschluss einer Kooperationsvereinbarung formalisiert. Ziel der…

Crowdfunding: Warum Frauen erfolgreicher sind

News

 

Crowdfunding: Warum Frauen erfolgreicher sind

Alternative Finanzierungsformen abseits von Investoren und Eigenkapital erfreuen sich in der Startup-Szene immer größerer Beliebtheit. Bei Crowdfunding handelt es sich wohl um…