FC Bayern München gründet Digitaltochter

Der FC Bayern München bündelt seine Digitalaktivitäten in einer neuen Tochtergesellschaft. So möchte der Rekordmeister Umsätze und Reichweite steigern.

Den Vorsitz der Geschäftsführung der neu gegründeten FCB Digital & Media Lab GmbH soll Stefan Mennerich übernehmen. Mennerich ist zur Zeit Direktor Medien, Digital und Kommunikation beim FC Bayern. Er sagt:

„Wir wollen mit dem FCB Digital & Media Lab unsere enorme mediale Reichweite weiter ausbauen. In der Folge können wir dadurch auch unsere Internationalisierung unterstützen und weitere Erlöse in den Bereichen Medien, Merchandising und Sponsoring erwirtschaften. Zudem werden wir unsere Infrastruktur und unser Know-how auch als Dienstleistung für Dritte am Markt anbieten.“

Im Tochterunternehmen werden die TV-, Online, Print- und Social-Media-Redaktionen gebündelt. Auch die Produktion, digitale Vermarktung, IT und Technik sowie den Betrieb des Senders „FC Bayern.tv Live“ übernimmt die neue Gesellschaft. Bereits in der kommenden Saison 2018 / 2019 soll das FCB Media Lab aktiv werden. Für die Geschäftsführung, Redaktion und Produktion wird derzeit eigens ein neues Gebäude am Trainingsgelände des FC Bayern an der Säbener Straße gebaut. Die IT- und Technik-Teams sitzen auf dem FC Bayern Campus in Fröttmaning. Unter dem Namen „FC Bayern Digital 4.0“ betreibt der FC Bayern bereits seit Herbst 2016 ein eigenes Rechenzentrum und eine eigene IT-Infrastruktur.

Auf dem Techfestival Year of the Dog erklärte Mennerich, wo es mit dem FC Bayern digital hingehen soll:

FC Bayern will Anschluss nicht verlieren

Karl-Heinz Rummenigge, seines Zeichens Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG, sagt zum Hintergrund der neuen Gesellschaft:

„Die Medialisierung und die Digitalisierung sind elementare Bausteine für die Zukunft des FC Bayern. Mit der Gründung unserer Digital- und Medientochter wollen wir unser Know-how und unsere Kräfte noch einmal bündeln, um die Vorreiterrolle des FC Bayern in diesem Bereich weiter auszubauen.“

Das FCB Digital & Media Lab solle helfen, im internationalen Wettbewerb angesichts der enormen TV-Gelder weiter konkurrenzfähig bleiben zu können.

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen