Foto: Andreas Heddergott - München Tourismus

Innovationswettbewerb: Neue Lösungen für kommunale Fragestellungen

Die Landeshauptstadt München schreibt zum vierten Mal einen Innovationswettbewerb im Themenfeld Smart Cities aus. Studierende, GründerInnen und Startups sind aufgerufen, innovative Lösungen für kommunale Fragestellungen zu erarbeiten.

Unter allen Einsendungen für den Innovationswettbewerb wird der Lösungsansatz, der am meisten überzeugt, mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung und einem der vier Münchner Entrepreneurship-Zentren der Münchner Hochschulen – UnternehmerTUM, Strascheg Center for Entrepreneurship, LMU Entrepreneurship Center und Founders@UniBW – entwickeln die GewinnerInnen ihre Idee weiter und können sie in der Praxis erproben.

Innovationswettbewerb soll öffentliche Verwaltung modernisieren

Ziel des Wettbewerbs ist es, die öffentliche Verwaltung für Innovationen zu öffnen und Gelegenheit zur Umsetzung und Erprobung neuer Ansätze in einem realen, städtischen Testfeld zu bieten. Es werden Lösungsvorschläge gesucht zu fünf konkreten städtischen Herausforderungen: „Zu Gast in München – einfach nachhaltig!“, „Emissionsfreie Mobilität in München“, „Verbesserung der Datenlage zum ruhenden und fließenden Verkehr“, „FlexiblesArbeiten@LHM“ sowie „Pilotversuch zur Digitalisierung von NO2-Messungen“.

Zu jeder Fragestellung werden die Teilnehmer mit den besten Lösungskonzepten eingeladen, ihre Idee vor einer Jury zu präsentieren. Alle Finalisten erhalten einen Preis in Höhe von 500 Euro.

Die Jury wählt den erfolgsversprechendsten Lösungsansatz aus. Dieser wird mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Nach Abschluss der Umsetzungsphase erhalten die Gewinner ein zusätzliches Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro.

Die Bewerbungsfrist für den Innovationswettbewerb läuft bis 15. Mai 2021. Anfang Juni folgt die Auswahl der Finalisten, die zur Präsentation vor der Jury am Donnerstag, dem 22. Juli 2021 eingeladen werden. Am selben Abend werden die Gewinner für jedes Thema ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu den Themen, zum Ablauf, zur Bewerbung sowie zu den Ergebnisse aus den Innovationswettbewerben 2018, 2019 und 2020 finden sich online.